Valtteri Bottas - Mercedes - Formel 1 - GP Österreich - 4. Juli 2020 xpb
Valtteri Bottas - Mercedes - Formel 1 - GP Österreich - 4. Juli 2020
Valtteri Bottas - Mercedes - Formel 1 - GP Österreich - 4. Juli 2020
Charles Leclerc - Ferrari - Formel 1 - GP Österreich - 4. Juli 2020
Charles Leclerc - Ferrari - Formel 1 - GP Österreich - 4. Juli 2020 45 Bilder

F1-Fotos GP Österreich 2020 - Qualifikation

Die dunkle Seite der Macht

Mercedes zog am Qualifying-Samstag von Spielberg eine große Show ab. Red Bull kam kaum hinterher. Ferrari kam gar nicht hinterher. In der Galerie zeigen wir Ihnen die besten Bilder des ersten Einzelzeitfahrens des Jahres.

217 Tage mussten die Fans warten, bis mal wieder ein Formel-1-Qualifying auf dem Plan stand. Wer gehofft hatte, dass die Pause etwas am alten Kräfteverhältnis änderte, der sah sich in Spielberg getäuscht. Die Serienmeister von Mercedes präsentierten sich so dominant wie selten in den vergangenen Jahren.

Auf der Power-Strecke in der Steiermark, bei der die Piloten von Start bis Ziel nur 63 Sekunden unterwegs sind, knöpften Valtteri Bottas und Lewis Hamilton der Konkurrenz mehr als eine halbe Sekunde ab. Die neuerdings schwarz lackierten Werksrenner fuhren in ihrer eigenen Liga. Der Rest der Formel-1-Welt kassierte eine Klatsche.

Max Verstappen zeigte sich trotz Rang drei nur wenig begeistert. Will er am Sonntag den dritten Spielberg-Sieg in Serie feiern, muss die Trendwende schon groß sein. Ein mittelschweres Wunder braucht Ferrari, wenn man im Rennen noch in die Nähe des Podiums kommen will. Den italienischen Autos fehlte mehr als eine Sekunde zur Spitze.

Nicholas Latifi - Williams - Formel 1 - GP Österreich - 4. Juli 2020
Motorsport Images
Nicholas Latifi sorgte für den ersten Knalleffekt des Tages in Spielberg.

Williams nicht mehr abgehängt

Wie heißt es so schön: Das schlimmste ist das Mitleid der Konkurrenz. So dürften die Worte von Mercedes-Teamchef Toto Wolff in Maranello eher nicht so gut angekommen sein. Der Österreicher verpackte sein Mitleid nämlich noch mit einer Portion Häme: "Wir würden uns freuen, wenn sie nach gleichen Regeln konkurrenzfähig mit uns kämpfen könnten."

Ganz vorne im Feld enteilt Mercedes. Ganz hinten hat dafür Williams den Anschluss an die Konkurrenz wieder geschafft. George Russell schaffte es sogar, beide Alfa Romeos hinter sich zu lassen. Nur für Nicholas Latifi war das erste Qualifying seiner jungen F1-Karriere noch nicht befriedigend. Nach einem Crash im dritten Training landete er auf dem letzten Startplatz.

In der Galerie zeigen wir Ihnen noch einmal die Highlights des ersten Qualifying-Samstags des Jahres.

Mehr zum Thema GP Österreich (Formel 1)
Max Verstappen - GP Österreich 2020
Aktuell
Ferrari - GP Steiermark - Österreich - 2020
Aktuell
Lewis Hamilton - GP Steiermark - Österreich 2020
Aktuell