F1 2008

Das sind die Bewerber

Foto: dpa 70 Bilder

44 Nennungen für 24 Plätze hat die Sporthoheit FIA für die Saison 2008 erhalten. Zur Zeit sind nur noch zwei Plätze in der Startaufstellung frei. Die besten Karten für den Zuschlag haben David Richards und Craig Pollock.

Bis vor einer Woche galt der frühere BAR-Teamchef David Richards als Top-Favorit für den einzig verfügbaren Platz für ein Zweiwagen-Team auf der FIA-Nennliste für 2008, doch nun ist ein starker Konkurrent aufgetaucht. Ausgerechnet der ausgebootete BAR-Gründer und Villeneuve-Manager Craig Pollock hat sich wieder ins Spiel gebracht. Pollock soll in Korea die Großkonzerne Samsung und Hyundai als Geldgeber an Land gezogen haben.

Auch andere Formel 1-Täter zieht es zurück an den alten Tatort. Die Teamchefs Eddie Jordan und Paul Stoddart sind ebenso auf der Liste wie die Fahrer Jean Alesi und Eddie Irvine. Alesi hat gute Kontakte nach Japan und mit Direxiv einen großen Geldgeber, der ein B-Team von McLaren finanzieren will. Irvine hat Geldgeber aus Russland im Rücken. Jordans ehemaliger Team-Manager Trvor Carlin möchte mit einer eigenen Mannschaft mitmischen.

Will Shnaider verkaufen?

Zudem wollen mit Racing Engineering, Durango und BCN gleich drei aktuelle GP2-Teams in die erste Liga aufsteigen. Dazu soll der Pakistaner Adam Khan einen Wechsel von der neuen A1-Serie in die Formel 1 planen.

Bis zum 28. April muss die FIA entscheiden, wer den Zuschlag erhält. Da alle elf aktuellen Formel 1-Teams ihre Nennung abgegeben haben, und die künfte Formel 1 auf zwölf Teams und 24 Autos limitiert ist, bleibt nur ein Platz für die elf neuen Bewerber. Die letzte Chance für eine Formel 1-Eintrittskarte dürfte einiges kosten und heißt Alex Shnaider. Im Fahrerlager geht das Gerücht um, der Russland-Kanadier wolle sein MF1-Team verkaufen. Ansonsten müsste die FIA das Starterfeld vergrößern. Damit wären allerdings viele aktuelle Boxenanlagen zu klein.

Alle Bewerber 2008:

Renault
McLaren-Mercedes
Ferrari
Toyota
Williams
Honda
Red Bull Racing
BMW
MF1
Toro Rosso
Super Aguri
Prodrive (David Richards)
Baram (Craig Pollock)
Direxiv (Jean Alesi)
Minardi (Paul Stoddart)
Eddie Jordan
Eddie Irvine
Trevor Carlin
BCN
Racing Engineering
Durango
Adam Khan?

Neues Heft
Top Aktuell Formel Schmidt - GP Brasilien 2018 Formel Schmidt GP Brasilien Verstappen vs. Ocon: Die Schuldfrage
Beliebte Artikel Valtteri Bottas - Mercedes - Qualifying - GP Australien 2018 - Melbourne Bottas muss fünf Plätze zurück Einschlag mit 27 g FIA sagt Treffen ab
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu