F1-Fotos GP Aserbaidschan 2018 (Donnerstag)

Die ersten Bilder aus Baku

McLaren-Renault - Formel 1 - GP Aserbaidschan - 26. April 2018 Foto: ams 81 Bilder

Baku wird dem Spitznamen „Stadt der Winde” schon am Aufbau-Tag der Formel 1 gerecht. Bei Sonnenschein und einer erfrischenden Brise macht sich das Fahrerlager hübsch für den vierten Grand Prix der Saison.

Dieses Rennen kann eigentlich nur ein Knaller werden: beste Wetterbedingungen, ein atemberaubender Straßenkurs mit langen Geraden und engen Passagen und im Hintergrund eine Kulisse aus gläsernen Hochhäusern und prunkvollen Altbauten.

Die Formel 1 gastiert in dieser Saison zum dritten Mal in Aserbaidschan. Und wer bereits bei früheren Grand Prix in Istanbul oder Sotschi war, fühlt sich hier als hätte man beide in einen Topf geworfen. Die Wetter-Prognosen bleiben auch für das restliche Wochenende stabil: Es soll immer etwas über 20 Grad Celsius haben.

Farbeimer und Teppich-Chaos

Am Donnerstag (26.4.2018) herrschte schon reges Treiben im Fahrerlager, das aus provisorischen Containern besteht, schließlich befindet man sich mitten in der City. Auf der Zielgeraden probte eine einheimische Tanzgruppe bereits für die Show vor dem Rennen. Hier und da war aber alles noch etwas unfertig – wie es an einem Donnerstag üblich ist. Am Fahrerlager-Eingang rollten sich noch Teppiche übereinander, drinnen standen Farbeimer herum.

Lewis Hamilton - GP Aserbaidschan 2017 Vorschau GP Aserbaidschan Alle Infos zum Rennen in Baku

In der Boxengasse selbst wurde bei Teams wie Sauber oder Toro Rosso bereits am Vormittag fleißig geschraubt, während bei Renault oder Red Bull am Morgen noch die Ruhe vor dem Sturm war. Erst am frühen Nachmittag wurden dann wie üblich die ersten Autos zur technischen Abnahme geschoben. Was man bereits erkennen konnte: Spezielle Baku-Heckflügel, wie sie schon beispielsweise Mercedes in China testete, sind nun an den Autos montiert. Bei Renault kommt ein umfassenderes Upgrade mit Modifikationen an Flügeln und Bargeboards. Den neuen Frontflügel haben wir bereits vor die Linse bekommen.

Kerb-Änderung in Kurve 8

An der 6,003 Kilometer langen Piste selbst hat sich nur minimal etwas verändert. Der Kerb im Scheitelpunkt der Kurve 8 wurde ersetzt. Einer der ersten, der sich einen Eindruck vom aktuellen Zustand des Leitplanken- und Mauern-Dschungels machte, war Renault-Pilot Carlos Sainz. Der Spanier startete mit einem Fernsehteam auf dem Fahrrad zu einer kleinen Spritztour. Sebastian Vettel bevorzugte die gemütliche Variante zu Fuß gemeinsam mit seinen Ingenieuren.

In unserer Fotoshow zeigen wir Ihnen die Tageshighlights aus Baku – wie immer mit reichlich Technik-Schüssen.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote