Verstappen - Hamilton - Sainz - GP Russland 2021 - Sotschi Wilhelm
Start - GP Russland 2021 - Sotschi
Lewis Hamilton - Mercedes - GP Russland 2021 - Sotschi
Max Verstappen - Red Bull - GP Russland 2021 - Sotschi
Carlos Sainz - Ferrari - GP Russland 2021 - Sotschi 21 Bilder

Fahrernoten GP Russland 2021: Kein Fahrer makellos

F1-Noten GP Russland 2021 Keine Bestnoten in Sotschi

GP Russland 2021

Lando Norris beherrschte den GP Russland. Lewis Hamilton gewann ihn, und Max Verstappen machte die meisten Plätze gut. Trotzdem fanden wir bei allen drei Fahrern ein Haar in der Suppe.

Bis zur 50. Runde segelte Lando Norris auf Siegerkurs. Und er war auf dem Weg zur Note 10. Dann brachte ihn eine falsche Entscheidung um die Früchte seiner Arbeit, die mit der Pole Position begann und sich mit insgesamt 30 Führungsrunden fortsetzte. Norris kam mindestens zwei Runden zu spät zum Wechsel auf Intermediates an die Box. Weil er zu gierig war und seine Führung nicht herschenken wollte. Der 7. Platz war ein schlechter Lohn für ein sonst perfektes Wochenende.

Lewis Hamilton gewann seinen 100. Grand Prix. Allein das verdient eigentlich die Bestnote. Und er machte im Rennen auch noch alles richtig, hielt sich in der Startrunde aus allen Scharmützeln heraus, zeigte Geduld hinter Daniel Ricciardo und gab Gas, als es nötig war. Der Weltmeister verspielte die Note 10 schon in der Qualifikation. Zwei Ausrutscher, einer davon in der Boxengasse, sind ein bisschen zu viel für eine Triple A-Bewertung.

Carlos Sainz - Ferrari - GP Russland 2021 - Sotschi
Wilhelm
Carlos Sainz führte den GP Russland in den ersten 12 Rennrunden an.

Auch Sainz gehört in den 9er Club

Max Verstappen hätte sich nie träumen lassen, dass er diesen Grand Prix als Zweiter beenden würde. Wer in Sotschi von ganz hinten startet, kann schon froh sein, in die Punkte zu fahren. Der Teil bis zum Boxenstopp zeigte den Verstappen, den wir kennen. Aggressiv und knallhart im Zweikampf. Doch als er auf Fernando Alonso auflief, war Schluss. Der Spanier überholte ihn sogar nach dem Boxenstopp. Das gibt Abzüge. Verstappen kam erst wieder ins Spiel, als er zum richtigen Zeitpunkt auf Intermediates wechselte. "Es war eine Fahrer-Entscheidung", verrät sein Teamchef Christian Horner.

Auch Carlos Sainz gehört diesmal in die Kategorie für neun Punkte. Der Spanier zeigte mit dem frühen Wechsel auf Slicks im Q3 das richtige Gespür und fuhr seinen Ferrari auf einer Strecke in die erste Startreihe, die kein Ferrari-Terrain ist. Dazu führte er noch die ersten zwölf Runden an, verschwand aber zwischenzeitlich in der Versenkung, weil die Vorderreifen zu stark gekörnt haben. Ferraris Simulation sagte ihm zu Rennmitte Platz 5 voraus. Am Ende wurde daraus das dritte Podium in dieser Saison. Sainz kam zur richtigen Zeit an die Box. Auch weil er sein Team so instruiert hatte.

Fahrernoten GP Russland

Hier die Fahrer-Noten zum Sotschi-Grand-Prix in Kurzform. Die detaillierten Einzelkritiken zu allen 20 Piloten finden Sie wie immer in der Galerie.

  • Lewis Hamilton: 9/10
  • Max Verstappen: 9/10
  • Carlos Sainz: 9/10
  • Daniel Ricciardo: 7/10
  • Valtteri Bottas: 6/10
  • Fernando Alonso: 9/10
  • Lando Norris: /10
  • Kimi Räikkönen: 8/10
  • Sergio Perez: 7/10
  • George Russell: 9/10
  • Lance Stroll: 8/10
  • Sebastian Vettel: 6/10
  • Pierre Gasly: 6/10
  • Esteban Ocon: 6/10
  • Charles Leclerc: 8/10
  • Antonio Giovinazzi: 5/10
  • Yuki Tsunoda: 4/10
  • Nikita Mazepin: 6/10
  • Nicholas Latifi: 4/10
  • Mick Schumacher: 6/10
Mehr zum Thema GP Russland
Mercedes - Formel 1 - GP Russland 2021
Aktuell
Carlos Sainz & Max Verstappen - GP Russland 2021
Aktuell
Max Verstappen - GP Russland 2021
Aktuell
Mehr anzeigen