Nico Rosberg - F1-Autos mit Helm-Lackierung - 2016 Tim Holmes Design
Nico Rosberg - Formel 1 - Helm - 2016
Lewis Hamilton - F1-Autos mit Helm-Lackierung - 2016
Lewis Hamilton - Formel 1 - Helm - 2016
Nico Hülkenberg - F1-Autos mit Helm-Lackierung - 2016 48 Bilder

F1-Autos im Helm-Design

Jeder Fahrer bekommt sein Auto

Wie würde es aussehen, wenn jeder Formel 1-Pilot sein Auto individuell gestalten dürfte? Designer Tim Holmes zeigt es uns. Der Brite hat den Look der Fahrerhelme auf die Rennwagen übertragen. Das Ergebnis ist faszinierend.

Die Verantwortlichen der neuen Formel 1-Eigentümer von Liberty Media suchen aktuell nach neuen Wegen, die Show in der Formel 1 zu verbessern. Wir hätten da einen Vorschlag: Wie wäre es, wenn jeder Pilot sein Rennauto nach eigenen Vorstellungen gestalten dürfte? Zumindest als Gag für ein Rennen würde das ordentlich Schlagzeilen produzieren.

Die Idee, dass Rennwagen von gleichen Teams unterschiedlich lackiert werden, ist nicht neu. Die Stock-Cars der US Nascar-Serie sind zum Beispiel immer in einem individuellen Look unterwegs. Die Werbepartner bestimmen die Farbgebung. Das Design kann mehrmals pro Saison wechseln. Gleich bleibt nur die Startnummer, die in Übergröße auf die Tür lackiert wird.

Helm-Design wird auf F1-Auto übertragen

Der britische Designer Tim Holmes hat für die Formel 1 eine etwas andere Idee. Die Startnummern sind auch hier deutlich erkennbar auf der Heckflügel-Endplatte angebracht, aber der Rest des Autos entspricht dem Helmdesign des Fahrers. So bekommt jeder Renner eine persönliche Note.

In den Look integriert wurden nicht nur das Farbschema des Kopfschutzes, sondern auch die Logos der persönlichen Sponsoren. So finden sich plötzlich ganz neue Markenzeichen auf den Autos wieder – wie zum Beispiel „Dekra“ auf dem Hülkenberg-Renner oder „Saxo Bank“ auf dem Dienstwagen von Romain Grosjean.

Rosberg-Silberpfeil plötzlich schwarz

Der Künstler hat die einzelnen Elemente so geschickt auf die Autos übertragen, dass einige coole neue Designs dabei herausgekommen sind. Aus dem Silberpfeil von Nico Rosberg wird plötzlich ein schwarzer Renner im Batmobil-Look. Nur bei Ferrari werden Traditionalisten sicher nicht einverstanden sein, dass die rote Göttin mehrheitlich im Weiß des Vettel-Helms erstrahlt.

In der Galerie zeigen wir die faszinierenden Kreationen für alle Fahrer der aktuellen Saison. Und als Bonus gibt es noch ein Auto im Look des markantesten Helmdesigns der Formel 1-Geschichte – dem von Ayrton Senna.

Noch mehr interessante Projekte von Tim Holmes finden Sie auf der >> Webseite des Designers.

Motorsport Aktuell Renault - F1-Designs 2017 - Sean Bull - Formel 1 Formel 1-Auto für 2017 So sieht die F1-Zukunft aus

Am Dienstag (26.4.2016) tagten die Strategiegruppe und F1-Kommission.

Das könnte Sie auch interessieren
Carlos Sainz - McLaren - Formel 1 - GP Japan - Suzuka - 11. Oktober 2019
Aktuell
Kevin Magnussen - GP Japan 2019
Aktuell
Valtteri Bottas - Mercedes - Sebastian Vettel - Ferrari - GP Japan 2019 - Suzuka
Aktuell