Pierre Gasly - Alpha Tauri - Formel 1 - GP Österreich - Spielberg - 3. Juli 2020 Motorsport Images
Pierre Gasly - Alpha Tauri - Formel 1 - GP Österreich - Spielberg - 3. Juli 2020
Max Verstappen - Red Bull - Formel 1 - GP Österreich - Spielberg - 3. Juli 2020
Max Verstappen - Red Bull - Formel 1 - GP Österreich - Spielberg - 3. Juli 2020
Lewis Hamilton - Mercedes - Formel 1 - GP Österreich - Spielberg - 3. Juli 2020 48 Bilder

F1-Fotos GP Österreich 2020 - Freitag

Endlich wieder Action!

Die Formel 1 hat am Freitag in Spielberg ihr Comeback gegeben. Schon auf den ersten Trainingsrunden vor leeren Tribünen wurde viel Action geboten. Wir zeigen die besten Bilder in der Galerie.

Gut vier Monate mussten die Fans auf diesen Moment warten. Um Punkt elf Uhr schaltete die Ampel am Ende der Boxengasse des Red-Bull-Rings erstmals wieder auf Grün und gab die Strecke für die 20 Formel-1-Piloten frei. Die Corona-Pause war damit endlich beendet.

Besonders eilig hatten es die Teams allerdings nicht mit der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs. Regenschauer in der Nacht sorgten dafür, dass die Strecke noch an vielen Stellen feuchte Flecken aufwies. Dazu sorgten kühle Temperaturen für eine begrenzte Verwertbarkeit der Daten.

Als es dann auch noch kurz zu nieseln begann, kam der Testbetrieb komplett zum Erliegen. Zum Glück dauerten die Niederschläge nicht lange an. Und so begann ein Pilot nach dem anderen mit der regulären Trainingsarbeit.

Max Verstappen - Red Bull - Formel 1 - GP Österreich - Spielberg - 3. Juli 2020
Wilhelm
Schon am Trainingsfreitag flogen in Spielberg die Funken.

Erste Dreher auf der Strecke

Runde für Runde wurden die Limits der Strecke immer weiter ausgelotet. Die Temposteigerung blieb nicht ohne Folgen. Max Verstappen und Pierre Gasly legten jeweils sehenswerte Pirouetten auf den Asphalt. Immerhin blieben die Autos dabei unbeschadet.

Nur bei Esteban Ocon musste nach der Sitzung das Ersatzteillager geplündert werden. Der Franzose hatte auf der Zielgerade ein Teil eines Leitblechs verloren. Die Rennleitung richtete zwischenzeitlich eine virtuelle Safety-Car-Phase ein, um die Piste wieder freizuräumen.

Besonders viele Augen waren im Training auf den Mercedes gerichtet, der sich erstmals in schwarzer Farbe auf der Strecke zeigte. Auch Williams präsentierte sich in einem neuen Look. Dazu rückten viele Autos mit Regenbogen-Symbolen aus, die auf die Antidiskriminierungskampagne der Formel 1 hinweisen.

In der Galerie zeigen wir Ihnen die besten Bilder vom Neustart in Österreich.

Mehr zum Thema GP Österreich (Formel 1)
Max Verstappen - GP Österreich 2020
Aktuell
Ferrari - GP Steiermark - Österreich - 2020
Aktuell
Lewis Hamilton - GP Steiermark - Österreich 2020
Aktuell