GP Korea 2012 Williams Grüner
Impressionen - Formel 1 - GP Korea - 11. Oktober 2012
Sebastian Vettel - Red Bull - Formel 1 - GP Korea - 11. Oktober 2012
McLaren - Formel 1 - GP Korea - 11. Oktober 2012
Impressionen - Formel 1 - GP Korea - 11. Oktober 2012 91 Bilder

Bilder GP Korea (Donnerstag)

Formel 1-Zirkus bereit für Korea-Gastspiel

Der Formel 1-Zirkus ist von Japan nach Korea gezogen. Am Donnerstag kamen auch endlich die Fahrer an der Strecke in Yeongam an. Wir haben die besten Bilder aus der Boxengasse und dem Fahrerlager in unserer Fotogalerie.

Nachdem die Teams am Mittwoch in Korea vor allem damit beschäftigt waren Frachtboxen auszupacken, konnten die Mechaniker am Donnerstag endlich anfangen, die Autos zusammenzuschrauben. Überall in den Garagen herrschte rege Betriebsamkeit. Viele Teams, wie Red Bull und Lotus haben größere Technik-Updates im Gepäck, an denen noch der letzte Feinschliff vorgenommen werden musste.

Formel 1-Piloten lassen sich blicken

Auch die Fahrer haben den kurzen Flug von Japan nach Korea gut überstanden. Bei sonnigen Bedingungen und einer frischen Seebrise ließen sich die Piloten am Donnerstag erstmals im Fahrerlager blicken, um die Strecke zu inspizieren und den Journalisten letzte Informationen zu den Aussichten für das Wochenende zu geben.

Nicht nur die Teams und Fahrer waren am Donnerstag gut beschäftigt. Auch die koreanischen Bauarbeiter hatten noch viel zu tun, um letzte Mängel an der Piste zu beseitigen. Da die Strecke in Yeongam im Rest des Jahres nicht genutzt wird, werden Wartungsarbeiten immer erst in letzter Sekunde erledigt.

In unserer Bildergalerie haben wir ein paar Impressionen vom Geschehen in Korea am Donnerstag gesammelt.

Motorsport Aktuell Sebastian Vettel - GP Abu Dhabi 2017 Vettel muss Sprit sparen im GP Abu Dhabi 2017 Mercedes beim Benzinverbrauch haushoch überlegen

Ferrari hat in Abu Dhabi eine empfindliche Niederlage eingesteckt.

Das könnte Sie auch interessieren
Mercedes - GP Japan 2019
Aktuell
Nico Hülkenberg - GP Japan 2019
Aktuell
Helmut Marko & Masashi Yamamoto - F1 2019
Aktuell