Gasly & Vettel - Formel 1 - GP Aserbaidschan 2021 Wilhem
Lewis Hamilton - Formel 1 - GP Aserbaidschan 2021
Sergio Perez - Formel 1 - GP Aserbaidschan 2021
Sebastian Vettel - Formel 1 - GP Aserbaidschan 2021
Pierre Gasly - Formel 1 - GP Aserbaidschan 2021 22 Bilder

F1 Fahrer-Noten GP Aserbaidschan 2021

F1 Fahrer-Noten GP Aserbaidschan Drei Zehner für Podest-Fahrer

GP Aserbaidschan

Die Superstars standen beim GP Aserbaidschan im Schatten eines Podiums, auf das so keiner gewettet hätte. Sergio Perez, Sebastian Vettel und Pierre Gasly konnten in Baku nichts besser machen. Deshalb räumen alle drei auch die Bestnote ab.

Normalerweise beginnen wir hier mit den Superstars Lewis Hamilton und Max Verstappen. Die beiden WM-Aspiranten räumten in dieser Saison die meisten Zehner ab. Dieses Mal nicht. Bei Hamilton reichte es wegen des Verbremsers beim Re-Start nur zu Note 6, bei Beinahe-Sieger Verstappen zu Note 9. Der Holländer bekommt wegen seines Unfalls im dritten Training einen Punkt Abzug.

Die Hauptdarsteller waren diesmal andere. Sie standen vereint auf dem Podium. Und für alle drei waren es die ersten Pokale überhaupt in dieser Saison. Sergio Perez feierte trotz eines maladen Red Bull seinen zweiten GP-Sieg. Da sehen wir über den sechsten Startplatz hinweg.

Der Mexikaner wäre wahrscheinlich weiter vorne gestanden, hätte er seinen zweiten Q3-Versuch nicht wegen der roten Flagge abbrechen müssen, die durch Yuki Tsunodas Unfall ausgelöst wurde. Cool war, wie Perez beim Re-Start dem Druck trotz Hydraulik-Problemen standgehalten hat. "Ich konnte da eigentlich nur noch verlieren." Er hat aber alles gewonnen. Dafür gibt es die Note 10.

Sergio Perez - Formel 1 - GP Aserbaidschan 2021
Wilhem
Die drei Erstplatzierten sammelten zum ersten Mal überhaupt in dieser Saison Pokale.

Vettel wieder ganz der Alte

Endlich stand auch Sebastian Vettel wieder auf dem Podest. Der zweite Platz war nicht geschenkt, sieht man mal vom Reifenplatzer bei Verstappen ab. Vettel hatte im Rennen den Speed, fuhr phasenweise so schnell wie Perez und Hamilton. Und er wäre bestimmt ins Q3 gefahren, hätte er sich nicht in Kurve 15 verbremst. Den kleinen Fehler sehen wir ihm nach. Den hat er im Rennen durch kluges Reifenmanagement und tolle Re-Starts mehr als wettgemacht. Das war wieder der Vettel, den wir von früher kennen.

Pierre Gasly ist der Mann für Chaos-Rennen. Wenn es lichterloh brennt, wie 2020 in Monza oder jetzt in Baku, ist der Franzose zur Stelle. Gasly verdiente sich schon mit dem vierten Startplatz die Bestnote. Wie er dann aber Charles Leclerc im Ferrari trotz Motoren-Problemen niederkämpfte, machte das Wochenende komplett. Und zementierte die Bestnote für Alpha Tauri-Piloten.

Fahrer-Noten GP Aserbaidschan

Hier finden Sie die Fahrer-Noten zum GP Aserbaidschan im Kurz-Überblick. Die detallierten Einzelktiriken zu allen 20 Piloten gibt es wie immer in der Galerie.

  1. Sergio Perez: 10/10
  2. Sebastian Vettel: 10/10
  3. Pierre Gasly: 10/10
  4. Charles Leclerc: 9/10
  5. Lando Norris: 7/10
  6. Fernando Alonso: 9/10
  7. Yuki Tsunoda: 8/10
  8. Carlos Sainz: 6/10
  9. Daniel Ricciardo: 6/10
  10. Kimi Räikkönen: 7/10
  11. Antonio Giovinazzi: 5/10
  12. Valtteri Bottas: 5/10:
  13. Mick Schumacher: 7/10
  14. Nikita Mazepin: 6/10
  15. Lewis Hamilton: 6/10
  16. Nicholas Latifi: 5/10
  17. George Russell: 7/10
  18. Max Verstappen: 9/10
  19. Lance Stroll: 6/10
  20. Esteban Ocon: 6/10
Mehr zum Thema Sebastian Vettel
Sebastian Vettel - GP Aserbaidschan 2021 - Formel Schmidt
Aktuell
Sebastian Vettel - Aston Martin - GP Aserbaidschan 2021 - Baku
Aktuell
Fernando Alonso - Alpine - Formel 1 - GP Aserbaidschan - Baku - Samstag - 5.6.2021
Aktuell
Mehr anzeigen