Themenspecial
GP Saudi Arabien
Max Verstappen - Red Bull - GP Saudi-Arabien - Jeddah - Qualifikation - Samstag - 4.12.2021 Motorsport Images
Max Verstappen - Red Bull - GP Saudi-Arabien - Jeddah - Qualifikation - Samstag - 4.12.2021
Max Verstappen - Red Bull - GP Saudi-Arabien - Jeddah - Qualifikation - Samstag - 4.12.2021
Max Verstappen - Red Bull - GP Saudi-Arabien - Jeddah - Qualifikation - Samstag - 4.12.2021
Max Verstappen - Red Bull - GP Saudi-Arabien - Jeddah - Qualifikation - Samstag - 4.12.2021 40 Bilder

F1-Fotos GP Saudi-Arabien 2021: Bilder Qualifying

F1-Fotos GP Saudi-Arabien 2021 - Qualifying Verstappen patzt, Hamilton staubt ab

GP Saudi-Arabien 2021

Der Kurs ist spektakulär, die Qualifikation war es auch. In Jeddah ging es heiß her. Max Verstappen hatte eigentlich alles im Griff. Ein Malheur im letzten Augenblick warf ihn aber von Pole Position. Ausgerechnet der große Rivale sagte Danke. Wir haben die Highlights der ersten Qualifikation in Saudi-Arabien gesammelt.

Diese Formel 1-Saison ist voller Wendungen. Mercedes galt als Favorit für Saudi-Arabien und bestätigte seine vermeintliche Rolle am Trainingsfreitag. Am Samstag erstarkte jedoch Red Bull. Und wie. Max Verstappen schien zur Stelle zu sein, als es darauf ankommt. Er drehte die schnellste Runde im dritten Training und war in der Qualifikation auf dem Weg dorthin.

Red Bulls Liebling sah die Pole Position bereits vor Augen. Er legte die fast perfekte Runde auf einem Kurs zurück, auf dem das eigentlich nicht möglich ist. 27 Kurven schlängeln sich durch einen Betonkanal – größtenteils Highspeed. Irgendwann muss da mal eine Kurve nicht passen. Beim Niederläner passten 26, nur die letzte nicht. Verstappen wurde am Ende der Runde offenbar zu gierig. Er krachte mit der rechten Fahrzeugseite in die Streckenbegrenzung. Der Traum von der besten Startposition für den Rennsonntag zerplatzte.

Nicholas Latifi - Williams - GP Saudi-Arabien - Jeddah - Qualifikation - Samstag - 4.12.2021
Wilhelm
Die Qualifikation hatte einige spektakuläre Szenen zu bieten.

Quali-Highlights in der Galerie

Stattdessen wird er zwei Mercedes vor sich sehen. Wenn das Getriebe den Einschlag überlebt hat. Lewis Hamilton staubte ab, und Valtteri Bottas stellte seinen W12 ebenfalls in die erste Startreihe. Die Mercedes-Fahrer strahlten, während ihre Rivalen von Red Bull die Hände über dem Kopf zusammenschlugen.

Wendungen waren auch im Mittelfeld zu vermelden. Ferrari trumpfte auf, wenn auch nur mit einem Fahrer. Carlos Sainz, der am Freitag schnell und sicher unterwegs war, patzte. Dagegen marschierte Charles Leclerc zu einem vierten Platz. Alpha Tauri rutschte in der Rangfolge leicht ab. McLaren löste die Vorschusslorbeeren nicht ein. Alpine sah wie ein Anwärter auf den Titel "best of the rest" aus, war es aber nicht. Aston Martin versank in den Niederungen des Feldes.

Vor allem im ersten Qualifikationsteil staute es sich. Mehrmals klagten Fahrer über den Verkehr. Pierre Gasly stand Sainz im Weg, kam aber ohne Strafe davon. Die Finnen küssten sich mit ihren Autos: Sowohl der Mercedes von Bottas als auch der Alfa Romeo von Kimi Räikkönen überstanden den unfreiwilligen Kontakt.

Formel 1 Aktuell Lewis Hamilton - Mercedes Ein Formel 1-Auto in Zahlen Alles zu Kosten und Technik

Wir haben uns die wichtigsten Zahlen zu den Formel 1-Autos besorgt.

Mehr zum Thema GP Saudi Arabien
Mick Schumacher - GP Saudi Arabien 2021
Aktuell
Lando Norris - McLaren - GP Saudi-Arabien 2021 - Jeddah - Rennen
Aktuell
Max Verstappen - Red Bull - GP Saudi-Arabien 2021 - Rennen
Aktuell
Mehr anzeigen