Charles Leclerc - Formel 1 - GP Spanien 2021 xpb
Start - Formel 1 - GP Spanien 2021
Lewis Hamilton - Formel 1 - GP Spanien 2021
Max Verstappen - Formel 1 - GP Spanien 2021
Valtteri Bottas - Formel 1 - GP Spanien 2021 22 Bilder

F1 Fahrer-Noten GP Spanien 2021

F1 Fahrer-Noten GP Spanien 2021 Leclerc so gut wie Hamilton

GP Spanien

In Barcelona brauchte es eine geschlossene Mannschaftsleistung für den dritten Saisonsieg von Lewis Hamilton. Der Weltmeister stand wieder mal über den Dingen. Neben Pole Position und Sieg gibt es von uns die Note 10. Genauso für Charles Leclerc, der das gleiche im Verfolgerfeld schaffte.

Dieser Mercedes ist sicher nicht das überlegene Rennauto der letzten Jahre. Trotzdem hat Lewis Hamilton mit drei Siegen in vier Rennen den besten Saisonstart, seit er bei Mercedes fährt. Das spricht für seine Klasse.

Auch der dritte Sieg war wieder eine Meisterleistung. Die Pole Position, die aus dem Nichts kam. Der Sieg, der nach dem Start verloren schien, den sich Hamilton dann aber mit der besseren Strategie und etwas mehr Speed im Auto gegen Max Verstappen zurückholte. Mit einem Valtteri Bottas im Auto geht so etwas nicht.

Hamilton fährt nicht nur wie ein Uhrwerk am Limit. Er hat auch den Blick für das Ganze. Andere hätten beim Start dagegengehalten, als sich Verstappen mit einer halben Wagenlänge Rückstand innen vorbeizwängte. Hamilton ließ den Gegner leben. Er hätte bei einer Kollision den Schaden gehabt.

Hamilton ist auch als einziger im Feld in der Lage seine Reifen am Leben zu halten, wenn er einem anderen Auto rundenlang dicht im Windschatten folgen muss. Das hielt den Druck auf Verstappen hoch. Dafür kann es wieder nur die Bestnote geben.

Charles Leclerc - Ferrari - Formel 1 - GP Portugal - Portimao - 30. April 2021
Wilhelm
Charles Leclerc führte das Verfolgerfeld in Barcelona an.

Leclerc, der Hamilton des Verfolgerfeldes

Der Hamilton des Verfolgerfeldes war Charles Leclerc. Vierter am Start, Vierter im Ziel. Toll, wie er Bottas in Kurve 3 außen überholte und 27 Runden lang in Schach hielt. Man wünscht sich diesen Ferrari noch ein bisschen schneller. Dann könnte Leclerc aus dem Duell an der Spitze einen Dreikampf machen. Als Fahrer hat er das Zeug dazu. Für eine makellose Leistung vergeben wir die Note 10.

Unsere deutschen Fahrer fuhren ein Rennen in der Versenkung. Sie haben derzeit nicht die Autos um zu glänzen. Sebastian Vettel verlor die Minimalchance auf Punkte, als ihn das Team zu früh an die Boxen holte. Der Stopp zur falschen Zeit manövrierte Vettel hinter Kimi Räikkönen und ruinierte ihm die Reifen. Die Folge war ein früher zweiter Stopp und ein Finale auf ausgelutschten Gummis. Ein solides Rennen in einem Auto, das zu langsam ist. Das gibt Note 6.

Mick Schumachers große Leistung war sein Quali-Sieg über Nicholas Latifi. Im Rennen konnte er das Abtriebsdefizit seines Haas nicht über 64 Runden wettmachen. So blieb ihm nur das interne Duell gegen Nikita Mazepin, das er haushoch gewann. Note 7 für den Rookie.

Mick Schumacher - Haas - Formel 1 - GP Spanien 2021 - Barcelona - Rennen
Wilhelm
Schumacher wehrte sich tapfer aber am Ende erfolglos gegen die Williams.

Fahrer-Noten GP Spanien

Hier sind Fahrer-Noten zum Spanien Grand Prix im Schnellüberblick. Die Einzelkritiken zu allen 20 Piloten finden Sie in der Galerie.

  • Lewis Hamilton: 10/10
  • Max Verstappen: 9/10
  • Valtteri Bottas: 7/10
  • Charles Leclerc: 10/10
  • Sergio Perez: 6/10
  • Daniel Ricciardo: 9/10
  • Carlos Sainz: 8/10
  • Lando Norris: 6/10
  • Esteban Ocon: 9/10
  • Pierre Gasly: 7/10
  • Lance Stroll: 7/10
  • Kimi Räikkönen: 6/10
  • Sebastian Vettel: 6/10
  • George Russell: 8/10
  • Antonio Giovinazzi: 6/10
  • Nicholas Latifi: 6/10
  • Fernando Alonso: 6/10
  • Mick Schumacher: 7/10
  • Nikita Mazepin: 4/10
  • Yuki Tsunoda: 4/10
Mehr zum Thema Lewis Hamilton
Max Verstappen - Formel 1 - GP Aserbaidschan 2021
Aktuell
Podium - Formel 1 - GP Monaco - 23. Mai 2021
Aktuell
Sergio Perez - Red Bull - Formel 1 - GP Monaco - 23. Mai 2021
Aktuell
Mehr anzeigen