De la Rosa ersetzt Montoya

Foto: Wolfgang Wilhelm 54 Bilder

McLaren-Mercedes ersetzt in der Formel-1-Weltmeisterschaft mit sofortiger Wirkung Juan Pablo Montoya durch Testpilot Pedro de la Rosa. Dies teilte das englisch-schwäbische Team am Dienstag (11.7.) mit. Der Spanier wird schon an diesem Wochenende beim Großen Preis von Frankreich in Magny-Cours (16.7.) starten.

Montoya hatte am Sonntag seinen Wechsel in die nordamerikanische Nascar-Serie für die kommende Saison bekannt gegeben. Der Kolumbianer sah für sich keine Chancen mehr auf eine Vertragsverlängerung bei McLaren-Mercedes.

Bei den letzten beiden Rennen in Kanada und USA verursachte Montoya im Übereifer Unfälle und kickte in Indianapolis zu allem Überfluss auch Teamkollege Kimi Räikkönen aus dem Rennen.

Für de la Rosa ist das kommende Rennen in Frankreich der erste Grand Prix seit Bahrain 2005. "Ich bin extrem aufgeregt, dass ich diese Chance erhalte. Wohl niemand kennt den MP4-21 besser als ich. Ich bin zuversichtlich, dass ich einige wichtige Punkte für das Team sammeln kann."

Montoya: "Habe die meiste Zeit genossen"

Die sofortige Suspendierung Montoyas begründet das Team mit seiner persönlichen Situation: "Juan Pablo ist ein aufregender Rennfahrer und ein echt netter Kerl. Jetzt, wo sich so viele Dinge in seinem Leben ändern, haben wir vereinbart, dass es für ihn besser ist, eine Pause einzulegen, um sich professionell und privat auf seine Zukunft einzustellen", sagt Teamchef Ron Dennis mit Hinweis auf den Wechsel von Montoya in die Nascar-Serie und die erwartete Geburt seines zweiten Kindes im September.

Montoya wird den Rest der Formel 1-Saison mit Ehefrau Connie und Sohn Sebastian in Miami verbringen. "Ich weiß, das ist jetzt ein harter Schnitt, aber ich bin wirklich aufgeregt über die Chance in die Nascar-Serie zu wechseln. Die meiste Zeit in der Formel 1 habe ich sehr genossen, aber jetzt bin ich dankbar für die Gelegenheit, mein Leben neu zu ordnen und mich auf meine Zukunft vorzubereiten", sagt Montoya.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote