Esteban Ocon - Formel 1 - GP Ungarn - 2021 xpb
Esteban Ocon - Formel 1 - GP Ungarn - 2021
Fernando Alonso - GP Malaysia 2012
Esteban Ocon - Formel 1 - GP Ungarn - 2021
Esteban Ocon - Formel 1 - GP Ungarn - 2021 37 Bilder

Crazy Stats GP Ungarn 2021: Zahlen zum Ocon-Sieg

Crazy Stats GP Ungarn 2021 Neue Sieger dank Hamilton-Fehlern

GP Ungarn 2021

Das Rennen in Budapest riss nicht nur Action-Freunde vom Hocker sondern begeisterte auch die Statistiker. Der Sieg Nummer eins von Esteban Ocon war nicht die einzige bemerkenswerte Zahl des Wochenendes. Wir haben noch viele weitere verrückte Nummern in unseren Crazy Stats gesammelt.

Da behaupte noch einmal jemand, die Formel 1 sei langweilig! Auf Esteban Ocon als Sieger des Grand Prix von Ungarn hätte vorher wohl niemand gewettet. Und wer es doch tat, konnte damit ordentlich Geld verdienen. Die Quoten für einen Erfolg des Franzosen lagen bei den meisten Anbietern ungefähr bei 500:1. Das heißt im Klartext: Mit 2.000 Euro Einsatz wäre man schon Millionär!

Wir wollen hier aber natürlich niemanden zum Glücksspiel animieren. Bis auf das Rennen in Aserbaidschan, bei dem Lewis Hamilton und Max Verstappen aus verschiedenen Gründen die Punkteplätze komplett verpassten, hatte das dominierende Duo bisher alle Siegerpokale in dieser Saison abgeräumt. Da sind Außenseiterwetten eine mehr als riskante Angelegenheit.

Aber in der Formel 1 gibt es bekanntlich keine 100-prozentige Sicherheit. Und so haben die Fans in den letzten zwölf Monaten schon einige Überraschungen geboten bekommen. Mit Pierre Gasly (Monza), Sergio Perez (Bahrain) und jetzt Esteban Ocon durften gleich drei Piloten ihren ersten Grand-Prix-Sieg in der Königsklasse feiern.

Pierre Gasly - GP Italien 2020
xpb
Der erste Sieg von Esteban Ocon wies einige Paralleln zum ersten Sieg von Pierre Gasly auf.

Neue Sieger in der Formel 1

Dass sich so viele neue Namen in so kurzer Zeit in die Siegerliste eintragen konnten, kam lange nicht vor. Man muss schon 13 Jahre zurückblicken, um eine ähnliche Serie zu finden. In der Saison 2008 waren es Robert Kubica im BMW beim GP Kanada, Heikki Kovalainen im McLaren beim GP Ungarn und Sebastian Vettel im Toro Rosso beim GP Italien, die erstmals auf die oberste Stufe des Treppchen kletterten.

Bemerkenswert an den drei jüngsten Premierensiegern ist auch die Verbindung zu Lewis Hamilton. Beim Ocon-Triumph in Ungarn kam der Weltmeister nicht an die Box, als er es eigentlich sollte. Beim Erfolg von Gasly in Monza kam Hamilton an die Box, als er es eigentlich nicht sollte. Die Pitlane war damals gesperrt, was eine Strafe nach sich zog. Und als Perez im Vorjahr in Sakhir triumphierte, musste Hamilton wegen Corona ganz passen.

Das sind aber noch längst nicht die einzigen verrückten Statistiken, die wir zum Rennen in Ungarn gesammelt haben. Die Crazy Stats in der Galerie sind dieses Mal besonders vollgepackt. Hier erfahren Sie, wann zuletzt nur eine einzige Hymne bei der Podiumszeremonie gespielt wurde, wann zuletzt ein Teamkollege von Fernando Alonso siegreich war oder wann zuletzt zwei Piloten im Alter von über 40 Jahren punkteten.

Mehr zum Thema Lewis Hamilton
Halo - Lewis Hamilton - GP Italien 2021
Aktuell
Max Verstappen - GP Italien 2021 - Formel Schmidt Teaser
Aktuell
Daniel Ricciardo - GP Italien - Monza - 2021
Aktuell
Mehr anzeigen