Marcus Ericsson - Sauber - GP Italien 2018 Hasan Bratic
Lewis Hamilton - Mercedes - GP England 2018
Fernando Alonso - McLaren - GP China 2018
Sebastian Vettel - Ferrari - GP Deutschland 2018
Sebastian Vettel - Ferrari - GP Mexiko 2018 63 Bilder

F1-Fotos der Saison 2018

Das Formel 1-Jahr in Bildern

Die 69. Saison der Königsklasse ist Geschichte. Wir lassen das Jahr noch einmal in 63 Bilder Revue passieren. Es war eine Saison mit Licht und Schatten für Ferrari, in der Lewis Hamilton mit Juan Manuel Fangio gleichzog, Fernando Alonso und Marcus Ericsson durch die Luft flogen und erstmals der Halo die Autos schmückte – oder verunstaltete.

Die Formel 1 nähert sich ihrem großen Jubiläum. Am 14. April 2019 steigt das 1.000 Rennen in der Geschichte der höchsten Motorsport-Klasse. Die Vorbereitungen laufen. Die Teams wissen zwar um das Großereignis, fokussieren sich aber vielmehr auf ihre neuen Autos.

Bevor wir uns mit Vollgas der neuen Saison, der 70. der GP-Geschichte widmen, wollen wir auf die abgelaufene Spielzeit zurückblicken. Wie 2016 umfasste der Kalender 21 Rennen. Mehr gab es nie als in diesen beiden Jahren. Mehr Titel als Lewis Hamilton hat in der Vergangenheit nur einer eingesammelt. Michael Schumacher, der sieben Weltmeisterschaften verbucht. Mercedes setzte sich mal wieder gegen Ferrari durch, Hamilton wieder gegen Sebastian Vettel. Der Brite stellte auf fünf Titel und teilt sich den zweiten Rang nun mit Juan Manuel Fangio.

Bilder des Jahres in der Galerie

Die 2018er Saison hatte aber weit mehr zu bieten, als den Titelkampf zwischen den beiden erfolgreichsten Fahrern der Gegenwart, zwischen Silber und Rot. Marcus Ericsson sorgte in Monza für den spektakulärsten Unfall des Jahres. Der Schwede rollte sich in seinem Sauber am Ende der Zielgerade mit 300 km/h ab. Das DRS hatte sich beim Bremsen nicht geschlossen.

Lewis Hamilton - Mercedes - GP England 2018
Wilhelm
Alle Augen auf den Weltmeister: Lewis Hamiton klettert in den Mercedes W09.

Ericsson blieb unverletzt. Genauso wie Fernando Alonso, den Nico Hülkenberg am Start zum GP Belgien aufgabelte und über den Sauber von Charles Leclerc katapultierte. Den Halo-Sicherheitsbügel zeichneten danach ein paar Spuren. Der Halo ist ein guter Stichwortgeber. Zum ersten Mal trugen die Autos den Titanring über dem Cockpit. Die Sicherheitsfanatiker freut’s, die Puristen schütteln noch immer mit den Köpfen. Zeitgemäß oder entstellt? Das müssen Sie selbst für sich beurteilen.

Alonso zelebrierte seinen vorläufigen Abschied. Burnouts in Abu Dhabi, Selfies bei jeder Gelegenheit mit den Fans: Man merkte dem Spanier an, dass er die Formel 1 zumindest etwas vermissen wird. Die Nachtrennen von Bahrain, Singapur und Abu Dhabi brachten wie immer Funkenregen und spektakuläre Fahraufnahmen. Kreative Fans, heißblütige Fahrer, Licht- und Schattenspiele: Unser Fotograf Wolfgang Wilhelm hat zugeschlagen – die besten Bilder der Saison finden Sie in unserer Galerie.

Motorsport Aktuell F1-Tagebuch - GP Abu Dhabi 2018 F1-Jahresnoten 2018 Die Abschlusszeugnisse der 20 Fahrer

Es war mal wieder die Saison des Lewis Hamilton, mal wieder das Jahr von...

Das könnte Sie auch interessieren
HaasF1 - GP Singapur - Formel 1 - Mittwoch - 18.09.2019
Aktuell
Sebastian Vettel - GP Singapur 2019
Aktuell
Charles Leclerc - Ferrari - Michael Masi - FIA - GP Ungarn - Budapest - Formel 1 - Donnerstag - 1.08.2019
Aktuell