Emirates Hauptsponsor bei McLaren

Foto: Daimler-Chrysler

Die Fluggesellschaft Emirates will als Sponsor bei McLaren-Mercedes einsteigen. Das Luftfahrtunternehmen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten soll als Hauptsponsor für den abgewanderten Tabaksponsor West einspingen.

Am Mittwoch (8.3.) hat die Fluggesellschaft Emirates eine Pressekonderenz in Berlin angesetzt, wo der Einstieg in die Formel 1 verkündet werden soll. Emirates soll als Hauptgeldgeber bei McLaren-Mercedes fungieren. Die Rede ist von 20 bis 25 Millionen Dollar. Der Vertrag ist vorläufig auf ein Jahr befristet.

McLaren hat für 2007 bereits einen Sponsorvertrag mit Vodafone. Der Mobilfunkriese ist bis Ende 2006 mit Erzrivale Ferrari verbandelt. Teamchef Jean Todt lässt Vodafone vorher nicht aus dem Vertrag aussteigen.

Lücke geschlossen

Mit dem finanziellen Neuzugang hat Ron Dennis die Finanzierungslücke in seinem Budget geschlossen. Im Normalfall muss ein Hauptsponsor bei den Silbernen jenseits von 30 Millionen Dollar berappen. Doch Johnny Walker legte ein paar Milliönchen mehr drauf als ursprünglich geplant, und der Teamchef spart künftig das neun Millionen Dollar schwere Gehalt für Stardesigner Adrian Newey, der seine Brötchen nun bei Red Bull verdient.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Suzuki Jimny als Wohnmobil Verrückter Trend aus Japan Suzuki Jimny als Campingfahrzeug Hobby Vantana K60 Fs en vogue Seite Hobby Vantana K60 Fs-Veredelung Mit dem en vogue voll in Mode?
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote