Impressionen - Formel 1 - Portimao - GP Portugal - 29. April 2021 xpb
Impressionen - Formel 1 - Portimao - GP Portugal - 29. April 2021
Impressionen - Formel 1 - Portimao - GP Portugal - 29. April 2021
Impressionen - Formel 1 - Portimao - GP Portugal - 29. April 2021
Impressionen - Formel 1 - Portimao - GP Portugal - 29. April 2021 41 Bilder

F1-Fotos GP Portugal: Die Bilder vom Donnerstag

F1-Fotos GP Portugal - Donnerstag Trauerfeier in der Boxengasse

Die Formel 1 ist in Portugal angekommen. Am Donnerstag wurden aber zunächst einmal leise Töne in der Boxengasse angestimmt. Die Mechaniker trauerten um einen ihrer Ex-Kollegen, der während des Imola-Wochenendes verstorben war. Wir zeigen die ersten Bilder von der Strecke.

In schwierigen Zeiten hält der Grand-Prix-Zirkus zusammen. Das hat man schon während der Corona-Krise im letzten Jahr gesehen, als die Teams plötzlich alte Gräben überwunden und zum Wohle aller zusammengearbeitet haben. Wenn die Not groß ist, hilft man sich auch über die Grenzen der eigenen Garage hinaus.

Während des Rennwochenendes in Imola erschütterte die traurige Nachricht vom Tod von Ex-Haas-Mechaniker Martin Shepherd das Fahrerlager. Der 25-Jährige hatte sich bei einem Motorrad-Unfall 2019 schwere Verletzungen zugezogen und kam danach nie wieder auf die Beine. Der Brite hatte zuvor auch schon bei Mercedes gearbeitet und sich viele Freunde im F1-Zirkus gemacht.

Entsprechend groß war die Trauer und die Bestürzung, als nun bekannt wurde, dass der ehemalige Kollege gestorben ist. Am Donnerstag unterbrachen alle Teams kurz die Arbeit, um sich zu einer spontanen Trauerfeier an der Haas-Garage zu versammeln und einen Moment innezuhalten, was mit den Corona-Abstandsregeln gar nicht so einfach war.

Zum Gedenken an den ehemaligen Mitarbeiter wird Haas das Portimao-Rennwochenende mit einer besonderen Widmung auf der Frontpartie fahren: "In loving Memory of Martin Shepherd, our Teammate and our Friend – 1996-2021." Außerdem werden alle Angestellten des US-Rennstalls schwarze Armbinden zum Zeichen der Trauer tragen.

Mick Schumacher - Haas - Formel 1 - Portimao - GP Portugal - 29. April 2021
Motorsport Images
Mick Schumacher ging mit einer schwarzen Armbinde auf die erste Runde und inspizierte direkt mal die hohen Randsteine.

Deutsche Piloten inspizieren die Strecke

Die Piloten machten sich derweil zu Fuß auf die ersten Runden in Portimao. Mick Schumacher inspizierte die hohen Randsteine ganz genau und versuchte sich aus Cockpithöhe einen Eindruck von den blinden Kurven zu machen, die hinter den vielen Kuppen des Autodromo Internacional do Algarve lauern.

Sebastian Vettel konnten unsere Fotografen dabei beobachten, wie er den Asphalt genauer unter die Lupe nahm. Den Bodenbelag hatten die Organisatoren erst im Vorjahr frisch verlegen lassen. Nachdem er einen Winter lang der Witterung ausgesetzt war, sollten sich die Gripverhältnisse nun deutlich verbessert haben – so zumindest die Hoffnung der Piloten.

In der Galerie zeigen wir Ihnen die ersten Bilder vom Donnerstag.

Mehr zum Thema Haas F1
Sebastian Vettel - Aston Martin - GP Spanien 2021
Aktuell
Guenther Steiner - Haas - Formel 1 - 2021
Aktuell
Mick Schumacher - Haas - Formel 1  - GP Bahrain - Samstag - 27.3.2021
Aktuell
Mehr anzeigen