Komplizierte Startaufstellung beim GP Belgien

Auch de la Rosa bestraft

Pedro de la Rosa Foto: Sauber F1 48 Bilder

Fünf Piloten starten nicht von dem Platz, den sie im Training erzielt haben. Nach Strafen für Michael Schumacher, Nico Rosberg, Sebastien Buemi und Timo Glock erwischte es auch Pedro de la Rosa. Der Spanier muss in die letzte Reihe, weil er bereits seinen neunten Motor einsetzt.

Pedro de la Rosa stand nach seinem Abflug ins Kiesbett in der Qualifikation nur auf Startplatz 22. Sauber nutzte die "günstige" Gelegenheit. Da der Spanier nach drei Motorschäden mit seinem Kontingent so stark im Minus ist, dass man den Einsatz eines neunten Triebwerks bei den letzten sieben Rennen absehen konnte, bot es sich an, die Strafe von zehn Startplätzen in Spa abzusitzen.

Hoffnung auf Wetterchaos bei Sauber

Wegen des erwarteten Wetterchaos hat man auch noch von ganz hinten Chancen, in die Punkte zu fahren. De la Rosa geht als Letzter ins Rennen. Der Einsatz des neunten Motors war nur möglich, weil jeder der acht im Kontingent befindlichen Ferrari V8 bereits Kilometer auf der Uhr hatte.

De la Rosa ist einer von fünf Piloten, die in der Startaufstellung nicht auf dem Platz stehen, der ihnen zusteht. Michael Schumacher kostete seine unfaire Fahrweise beim GP Ungarn vor vier Wochen zehn Positionen. Nico Rosberg muss wegen eines Getriebewechsels um fünf Startplätze zurück. "Es war ein brandneues Getriebe. Für uns ein unüblicher Schaden", wunderte sich Teamchef Ross Brawn.

Glock und Buemi mit Strafen für Behinderung

Timo Glock verlor fünf Startplätze, weil er Sakon Yamamoto im Abschlusstraining behindert hatte. Sebastian Buemi bekam für die Behinderung von Rosberg nur eine Strafversetzung von drei Plätzen. Dem Schweizer wurde zugute gehalten, dass er schlecht ausweichen konnte, als Rosberg mit Michael Schumacher im Schlepptau von hinten auf ihn zustürmte. "Ich war in einem Pulk in der Schikane und konnte mich schlecht in Luft auflösen."

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote