Formel 1-Fahrernoten GP Singapur 2017

Hamilton wacht erst am Rennsonntag auf

Lewis Hamilton - Mercedes - GP Singapur 2017 - Rennen Foto: Wilhelm 21 Bilder

Bis zum Start lag Sebastian Vettel auf Kurs zu Note 10. Dann verspielte der Ferrari-Pilot alles, beim Versuch Max Verstappen abzuwehren. Hamilton holte das Maximum aus einem problematischen Mercedes heraus und räumt erneut die Bestnote ab.

Drei Rennen, drei Siege. Die Sommerpause tut Lewis Hamilton gut. Er gewinnt auch die Rennen, die er nicht gewinnen kann. Allerdings brauchte er die Mithilfe von Sebastian Vettel, Kimi Räikkönen und Max Verstappen dazu. Als die nach 400 Metern aus dem Weg geräumt waren, kontrollierte Hamilton auf seinem störrischen Mercedes das Rennen. Auf Intermediates, auf Slicks. Man könnte sagen: Er machte das Beste unter den Umständen. Also Note 10.

Sebastian Vettel fuhr sich mit einer unglaublichen Trainingsrunde in den Olymp. Wenn er das im Rennen so durchbringt, ist es die Bestnote. Doch Vettel warf das Rennen nach fünf Rennsekunden weg. Weil er Verstappens Angriff abwehren wollte. Der ist aber nicht sein WM-Gegner. Bei dem muss er wissen, dass der nie nachgibt. Lass Verstappen fahren. Ein zweiter Platz gegen Hamilton wäre immer noch ein Gewinn gewesen. Und wer weiß: Vielleicht wäre später noch ein Sieg daraus geworden. Die falsche Entscheidung in Sekundenbruchteilen kostet Vettel 25 Punkte und vier Noten. Das bedeutet Note 6.

Eine Inflation der Note 9

Diesmal gibt es nur eine Note 10, dafür aber eine Inflation an „9“ern. Für Ricciardo, weil er trotz Getriebeproblemen auf Platz 2 fuhr. Für Verstappen, weil der Zweite des Trainings für den Startcrash nichts kann. Für Fernando Alonso aus den gleichen Gründen. Für Nico Hülkenberg, weil ihn ein Ölleck Platz 4 kostete.

Für Stoffel Vandoorne und Carlos Sainz, weil sie das beste Ergebnis ihrer Formel 1-Karriere eingefahren haben. Jolyon Palmer bekommt die 8, weil er trotz aller Entlassungsgerüchte ruhig geblieben ist und seine ersten Saisonpunkte geholt hat. Das sollte ihm das zweite Renault-Cockpit bis Saisonende sichern.

Fahrernoten GP Singapur 2017

Hier sind die Noten von Singapur im Überblick. In der Galerie haben wir alle 20 Fahrer in der Einzelkritik:

  • Lewis Hamilton: 10/10
  • Daniel Ricciardo: 9//10
  • Valtteri Bottas: 7/10
  • Carlos Sainz: 9/10
  • Sergio Perez: 8/10
  • Jolyon Palmer: 8/10
  • Stoffel Vandoorne: 9/10
  • Lance Stroll: 7/10
  • Romain Grosjean: 7/10
  • Esteban Ocon: 6/10
  • Felipe Massa: 5/10
  • Pascal Wehrlein: 7/10
  • Kevin Magnussen: 5/10
  • Nico Hülkenberg: 9/10
  • Marcus Ericsson: 4/10
  • Daniil Kvyat: 2/10
  • Fernando Alonso: 9/10
  • Sebastian Vettel: 6/10
  • Max Verstappen: 9/10
  • Kimi Räikkönen: 7/10
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hymer B MC Frankia I 890 GD Bar Alle Integrierten 2019 8 Integrierte im Check
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote