Lewis Hamilton - Mercedes - Formel 1 - GP Bahrain 2021 - Rennen Motorsport Images
Hamilton - Verstappen - Formel 1 - GP Bahrain 2021 - Rennen
Hamilton - Verstappen - Formel 1 - GP Bahrain 2021 - Rennen
Lewis Hamilton - Mercedes - Formel 1 - GP Bahrain 2021 - Rennen
Mick Schumacher - Haas - Formel 1 - GP Bahrain 2021 - Rennen 58 Bilder

F1-Fotos GP Bahrain 2021: Die Bilder vom Rennen

F1-Fotos GP Bahrain 2021 - Rennen Rodeo-Ritt in der kalten Wüste

Die Formel 1 meldet sich mit einem spannenden ersten Rennen zurück aus der Winterpause. Die Fans werden hoffen, dass es so weitergeht. Red Bull fordert Mercedes. Doch in Bahrain hatte das Weltmeister-Team die passende Antwort. Wir haben die Highlights des Wüstenrennens gesammelt.

Es musste schon eine besondere Leistung her, um Red Bull und Max Verstappen zum Auftakt zu schlagen. Doch Mercedes schafft es immer wieder, selbst scheinbar unlösbare Aufgaben zu lösen. Red Bull ging als der klare Favorit in den ersten Grand Prix des Jahres. Doch nach 56. Runden freute sich Lewis Hamilton ganz oben auf dem Podest.

Wenn es darauf ankommt, sind der Rekordsieger und seine nimmersatte Mannschaft zur Stelle. Mercedes überrumpelte Red Bull mit einer aggressiven Zweistopp-Strategie. Die Antwort darauf musste Verstappen auf der Rennstrecke geben. Doch beim Versuch, Hamilton zu überholen, geriet der fliegende Holländer zu weit neben die Strecke, was dazu führte, dass er den Spitzenplatz wieder abtreten musste.

Nikita Mazepin - Haas - Formel 1 - GP Bahrain 2021 - Rennen
Motorsport Images
Nikita Mazepin legte seinen Haas bereits in der dritten Kurve ab.

Bahrain-Highlights in Galerie

Hamiltons Siegesfahrt an einem ungewohnt kalten Abend in Bahrain verdient die Bestnote. Das Rennen selbst lieferte auch abseits der Spitze beste Unterhaltung. Im Feld wurde durchgehend gekämpft. Das Streckenlayout erlaubt Überholmanöver. Im Gestocher kam es auch zu zwei Auffahrunfällen. Pierre Gasly brach sich den Frontflügel am Heck des McLaren von Daniel Ricciardo. Sebastian Vettel ramponierte die Fahrzeugfront seines Aston Martins AMR21 am Alpine von Esteban Ocon.

Die beiden Haas-Rookies kreiselten von der Rennstrecke. Mick Schumacher rettete sich immerhin und sah nach einem Rodeo-Ritt durch das Kiesbett in der Frühphase sogar die Zielflagge. Für Nikita Mazepin war dagegen nach 500 Metern Schluss. Er muss noch lernen, sein Temperament im Zaum zu halten. Mazepin wollte nach dem Start zu viel, ging zu aggressiv aufs Gaspedal und bezahlte es mit einem Dreher in die Streckenbegrenzung. Sein US-Team beklagt den ersten großen Schaden in dieser Saison.

Mehr zum Thema GP Bahrain (Formel 1)
George Russell - Max Verstappen - GP Belgien 2021 - Spa-Francorchamps
Aktuell
Impressionen - Test - Formel 1 - Bahrain - 12. März 2021
Aktuell
Mick Schumacher - Haas - Formel 1 - Imola - GP Emilia-Romagna - 15. April 2021
Aktuell
Mehr anzeigen