Deutschland glaubt an Schumis achten Titel

Foto: dpa

Altes oder neues Auto, Testzeiten hin oder her? Die Deutschen glauben auch 2005 an ihren Schumi. Laut einer Emnid-Umfrage glaubt eine erdrückende Mehrheit an eine erfolgreiche Titelverteidigung des Rekord-Weltmeisters. Derlei Wahlergebnisse gab es zuletzt zu DDR-Zeiten in den neuen Bundesländern.

Michael Schumacher fährt in der Formel-1-Saison 2005 zu seinem achten Weltmeistertitel, sein härtester Konkurrent wird Kimi Räikkönen und Ferrari verteidigt erneut den Titel in der Konstrukteurswertung. Im Vergleich der beiden anderen deutschen Formel-1-Piloten trauen die Bundesbürger Ralf Schumacher in diesem Jahr mehr zu als Nick Heidfeld. Das sind die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage, die der Abo-TV-Sender Premiere vor dem Saisonstart durchführen ließ.

Bereits vor dem ersten Grand Prix 2005 ist sich die Mehrheit der Deutschen sicher, dass Michael Schumacher wieder nicht zu stoppen ist. 93 Prozent der Befragten glauben an einen erneuten Triumph des Ferrari-Piloten. Die Last des „Schumi-Jägers“ verteilt sich nach Meinung der Bundesbürger auf mehrere Schultern. Befragt nach dem härtesten Konkurrenten Schumachers erhielten Kimi Räikkönen (24 Prozent), Ralf Schumacher (23 Prozent), Rubens Barrichello (23 Prozent) und Juan Pablo Montoya (21 Prozent) die meisten Nennungen. Mit großem Abstand folgen Fernando Alonso und Jenson Button mit lediglich vier bzw. drei Prozent der Stimmen.

Die Hälfte sieht Ralf Schumacher als Titelkandidaten

Trotz der bislang wenig überzeugenden Leistungen seines neuen Teams Toyota sind die Deutschen von den Qualitäten Ralf Schumachers überzeugt. Fast die Hälfte der Befragten (49 Prozent) ist der Meinung, dass der jüngere „Schumi-Bruder“ um den WM-Titel mitfährt. Nur neun Prozent sehen Ralf Schumacher in dieser Saison hinterher fahren.

Auch Nick Heidfeld, der in diesem Jahr zum ersten Mal für ein Top-Team an den Start geht, trauen die Bundesbürger ein gutes Abschneiden zu. Jeder fünfte Deutsche glaubt, dass der 27-Jährige im BMW-Williams-Cockpit in den Kampf um die Weltmeisterschaft eingreift. In der Gunst der Formel-1-Fans bleibt Michael Schumacher im Vergleich zu seinem Bruder Ralf und Nick Heidfeld die Nummer eins: 48 Prozent der Befragten drücken dem Titelverteidiger die Daumen, 24 Prozent Ralf Schumacher und 18 Prozent Nick Heidfeld.

BMW und Mercedes abgeschlagen

Einen deutlichen Vorsprung konnte auch das Ferrari-Team bei der Frage nach dem Konstrukteurstitel 2005 erreichen. Über drei Viertel der Umfrageteilnehmer (76 Prozent) sind sich sicher, dass der Scuderia Ferrari die Titelverteidigung in der Konstrukteurswertung gelingt. Abgeschlagen landen die beiden deutschen Teams auf den Plätzen zwei und drei: Acht Prozent der Bundesbürger setzen auf McLaren-Mercedes, sechs Prozent gaben BMW-Williams als Team-Weltmeister 2005 an.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Sebastian Vettel - Ferrari - GP Singapur 2018 Ferrari zu langsam in Singapur Ein anderes Auto als 2017
Beliebte Artikel Michelin Der große Bluff? Ross Brawn "Gutes Jahr für Fans"
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018 Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu