F1 Fotos GP China 2018 (Donnerstag)

Die ersten Bilder aus Shanghai

Sauber - Formel 1 - GP China - Shanghai - 12. April 2018 Foto: ams 121 Bilder

Der Formel-1-Zirkus hat den Umzug von Bahrain nach Shanghai gemeistert. Wir haben den Mechanikern am Donnerstag (12.4.2018) beim Zusammenbau der Autos über die Schulter geschaut. Die besten Fotos finden Sie in der Bildergalerie.

Knapp 7.000 Kilometer beträgt die Distanz zwischen dem Bahrain International Circuit und dem Shanghai International Circuit. Luftlinie versteht sich. Denn die wertvolle Fracht, die innerhalb von nur vier Tagen rund um die Welt umziehen muss, wird selbstverständlich per Flugzeug transportiert.

Der Doppelschlag zwischen Nahem und Fernen Osten war dieses Jahr noch etwas anstrengender als sonst. Fliegt man wie früher westwärts spielt einem die Zeitverschiebung in die Hände. Dieses Jahr verloren die Logistiker nicht nur die 8 Stunden Flugzeit sondern auch noch 5 Stunden zusätzlich, die der kleine Zeiger der Uhr automatisch nach vorne wanderte.

Außerdem wird das Rennen in Bahrain 3 Stunden später gestartet als der Grand Prix in Shanghai, um die Rennwagen im Flutlicht funkeln zu lassen. Die Abbauarbeiten auf dem Wüstenkurs liefen deshalb die komplette Sonntagnacht durch, damit die ersten Flieger wie geplant am Montag starten konnten.

Countdown für GP China läuft

Sebastian Vettel - Ferrari - Formel 1 - GP China - Shanghai - 12. April 2018 Foto: ams
Sebastian Vettel kam mit frisch nachgeschnittenem Undercut an die Strecke in Shanghai.

Am Donnerstag hatte man an der Strecke allerdings nicht das Gefühl, dass die Mechaniker schon einen Logistik-Marathon hinter sich hatten. In der Boxengasse stand „Business as usual“ auf dem Programm. Die Garagen waren bereits vollständig aufgebaut. In Ruhe wurden darin auch die Autos Schraube für Schraube zusammengesetzt und dann zur technischen Abnahme der FIA gerollt.

Auch die Piloten machten sich am Donnerstag erstmals auf den Weg an den Kurs vor den Toren Chinas Millionenmetropole. Bahrain-Sieger Sebastian Vettel präsentierte sich mit frisch nachgeschnittener Frisur. Ein Platz im Ferrari-Flieger blieb allerdings leer. Der Mechaniker, der in Bahrain von Kimi Räikkönen über den Haufen gefahren wurde, musste sich nach erfolgreicher Operation noch ein paar Tage im Krankenhaus erholen.

In unserer Galerie zeigen wir Ihnen wie immer am Donnerstag die schönsten Impressionen aus dem Fahrerlager sowie interessante Technik-Fotos aus der Boxengasse.

Neues Heft
Top Aktuell Robert Kubica - Formel 1 - 2018 Kubica vor Comeback bei Williams Ocon Ersatzmann bei drei Teams
Beliebte Artikel Ferrari - GP Bahrain 2018 Power-Ranking GP Bahrain Ferrari kocht Mercedes ab Formel 1 - GP China 2017 Vorschau GP China 2018 Dritter Vettel-Streich in Shanghai?
Anzeige
Sportwagen Alpine A110 Première Edition, Exterieur Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Alpine vor E Coupé und Mustang 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Allrad Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019 Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT Supersportwagen besser als neu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden