Antonio Giovinazzi - GP Belgien 2020 Motorsport Images
Antonio Giovinazzi - GP Belgien 2020
George Russell - GP Belgien 2020
Leclerc & Vettel - Ferrari - GP Belgien 2020
Lewis Hamilton - GP Belgien 2020 39 Bilder

F1 Fotos GP Belgien 2020 - Rennen: Bilder Giovinazzi-Crash

F1 Fotos GP Belgien 2020 - Rennen Die Bilder vom Crash des Jahres

Der Grand Prix von Belgien konnte die Erwartungen in Sachen Spannung nicht ganz erfüllen. Aber für einen heftigen Crash ist die Traditionsstrecke in Spa-Francorchamps immer gut. Wir zeigen die spektakulären Bilder.

Die Fans lieben Spa. Und auch bei den meisten Fahrern steht die Ardennen-Achterbahn hoch im Kurs. Schnelle Kurven, blinde Kuppen und hohe Top-Speeds machen den GP Belgien jedes Jahr zu einem Highlight im Kalender. Die Gefahren sind dabei Teil des Reizes. Auslaufzonen gibt es nicht überall. Und wenn, dann sind sie meist mit Kies gefüllt und nicht wie auf modernen Strecken asphaltiert.

Vor dem Start wurden die Piloten noch einmal daran erinnert, welche Konsequenzen kleine Fehler in Spa-Francorchamps haben können. Alle Fahrer versammelten sich im Grid zu einer Schweigeminute für den im Vorjahr verstorbenen Formel-2-Piloten Anthoine Hubert. Der Franzose war bei einem Crash in der Radillon-Passage ums Leben gekommen.

In der zehnten Runde stockte den Fans erneut der Atem. Ähnlich wie vor zwölf Monaten bei Hubert war ein Auto von der Bande zurück auf die Strecke in die Schussbahn eines Kontrahenten geschleudert worden. Dieses Mal ging die ganze Sache aber glimpflich aus. Bis auf zwei komplett zerstörte Autos waren keine Verluste zu beklagen.

George Russell - GP Belgien 2020
Motorsport Images
Die Streckenposten hatten in Spa-Francorchamps mal wieder gut zu tun.

Zwei Mal Totalschaden in Spa

Was war passiert: Antonio Giovinazzi machte sich gerade auf die Jagd nach Sebastian Vettel, als ihm am Ausgang der Fagnes-Kurve erst der Grip und dann das Talent ausging. Der Italiener schaffte es nicht das ausbrechende Heck wieder einzufangen. Der Alfa Romeo bog mit hoher Geschwindigkeit in die Reifenstapel ab und prallte wie eine Flipperkugel zurück auf die Strecke.

Das abgerissene Rad des Autos flog George Russell direkt vor die Nase. Ohne Chance auszuweichen wurde der britische Youngster von dem rund 16 Kilogramm schweren Geschoss aus der Bahn geworfen. Der Einschlag links in der Bande ging zum Glück ebenfalls glimpflich aus.

Der wilde Crash überschattete eine erneute Glanzleistung von Lewis Hamilton, der seinen fünften Saisonsieg feierte. Aber auch Renault-Pilot Daniel Ricciardo und Alpha-Tauri-Fahrer Pierre Gasly schrieben positive Schlagzeilen. Von Ferrari konnte man das nicht behaupten. Sebastian Vettel und Charles Leclerc kämpften außerhalb der Punkte auf verlorenem Posten.

In der Galerie zeigen wir Ihnen noch einmal die spektakulären Bilder des GP Belgiens 2020.

Mehr zum Thema GP Belgien (Formel 1)
Max Verstappen - GP Belgien 2020
Aktuell
Lewis Hamilton - GP Belgien 2020
Aktuell
Ferrari - GP Belgien 2020
Aktuell
Mehr anzeigen