Ergebnis F1 Barcelona-Test 5

Nico Rosberg im Dauerregen vorn

Barcelona F1-Test 2011 Foto: xpb 23 Bilder

Nichts als Regen: Am letzten Tag der offiziellen Testfahrten für die kommende Formel-1-Saison war an Top-Zeiten auf dem Circuit de Catalunya gar nicht zu denken.

Wenn auch rund 200 Zuschauer auf der Haupttribüne des Grand-Prix-Kurses bei Barcelona am Samstag (12.3.) tapfer ausharrten, bekamen sie die fünf verblieben Piloten meist nur selten zu sehen.

Keine gezeitete Runde für Michael Schumacher

Die schnellste Runde unter den schwierigen Bedingungen gelang Nico Rosberg kurz vor Schluss. Der Wiesbadener benötigte im Mercedes 1:43,814 Minuten für die 4,655 Kilometer Strecke. Rekordweltmeister und Teamkollege Michael Schumacher war zuvor wegen des Regens auf keinen gezeiteten Umlauf gekommen.

Ebenfalls mit dabei waren Ex-Weltmeister Lewis Hamilton aus Großbritannien im McLaren-Mercedes, der zweimalige Champion und Lokalmatador Fernando Alonso aus Spanien im Ferrari sowie Neuling Pastor Maldonado aus Venezuela im Williams. Maldonado landete hinter Rosberg auf Platz zwei, Hamilton wurde Dritter - sie waren auch die einzigen Piloten mit Wertungsrunden.

Nur vier Teams fuhren am Samstag noch

Diese vier Teams hatten sich dafür entscheiden, auch am Samstag noch zu fahren. Mercedes, Ferrari und Williams waren erst am Mittwoch eingestiegen, McLaren-Mercedes hatte den Donnerstag ausgelassen. Der Weltmeister-Rennstall Red Bull mit Champion Sebastian Vettel hatte ebenso wie der Rest von Dienstag bis Freitag getestet. Einzig das spanische Hispania Racing Team absolvierte vor dem Saisonauftakt am 27. März mit dem Großen Preis von Australien in Melbourne keinen einzigen Testkilometer mit dem neuen Auto.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Bentley Continental GT V8 2019 Bentley Continental GT V8 (2020) Neue Einstiegsmotorisierung für den Gran Turismo Bugatti Galibier Bugatti-Zukunft Zweites Modell wird ein Elektroauto sein
Sportwagen 03/2019, Koenigsegg Jesko Koenigsegg Jesko (2019) 300-mph-Hypercar ausverkauft Porsche 911 GT2 RS, Exterieur Nach Schiffsuntergang Porsche baut mehr 911 GT2 RS
SUV Der zweimillionste Land Rover Defender Britischer Geländewagen-Neuling BMW-Motoren für das Projekt Grenadier Alfa Romeo Stelvio Quadrofolglio, Exterieur Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio Der 510 PS starke SUV im Test
Anzeige