Force India - GP England - Silverstone - Formel 1 - Donnerstag - 5.7.2018 ams
Red Bull - GP England - Silverstone - Formel 1 - Donnerstag - 5.7.2018
Red Bull - GP England - Silverstone - Formel 1 - Donnerstag - 5.7.2018
Red Bull - GP England - Silverstone - Formel 1 - Donnerstag - 5.7.2018
Red Bull - GP England - Silverstone - Formel 1 - Donnerstag - 5.7.2018 105 Bilder

F1-Fotos GP England 2018 - Donnerstag

Ferrari mit neuem Unterboden

Silverstone verwöhnt die Formel 1 mit Badewetter. Bei Temperaturen von rund 28 Grad schufteten die Mechaniker in den Garagen. Die Fahrer schauten sich im Sonnenschein den 5,891 Kilometer langen Kurs genau an. Wir haben die Bilder.

Silverstone ist Hamilton-Land. Seit 2014 ist der viermalige Weltmeister auf dem 5,891 Kilometer langen Kurs ungeschlagen. Den ersten von fünf Siegen im Home of British Motor Racing feierte Hamilton 2008. Damals noch für McLaren. Mit dem fünften Heimsieg in Serie würde der Engländer die alleinige Führung in der Siegstatistik des GP Großbritannien einnehmen. Bisher teilt er sich diese Ehre mit Alain Prost und Jim Clark, die in England ebenfalls fünf Mal gewannen.

Ferrari mit Baku-Flügel

Die Chancen stehen gut. Silverstone ist eine Highspeed-Strecke mit vielen schnellen Kurven und einem Vollgasanteil von 70 Prozent gesehen auf die Rundendistanz. Die abtriebsstarken Autos haben viele Passagen zu Vollgasstücken gemacht. Das kommt den Qualitäten des W09 entgegen, ebenso wie die Reifen mit einer um 0,4 Millimeter dünneren Lauffläche, die nach Spanien und Frankreich zum dritten Mal eingesetzt werden.

Ferrari - GP England - Silverstone - Formel 1 - Donnerstag - 5.7.2018
ams
Baku-Flügel am Ferrari von Sebastian Vettel.

Ein Stolperstein könnte jedoch das Wetter sein. Der GP England 2018 dürfte eine Hitzeschlacht werden. Am Donnerstag herrschte Badewetter. Und auch für die weiteren Tage ist Hitze vorhergesagt. Die Sonne strahlte und erhitzte die Luft auf 28°C Grad. Die Mechaniker schufteten und schwitzten in den Garagen, während sie die Autos für das zehnte Rennwochenende des Jahres vorbereiteten. Im Gegensatz zum Vortag waren die Sichtschutzwände abgebaut. Das ist ab Donnerstag Vorschrift.

Ferrari schraubte für die schnelle Bahn den Baku-Heckflügel mit durchgebogenem Hauptblatt an das Auto von Sebastian Vettel. Kimi Räikkönens Auto ziert hingegen der Standardheckflügel. Auch Red Bull bestückte seine Autos mit unterschiedlichen Abtriebsleveln. Am Donnerstagnachmittag zeigte der Ferrari SF71H erstmals seinen neuen Unterboden. Ferrari vervollständigt damit die Aerodynamik-Upgrades der letzten Wochen. Auch am Diffusor sollen die Italiener aufgerüstet haben. Doch auch Mercedes soll technisch noch einmal nachlegen, wie im Fahrerlager zu hören ist.

In unserer Fotoshow finden Sie die Bilder vom Vorbereitungstag aus Silverstone. Wie üblich mixen wir Impressionen mit vielen Technikdetails der Autos.

Motorsport Aktuell Lewis Hamilton - GP England 2017 Vorschau GP England Hamilton-Konter beim Heimspiel?

Nach der ersten Niederlage in Spielberg will Mercedes direkt...

Das könnte Sie auch interessieren
Max Verstappen - Honda RA272 - Motegi - 2019
Aktuell
Pierre Gasly - GP Japan 2019
Aktuell
Mercedes - GP Japan 2019
Aktuell