Das Formel 1-Feld ist komplett

Foto: Jordan

Der Italiener Giorgio Pantano ergattert das letzte freie Cockpit bei Jordan. Der Dritte der Formel 3000-Europameisterschaft wird neuer Teamkollege von Nick Heidfeld.

Der 25-Jährige erhält einen Ein-Jahres-Vertrag bei den Gelben. "Ich bin so glücklich. Ich werde alles geben, um dem Team gute Resultate zu bringen. Es gibt eine Menge Leute, denen ich zu Dank verpflichtet bin und ich hoffe, ich mache sie stolz", sagte Pantano nach der Vertragsunterzeichnung.

Eddie Jordan meinte: "Giorgio ist drei Jahre lang in der Formel 3000 vorn mitgefahren und für die Herausforderung Formel 1 gerüstet. Unsere Fahrerkombination ist die perfekte Mischung aus Jugendlichkeit, Erfahrung und Talent."

Tests für vier Formel 1-Teams

Neben seinem Talent soll Pantano angeblich auch mehrere Millionen Dollar Sponsor-Geld im Gepäck haben. Ganz unerfahren ist der frühere Kart-Weltmeister in der Formel 1 nicht. Vor seinem erfolgreichen Test bei Jordan in der Vor-Woche in Jerez testete er bereits für McLaren, Williams und Benetton.

Pantano machte sich international spätestens mit dem Gewinn der Deutschen Formel 3-Meisterschaft im Jahr 2000 einen Namen. Dann wechselte er in die Formel 3000, wo er für die Teams Astromega, Coloni und Durango insgesamt sechs Siege einfuhr. 2002 war er Vize-Europameister und im Vorjahr Dritter im Formel 3000-Championat.

Neues Heft
Top Aktuell Ocon vs. Perez - Formel 1 - GP Brasilien 2018 Fahrernoten GP Brasilien Abzüge für Ocon und Verstappen
Beliebte Artikel Jerez-Test, Tag 2 BAR wieder spitze Minardi-Fahrer ohne Geld
Anzeige
Sportwagen Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Allrad Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019 Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden