Start - GP Mexiko 2019 Motorsport Images
Lewis Hamilton - GP Mexiko 2019
Lewis Hamilton - GP Mexiko 2019
Sebastian Vettel - Formel 1 - GP Mexico 2019
Valtteri Bottas - Formel 1 - GP Mexico 2019 22 Bilder

F1-Fahrernoten GP Mexiko 2019: Hamilton top, Verstappen flop

F1-Fahrernoten GP Mexiko 2019 Hamilton top, Verstappen flop

Lewis Hamilton musste in Mexiko seine ganze Klasse auspacken, um die Ferrari zu schlagen. Der Mercedes-Pilot zeigte Umsicht in der Startrunde, war schnell, wenn er musste und zeigte perfektes Reifenmanagement. Zum sechsten Mal bekommt der Champion die Note 10.

Vier Punkte braucht Lewis Hamilton noch, dann ist er zum sechsten Mal Weltmeister. Acht Siege noch, um Michael Schumacher einzuholen. Hamiltons zehnter Saisonsieg zeigte wieder einmal, dass er jeden Cent wert ist. Er gewinnt auch Rennen, in denen alles gegen ihn und Mercedes spricht.

Der dritte Startplatz war das Maximum. Im Startgetümmel zeigte er Umsicht. Er vermied eine Kollision mit Sebastian Vettel, überlebte eine Kollision mit Max Verstappen und schaute 14 Runden lang in das Getriebe von Alexander Albon, ohne sich zu einem unüberlegten Angriff verleiten zu lassen. Auch Geduld kann eine Stärke sein.

Als er endlich freie Fahrt hatte, gab er Gas. Und nachdem ihn die Strategen schon in Runde 23 zum Reifenwechsel an die Boxen riefen, da zeigte er wieder Mal perfektes Reifenmanagement. Das Team hatte den Boxenstopp um acht Runden vorgezogen. Trotzdem hielt Hamilton seine Reifen so gut in Schuss, dass er sich gegen Vettel verteidigen konnte. In einem Auto, dessen Unterboden beschädigt war.

Für so viel Klasse gibt es die Note 10. Die jungen Stars Verstappen und Leclerc mögen an seine Tür klopfen, doch der alte Mann kann sie immer noch zuhalten, wenn er muss. Wenn er sich nur das Jammern am Funk abgewöhnen könnte. Er sollte seinen Strategen mehr vertrauen. Die liegen in der Regel richtig.

Max Verstappen - GP Mexiko 2019
Motorsport Images
Max Verstappen war in Mexiko ein paar Mal zu oft neben der Spur.

Verstappen verschenkt zwei Mal den Sieg

Alles was Hamilton richtig machte, machte Max Verstappen falsch. Der Holländer war der schnellste Mann in Mexiko. Er war auf dem Weg zur Pole Position, als er unnötigerweise trotz gelber Flagge draufhielt und das auch noch mit den Worten verteidigte, er könne das Risiko besser einschätzen als andere.

Auch vom vierten Startplatz aus wäre ein Sieg noch möglich gewesen. Doch Verstappen trieb nach dem Ärger über die Strafe die Ungeduld. Er legte sich mit Hamilton und Bottas an und bezahlte für riskante Manöver.

Bei der Kollision mit Hamilton flogen Frontflügelteile davon, Bottas schlitzte ihm den Reifen auf, weil einfach nicht genug Platz da war, dem Red Bull auszuweichen. Auch wenn Verstappen wieder einmal eine grandiose Aufholjagd bot, können wir ihm für die Pannensammlung nur die Note 3/10 geben.

Sebastian Vettel und Valtteri Bottas begleiteten Hamilton auf das Podium. Beide fuhren exzellente Rennen, doch in Summe waren sie um eine Note schlechter als Hamilton. Bottas verbannte der Crash am Samstag auf Startplatz 6. Er hatte den Speed, den Teamkollegen zu schlagen. Das hätte aber schon am Samstag passieren müssen.

Vettel verbaute sich die Chance, den Undercut von Hamilton zu kontern, durch eine langsame 23. Runde. Er lag danach zwar richtig, seinen Renningenieur bei der Taktik zu überstimmen, doch der Schaden war bereits angerichtet. Bis Runde 37 zu warten war wahrscheinlich ein Fehler. Vielleicht hätte er sich einfach einen längeren Stint auf harten Reifen zutrauen sollen.

Fahrernoten GP Mexiko

Hier die Noten im Überblick. Die Einzelkritiken für alle 20 Piloten finden Sie in der Bildergalerie.

  • Lewis Hamilton: 10/10
  • Sebastian Vettel: 9/10
  • Valtteri Bottas: 9/10
  • Charles Leclerc: 8/10
  • Alexander Albon: 8/10
  • Max Verstappen: 3/10
  • Sergio Pérez: 9/10
  • Daniel Ricciardo: 8/10
  • Pierre Gasly: 8/10
  • Nico Hülkenberg: 7/10
  • Daniil Kvyat: 7/10
  • Lance Stroll: 6/10
  • Carlos Sainz: 7/10
  • Antonio Giovinazzi: 6/10
  • Kevin Magnussen: 7/10
  • George Russell: 7/10
  • Romain Grosjean: 5/10
  • Robert Kubica: 7/10
  • Kimi Räikkönen: 6/10
  • Lando Norris: 6/10
Mehr zum Thema GP Mexiko (Formel 1)
Valtteri Bottas - Mercedes - Formel 1 - GP Brasilien - Sao Paulo - 16. November 2019
Aktuell
Valtteri Bottas - Mercedes - Charles Leclerc - Ferrari - GP USA 2019 - Austin - Rennen
Aktuell
Valtteri Bottas - Mercedes - Formel 1 - GP Mexiko - 26. Oktober 2019
Aktuell