auto motor und sport Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

F1-Fotos GP Ungarn 2018 - Rennen

Die heißen Bilder vom Budapest-GP

Max Verstappen - Red Bull - GP Ungarn 2018 - Budapest - Rennen Foto: xpb 68 Bilder

Der 12. Grand Prix des Jahres war eine Hitzeschlacht. Mercedes gewann sie. Lewis Hamilton stockte sein Konto auf 67 Siege auf, während Sebastian Vettel nur gratulieren konnte. Max Verstappen schimpfte nach dem vierten Ausfall des Jahres. Wir haben die Bilder.

29.07.2018 Andreas Haupt

Am Qualifying-Samstag hatte ein Gewitter die Spitze durcheinander gewirbelt. Plötzlich waren die roten Autos nicht mehr die schnellsten, sondern die silbernen. Einen Tag später änderten sich die Bedingungen. 86.000 Zuschauer auf den Tribünen schwitzten bei 33 Grad. Die Sonne heizte das Asphaltband auf zeitweise 60 Grad auf.

Es änderte aber nichts am Kräfteverhältnis. Mercedes spielte die Doppelspitze taktisch aus und sicherte sich den Sieg. Lewis Hamilton brauste mit einem Vorsprung von über 17 Sekunden über den Zielstrich. Für den Engländer ist es bereits der sechste Erfolg auf dem Hungaroring. Kein Pilot der Gegenwart und Geschichte ist in Ungarn erfolgreicher als der viermalige Weltmeister.

Rennbilder in der Galerie

Während Hamilton durchs Rennen spazierte, ohne Attacken der Konkurrenz fürchten zu müssen, hatte Valtteri Bottas alle Hände voll zu tun. Sein Auftrag nach verlorenem Start: Halte Lewis die Ferrari vom Leib. Bis zur 65. Runde hielt sich der Finne schadlos. Dann überholte ihn Vettel und Bottas verlor den Kopf. Erst krachte er ins Heck des Ferrari mit der Startnummer 5. In den letzten zwei Runden legte er sich trotz eines kaputten Frontflügels mit Daniel Ricciardo an.

Der Australier geigte groß auf – obwohl ihn Marcus Ericsson am Start fast aus dem Rennen genommen hätte. Ricciardo sprang vom 12. Startplatz bis vor auf die vierte Position. Teamkollege Max Verstappen muss indes den vierten Ausfall des Jahres verkraften. Nach fünf Runden streikte der Antriebsstrang in seinem Red Bull. Es folgte eine Schimpftirade am Funk. Red Bull lederte gegen Motorenpartner Renault: „Wir bezahlen viele Millionen für ein schlechtes und unzuverlässiges Produkt“, waren noch die harmloseren Worte.

Die 33. Ausgabe des GP Ungarn riss die Fans vielleicht nicht von den Sitzen, unterhielt sie aber mit zeitweise guter Rennaction. In unserer Fotoshow fassen wir für Sie den 12. Grand Prix des Jahres in Bildern zusammen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden