Impressionen - Formel 1 - GP Belgien - 29. August 2021 xpb
Sergio Perez - Red Bull - Formel 1 - GP Belgien - 29. August 2021
Sergio Perez - Red Bull - Formel 1 - GP Belgien - 29. August 2021
Impressionen - Formel 1 - GP Belgien - 29. August 2021
Max Verstappen - Red Bull - Formel 1 - GP Belgien - 29. August 2021 26 Bilder

F1 Fotos GP Belgien 2021 - Highlights Rennen

F1 Fotos GP Belgien 2021 - Rennen Das längste kürzeste Rennen

So ein Chaos hat die Formel 1 lange nicht gesehen. Der GP Belgien war mehr eine Warteschleife als ein Rennen. Das führte zu äußerst kuriosen Bildern.

Es dauerte fast vier Stunden, ehe der Rennsieger Max Verstappen nach drei gefahrenen Runden hinter dem Safety Car feststand. Der GP Belgien war definitiv eine schwere Geburt. Schuld daran waren andauernde Regenfälle und die dadurch schlechte Sicht auf der Bahn beim Hinterherfahren. Der erste Versuch um 15.25 Uhr das Rennen aufzunehmen, missglückte. Nach zwei Formationsrunden folgte eine lange Pause.

Fußballspiel in der Haas-Box

Die vertrieben sich die Fahrer auf ganz unterschiedliche Weise. Die einen spielten wie Sebastian Vettel und Mick Schumacher in der Haas-Box, die anderen machten wie Antonio Giovinazzi in der Alfa Romeo-Box ein Nickerchen und Lewis Hamilton hörte sich in seinem privaten Raum das neueste Album von Kanye West an. Geroge Russell ließ sich einen Kaffee raus, während man bei Alpine Karten spielte. Die Mechaniker bei Red Bull waren hingegen im Stress. Sie reparierten das Auto von Sergio Perez in Windeseile nach seinem Crash auf dem Weg in die Startaufstellung.

Antonio Giovinazzi - Alfa Romeo - Formel 1 - GP Belgien - 29. August 2021
Alfa Romeo
Anotnio Giovinazzi hielt ein Nickerchen.

Auf der Strecke war trotzdem einiges los, auch wenn die Fahrer nichts zu tun hatten. Denn das Medical Car drehte ständig seine Runden, um die Situation zu prüfen. Das Safety Car von Bernd Mayländer hielt indes in der Boxengasse Stellung vor den aufgereihten Autos in der Schlange. Mit Zelten wurden sie vor dem Regen geschützt. Die Kulisse erinnerte mehr an einen Campingplatz als an eine Rennstrecke.

Medical Car dreht seine Runden

Das Medical Car war aber nicht alleine auf der Bahn. Zwischendurch fuhr man auch mal schweres Geschütz auf und ließ Kehrmaschinen die Wassermassen von der Bahn schieben. Erst am Ende des Tages durften die Fahrer wieder auf die Bahn, um schließlich nach drei gefahrenen Runden den GP Belgien hinter dem Safety Car zu beenden.

Klar, dass vor allem bei Williams großer Jubel angesagt war. George Russell ließ für Platz zwei die Sektkorken knallen. Max Verstappen freute sich, dass er den WM-Rückstand auf drei Punkte verkürzen konnte. Und Lewis Hamilton dachte vor allem an die Fans: Er forderte, dass man ihnen das Geld zurück gibt, weil sie stundenlang ohne Rennaction im Regen verharren mussten.

In der Bildergalerie zeigen wir Ihnen die Bilder zu einem der kuriosesten Rennen der Formel-1-Geschichte.

Mehr zum Thema Red Bull F1
Max Verstappen - Red Bull - GP Italien 2021 - Monza
Aktuell
Max Verstappen - Red Bull - Formel 1 - GP Italien - Monza - 10. September 2021
Aktuell
Red Bull vs. Mercedes - Formel 1 - GP Italien - Monza - 2021
Aktuell
Mehr anzeigen