F1-Fotos GP Deutschland 2018 (Donnerstag)

Die Bilder vom Donnerstag aus Hockenheim

Red Bull - GP Deutschland - Hockenheim - Formel 1 - Donnerstag - 19.7.2018 Foto: ams 130 Bilder

Die Formel 1 hat sich in Hockenheim eingerichtet. Vor dem elften Rennen des Jahres arbeiteten die Mechaniker in den Garagen und schickten die Autos zur technischen Abnahme. Renault packte seinen neuen Frontflügel aus. Wir haben die Bilder.

Für gewöhnlich halten die Teams ihre neuen Teile so lange wie möglich versteckt, um die Gegner im Dunkeln zu halten. Doch Renault machte es am Donnerstag (19.7.2018) vor dem Großen Preis von Deutschland einmal anders. Schon vormittags stellte der französische Werksrennstall seinen neuen Frontflügel völlig schutzlos vor der Garage aus, der den R.S.18 schneller machen und am besten an der Konkurrenz von HaasF1 vorbeiführen soll. Renault will endlich wieder die Nummer vier im Feld sein und den eigenen Ansprüchen gerecht werden.

Hockenheim-Bilder in der Galerie

Die Mechaniker juckte es keinen Deut, dass die Fotografen den Frontflügel eifrig fotografierten. Die Unterschiede zwischen alt und neu sind auf den ersten Blick erkennbar. Sowohl das Hauptblatt als auch die Endplatten, die sich im hinteren Teil stärker auffächern, gestaltete das viertplatzierte Team der Konstrukteurs-WM anders. Die Konkurrenz schläft vor dem elften GP 2018 jedoch nicht. Sauber rückt mit einem komplett neuen Kühlpaket an. Die Änderungen spielen sich größtenteils unter der Verkleidung ab, sind aber auch äußerlich sichtbar.

Michael Schumacher - GP Deutschland 2000 GP Deutschland in Hockenheim Diese Zahlen müssen Sie kennen

Lokalheld Sebastian Vettel kreuzte schon früh an der Strecke auf, und inspizierte um 10:30 Uhr die 4,574 Kilometer lange Piste im Badischen. Nico Hülkenberg, der am Wochenende sein sechstes Heimrennen bestreitet, kreiste hingegen für TV-Aufnahmen mit dem Hubschrauber über den Kurs. Hockenheim trägt zum 36. Mal in der Geschichte ein Formel 1-Rennen aus. Nur in Monza (67), Monte Carlo (65), Silverstone (52), Spa-Francorchamps (50), am Nürburgring (40) und in Montreal (39) wurde öfters gefahren.

Ferrari soll für das Rennen winzige Updates im Bereich der Frontpartie haben. Mercedes legt ebenfalls nach. Hinter den Bargeboards gestalteten die Ingenieure den Unterboden neu. Unterboden ist ein gutes Stichwort. Der Red Bull RB14 trägt vor den Hinterreifen zwei neue Längsschlitze, die sich an vier Slots anschließen. Die Flut an Upgrades geht weiter. Williams präsentierte wie Renault einen neuen Frontflügel.

Der 63. GP Deutschland könnte eine heiße Angelegenheit werden. Auch am Donnerstag war es extrem heiß mit Temperaturen um die 30 Grad. Die Mechaniker schwitzten, die Fahrer inspizierten die Strecke und kümmerten sich um die Pressevertreter. In unserer Fotoshow zeigen wir Ihnen die besten Bilder vom Donnerstag aus Hockenheim.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Bentley Continental GT V8 2019 Bentley Continental GT V8 (2020) Neue Einstiegsmotorisierung für den Gran Turismo Bugatti Galibier Bugatti-Zukunft Zweites Modell wird ein Elektroauto sein
Sportwagen F-Type Jaguar Lister LFT-C Cabrio Lister LFT-C mit biestigen 666 PS Dieses Cabrio wird nur 10 Mal gebaut 03/2019, Koenigsegg Jesko Koenigsegg Jesko (2019) 300-mph-Hypercar ausverkauft
SUV Mercedes G-Klasse Mercedes G 400d Stärkere Diesel-Version kommt 2019 Hyundai Tucson N-Line 2019 Hyundai Tucson N-Line 2019 SUV ab sofort im Sport-Design
Anzeige