Sergio Perez - Red Bull - GP Spanien - Barcelona - Formel 1 - Samstag - 8.05.2021 xpb
Lewis Hamilton - Mercedes - GP Spanien - Barcelona - Formel 1 - Samstag - 8.05.2021
Lewis Hamilton - Mercedes - GP Spanien - Barcelona - Formel 1 - Samstag - 8.05.2021
Lewis Hamilton - Mercedes - GP Spanien - Barcelona - Formel 1 - Samstag - 8.05.2021
Lewis Hamilton - Mercedes - GP Spanien - Barcelona - Formel 1 - Samstag - 8.05.2021 35 Bilder

F1-Fotos GP Spanien - Bilder der Qualifikation

F1-Fotos GP Spanien - Qualifikation Perez neben der Spur

GP Spanien

Red Bull verfehlte mit einem Auto haarscharf die Pole-Position und kreiselte mit dem anderen neben die Spur. Mercedes verwertet seine Chancen besser. Lewis Hamilton startet zum 100. Mal in seiner Laufbahn vom ersten Startplatz. Wir haben die Bilder der Qualifikation zum GP Spanien gesammelt.

Das Qualifying begann mit einer Verspätung und endete mit der nächsten Pole-Position für den Dominator der Formel 1. In einer der Rahmenserien wurde die Tecpro-Schutzmauer in der schnellen Kurve neun beschädigt. Der Austausch verlangte von der Rennleitung, die Quali um zehn Minuten zu verschieben.

Lewis Hamilton und seine Kollegen machte das nichts aus. Der Rekordsieger der Formel 1 war in Q1 und Q2 im Hintertreffen. Doch als es um die Vergabe des besten Startplatzes ging, blühte Hamilton wie so oft auf. Dieser Mann scheint keine Nerven zu haben. Das Ergebnis: Hamilton führt das Feld am morgigen Sonntag zum 100. Mal in die erste Runde. Und das in seinem 270. Grand Prix. Der Mann auf Pole erntete für die nächste Großtat einer einmaligen Karriere großen Applaus – von den Piloten und dem versammelten Formel 1-Fahrerlager.

Mick Schumacher - Haas - GP Spanien - Barcelona - Formel 1 - Samstag - 8.05.2021
Wilhelm
Mick Schumacher erfüllte die Pflicht und schaffte die Kür. Er schlug einen Williams und den Teamkollegen.

Quali-Highlights in der Galerie

Red Bull fühlte sich nicht wie ein Verlierer. Max Verstappen verpasste die Pole nur um 36 Tausendstel. Ein zweiter Platz wurde zumindest in der Öffentlichkeit gefeiert. Doch eigentlich hatten alle Experten die Red Bull im Vorfeld stärker eingeschätzt als die Mercedes. Einen rabenschwarzen Tag erwischte Sergio Perez. Ein achter Platz kann den Mexikaner nicht zufriedenstellen. Ein Dreher in Q3 raubte ihm das Vertrauen. Eine schmerzende linke Schulter gab ihm den Rest.

Zufrieden durften Ferrari und Alpine sein. Der erfolgreichste Rennstall der Geschichte war wie in allen Qualifikationen zuvor in der noch jungen Saison Best-of-the-rest hinter Mercedes und Red Bull. Zum dritten Mal mit Charles Leclerc am Steuer. Alpine brachte zum ersten Mal beide Autos ins Q3. Das gelang an diesem Samstagnachmittag auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya auch Mercedes, Red Bull und McLaren.

Das bringt uns zu den Verlierern. Die hießen Alpha Tauri und Aston Martin. Beide hatten auf den Sprung in den letzten Durchgang gehofft. Beide standen mit leeren Händen da und stehen vor einer schweren Aufgaben. In Barcelona ist es kaum möglich, zu überholen. Da braucht es gute Starts und die passende Taktik, um überhaupt noch nach vorne zu kommen.

Mehr zum Thema GP Spanien
Ferrari - Formel 1 - GP Spanien 2021
Aktuell
Max Verstappen - GP Spanien 2021
Aktuell
Charles Leclerc - Formel 1 - GP Spanien 2021
Aktuell
Mehr anzeigen