F1-Diffusor-Streit

Sicherheitsargument soll Doppeldiffusor killen

Kazuki Nakajima Foto: dpa 21 Bilder

Die Gegner des umstrittenen doppelstöckigen Diffusors von Brawn GP, Williams und Toyota packen eine neue Keule aus. Der Vorwurf: Die Autos sind schneller als 2008, was so nicht vom Reglement geplant sei.

Die Ankläger nehmen Nico Rosbergs Bestzeit vom Freitag zum Anlass, ein weiteres Argument gegen den "Diffusor-Club" aufzufahren. Rosberg war mit 1.26,053 Minuten um fast sieben Zentel schneller als die letztjährige Pole Position von Lewis Hamilton (1.26,714 min).

Die Absicht der neuen Aerodynamikregeln sei jedoch gewesen, die Autos einzubremsen. Schnellere Autos sind ein Sicherheitsrisiko trommelt die Protestfront. Sie setzt darauf, dass Sicherheit für FIA-Präsident Max Mosley ein wichtiges Anliegen ist.

Zahlen als Gegenargument

Der "Diffusor-Club" kann über die Vorwürfe nur lachen. Williams-Technikchef Sam Michael präsentierte sofort Zahlen, um das Argument zu entkräften. "Wir haben die beste Runde von Nico und seine Qualifikationszeit von 2008 in allen Punkten verglichen. Nico war in den schnellen Kurven um sieben km/h langsamer und in den langsamen um fünf km/h schneller. Das entspricht genau dem Ziel der FIA. Sie wollten die Geschwindigkeiten in den schnellen Kurven verringern. Dass wir in den langsamen Passagen besser sind, liegt auf der Hand. Daran sind die Slicks schuld."

Über die Runde betrachtet kompensieren die Slicks die aerodynamischen Verluste entweder ganz oder sie machen die Autos sogar schneller. Das hängt vom Streckentyp ab. In Melbourne gibt es mehr langsame Ecken als schnelle. Logisch, dass die Gesamtrundenzeit im Vergleich zum Vorjahr sinkt. Hinzu kommt, dass 2008 eine ungewöhnliche Hitze herrschte mit Asphalttemperaturen über 50 Grad. Da kamen die Reifen in einen kritischen Bereich.


Jetzt anmelden und gewinnen: Das große Formel 1-Tippspiel

Live Abstimmnung 0 Mal abgestimmt
Was halten Sie vom Diffusor-Streit in der Formel 1?
Die drei betreffenden Teams sollten bestraft werden.
Die sieben anderen Teams haben einfach geschlafen.
Mir egal. Das ist doch alles Kinderkram.
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote