Max Verstappen - Red Bull - GP Emilia-Romagna 2021 - Imola xpb
Max Verstappen - Imola - Formel 1 - GP Emilia Romagna - 2021
Max Verstappen - Imola - Formel 1 - GP Emilia Romagna - 2021
Lewis Hamilton - Imola - Formel 1 - GP Emilia Romagna - 2021
Lewis Hamilton - Imola - Formel 1 - GP Emilia Romagna - 2021 22 Bilder

Formcheck GP Emilia-Romagna 2021: Red Bull vorn

F1 Power Ranking GP Emilia-Romagna 2021 Red Bull verteidigt Führung

Mercedes machte in Imola einen stärkeren Eindruck als in Bahrain. Trotzdem behält Red Bull die Führung in unserem Power Ranking. Noch sind der RBR16B und sein Honda-Motor das rundere Paket. Das zeigt sich auch an der Vorstellung der zweiten Fahrer.

Lewis Hamilton und Max Verstappen sind eine Klasse für sich. Deshalb taugen die beiden auch nicht bei der Beurteilung der Qualitäten ihrer Autos. Sie holen in der Regel mehr raus als das Auto kann. Der bessere Gradmesser sind die Teamkollegen. Wenn Sergio Perez in die erste Startreihe fährt und die Pole Position nur wegen eines Fehlers in Rivazza verpasst, dann muss dieser Red Bull RB16B ein verdammt gutes Rennauto sein, das in einem breiten Fenster funktioniert.

Valtteri Bottas war nur bis zum Q2 schnell. Dann stürzte der Finne auf den achten Startplatz ab. Er klagte, dass er in den entscheidenden Runden die Reifen nicht in ihr Arbeitsfenster brachte. Was sagt uns das? Der Mercedes W12 ist ein Auto, das nur mit dem Red Bull mithalten kann, wenn man die Aerodynamik-Konfiguration, die Fahrzeugbalance und die Reifentemperaturen exakt trifft. Ein Hamilton trifft sie eben häufiger als ein Bottas. Und wenn es mal nicht passt, überfährt er die Defizite mit seiner Klasse.

Mercedes trat in Imola mit einem kleinen Upgrade an. Red Bull wartet damit noch bis zum GP Portugal. Die Pole Position von Hamilton schien den Eindruck zu bestätigen, dass der Abstand zwischen den beiden Top-Teams geschrumpft ist. Mercedes profitierte von den kühleren Temperaturen, dem sanfteren Asphalt, dem Streckenlayout und den nahezu windstillen Bedingungen. Damit war auch das Schreckgespenst von der Überlastung der Hinterreifen vertrieben. Teamchef Toto Wolff bestand aber trotzdem darauf, dass Red Bull immer noch einen Vorsprung von zwei bis drei Zehntel hat.

Lando Norris & Lewis Hamilton - GP Imola 2021
xpb
McLaren ist hinter Red Bull und Mercedes die Nummer drei im Feld.

Eintagsfliege von Williams?

Hinter den WM-Aspiranten wird das Bild klarer. McLaren und Ferrari kämpfen um Platz drei. Und sie sind deutlich näher an die Spitze herangerückt. Lando Norris lag mit seiner aberkannten Qualifikationsrunde im Bereich von Mercedes und Red Bull. Charles Leclerc fehlten nur drei Zehntel, obwohl Ferrari sein Auto aus Angst um die Reifen mehr Richtung Abtrieb getrimmt hatte. Im letzten Jahr verlor Ferrari an gleicher Stelle noch eine Sekunde auf die Trainingsbestzeit. Bei McLaren waren es sogar 1,2 Sekunden.

Der Alpha Tauri AT02 hat vielleicht den Speed seiner Gegner in den Genen, doch da fehlt es noch am Gesamtpaket. McLaren und Ferrari verfügen über die besseren Fahrer, die besseren Rennstrategien und mehr Ressourcen. Der Start auf Regenreifen kostete Pierre Gasly viele Punkte. Er wäre ein wehrhafter Gegner für die Ferrari gewesen. Yuki Tsunoda muss noch viel lernen.

Im zweiten Teil des Mittelfeldes haben sich Aston Martin, Alpine und Alfa Romeo eingenistet. Der Abstand zur ersten Verfolgergruppe ist zu groß, um in diesem Jahr noch den Anschluss zu finden. Außer einer der drei Kandidaten opfert massiv Entwicklung für das 2022er Auto. In Imola fuhr auch noch Williams in dieser Gruppe. Man muss jedoch abwarten, ob das nicht eine Eintagsfliege war. Imola war schon 2020 die beste Rennstrecke für den britischen Rennstall.

Pierre Gasly - Imola - Formel 1 - GP Emilia Romagna - 2021
Wilhelm
Alpha Tauri hätte den Speed, um mit McLaren und Ferrari mitzuhalten, macht aber zu viele Fehler.

Power Ranking GP Emilia-Romagna 2021

Hier das Power Ranking vom Grand Prix in Imola in Kurzform. Den ausführlichen Formcheck aller zehn Teams finden Sie wie immer in der Galerie.

  1. Red Bull (1)
  2. Mercedes (2)
  3. McLaren (3)
  4. Ferrari (5)
  5. Alpha Tauri (4)
  6. Aston Martin (7)
  7. Alpine (6)
  8. Alfa Romeo (8)
  9. Williams (9)
  10. Haas (10)

*in Klammern Position nach GP Bahrain

Mehr zum Thema Red Bull F1
Red Bull - GP Spanien 2021
Aktuell
Max Verstapen - Lewis Hamilton - Formel 1 - GP Spanien 2021 - Barcelona - Rennen
Aktuell
Max Verstappen - GP Spanien 2021
Aktuell
Mehr anzeigen