Vettel & Bottas - Formel 1 - GP Aserbaidschan 2019 Wilhelm

F1 Fahrernoten GP Aserbaidschan 2019

Bottas nicht der einzige Zehner

Valtteri Bottas gewinnt das Qualifying, und der Finne gewinnt das Rennen von Baku. Lewis Hamilton war der schnellere Fahrer, aber er hat das Rennen am Samstag verloren. Das gibt Note 10 für Bottas und Note 9 für Hamilton.

Das nennt man Effizienz. Valtteri Bottas war in Baku nicht der schnellere Mercedes-Pilot, aber er ist von der Pole Position gestartet, er hat das Rennen gewonnen und damit Lewis Hamilton die WM-Führung wieder abgejagt. Und er hat sich nicht den geringsten Fehler erlaubt.

Zwei Dinge haben den GP Aserbaidschan für Bottas entschieden. Hamilton wollte in der Qualifikation in der Hoffnung auf einen guten Windschatten unbedingt hinter seinem Teamkollegen starten. Doch dann bekam Bottas selbst einen Windschatten von der Konkurrenz, und Hamilton schloss ein bisschen zu dicht auf. Das kostete in den ersten zwei Kurven Abtrieb und die Pole Position. Auch zwei Sektorbestzeiten danach konnten dran nichts mehr ändern.

Bottas zeigt Zweikampfhärte

Nach dem Start setzte sich Bottas mit ungewohnter Härte gegen Hamilton durch. Die beiden Mercedes-Piloten legten die ersten 1,5 Kilometer fast im Parallelflug zurück. Und ließen sich gegenseitig Platz zum Leben. Am Ende ließ Bottas vor Kurve 3 länger stehen. Das war die Führung und der Sieg.

Hamilton behielt den Stallrivalen immer im Auge, aber er kam ihm nie nahe genug. Dass er dran blieb sagt uns, dass er schneller war. Doch was zählt, ist das Ergebnis. Deshalb bekommt Bottas für seine bessere Ausbeute die Note 10 und Hamilton für seinen Speed die Note 9.

Start - GP Aserbaidschan 2019
Motorsport Images
Hamilton findet keinen Weg vorbei an Teamkollege Bottas.

Perez glänzt im Mitteleld

Auch im Mittelfeld verdiente sich ein Fahrer die 10. Sergio Perez holte aus dem Racing Point mehr raus als es das Auto hergibt. Startplatz fünf ist wie eine Pole Position. Der sechste Rang am Ende hinter den drei Topteams wie ein Sieg. Perez ist in Baku eben eine Bank. Hier hat er schon zwei Pokale abgeräumt. Er hätte einen dritten verdient gehabt.

Charles Leclerc war eigentlich der schnellste Mann in Baku. Am Ende bekam der Ferrari-Pilot den fünften Platz und einen Extra-Punkt für die schnellste Rennrunde dafür. Leclerc warf den möglichen Sieg am Samstagnachmittag in Kurve 8 weg. Vielleicht war zu viel Übermut im Spiel, als er die Kurve mit Medium-Reifen dort anbremsen wollte, wo er normalerweise mit Soft-Reifen verzögert.

Boxentafel - Hamilton - GP Aserbaidschan 2018
Aktuell

Der Unfall warf ihn auf den achten Startplatz zurück. Von dort aus war das Rennen auch mit der alternativen Reifen-Strategie nicht zu gewinnen. Wer derart überlegen den Sieg wegwirft, muss eigentlich die Note 3 bekommen. Wir werten Leclerc aber um zwei Punkte auf. Erstens für seine Ehrlichkeit, zweitens für sein makelloses Rennen am Sonntag.

Und Sebastian Vettel? Er hätte eigentlich für Leclerc einspringen müssen, doch die Umstände ließen es nicht zu. Im Qualifying fehlte der Windschatten, im Rennen der ultimative Speed. Auf den Soft-Reifen verlor Vettel in zehn Runden zehn Sekunden auf Bottas. Als er dann im Finale näherkam, war das Reifenmanagement für ihn schwerer als für die Mercedes-Fahrer an der Spitze. Unter dem Strich gibt das Note 8.

Noten GP Aserbaidschan: Die 20 Fahrer in der Einzelkritik

Valtteri Bottas - Formel 1 - GP Aserbaidschan 2019
Valtteri Bottas - Formel 1 - GP Aserbaidschan 2019 Bottas vs. Hamilton - Formel 1 - GP Aserbaidschan 2019 Valtteri Bottas - Formel 1 - GP Aserbaidschan 2019 Lewis Hamilton - Formel 1 - GP Aserbaidschan 2019 22 Bilder

In der Galerie haben wir alle 20 Fahrer in der Einzelkritik.

Motorsport Aktuell Mercedes - GP Japan 2019 Taktik-Check GP Japan 2019 Hamilton einfach nicht schnell genug

Ferrari war in Suzuka schneller im Qualifying, Mercedes im Rennen.

Mehr zum Thema GP Aserbaidschan
Mercedes - Formel 1 - GP Aserbaidschan 2019
Aktuell
Ferrari - Technik - Formel 1 - GP Aserbaidschan 2019
Aktuell
Formel E - Saudi Arabien - Riad - 2018
Aktuell