Mick Schumacher - Haas - Formel 1 - GP Ungarn - Budapest - Samstag - 31. Juli 2021 xpb
Carlos Sainz - Ferrari - Formel 1 - GP Ungarn - Budapest - Samstag - 31. Juli 2021
Carlos Sainz - Ferrari - Formel 1 - GP Ungarn - Budapest - Samstag - 31. Juli 2021
Lewis Hamilton - Mercedes - Formel 1 - GP Ungarn - Budapest - Samstag - 31. Juli 2021
Lewis Hamilton - Mercedes - Formel 1 - GP Ungarn - Budapest - Samstag - 31. Juli 2021 38 Bilder

F1-Fotos GP Ungarn 2021 - Bilder der Qualifikation

F1-Fotos GP Ungarn 2021 - Samstag Zwei Crashs und eine Hamilton-Pole

GP Ungarn

Der Weltmeister regierte am Samstag von Budapest. Mick Schumacher und Carlos Sainz landeten hingegen in der Absperrung. Wir haben die Highlights des Samstags auf dem Hungaroring in eine Galerie gepackt.

Es war der nächste kleine Stich von Mercedes gegen Red Bull. Eigentlich favorisiert der Hungaroring das Auto des WM-Führenden. Dachte man. Und doch hatte Red Bull nur im ersten Training das schnellste Auto im Feld. Danach übernahm Mercedes. Der Weltmeister ließ am Freitag zunächst dem Teamkollegen den Vortritt und schlug zu, als es zählte.

Die Pole Position bringt Lewis Hamilton in eine hervorragende Ausgangsposition, den Rückstand in der Weltmeisterschaft auf ein Minimum zu schrumpfen. Oder sogar vor der Sommerpause seinen Rivalen gar zu überholen. Die Zauber-Runde zu Beginn des dritten Qualifikations-Teils verzückte seine Fans und betrübte die Verstappen-Anhänger.

Fans - Formel 1 - GP Ungarn - Budapest - Samstag - 31. Juli 2021
xpb
Die Verstappen-Fans sind nach dem Silverstone-Unfall noch immer sauer auf Lewis Hamilton.

Quali-Samstag in der Galerie

Die Verlierer des Tages waren zwei Ferrari-Piloten. Der eine fährt den Werksrennwagen, der andere ist als Junior bei der Scuderia angestellt und bei Haas geparkt. Carlos Sainz flog in Q2 in der Zielkurve ab und beraubte sich der Chance auf ein Topergebnis. Der Spanier schien das Potenzial zu haben, sein Auto hinter die Mercedes und die Red Bull zu stellen. Sainz schob den Abflug auf den Wind.

Auch Mick Schumacher sah in der frischer werdenden Brise eine Ursache für seinen Ausrutscher. Den Haas-Fahrer hatte es bereits im dritten Training erwischt, als es noch um gar nichts ging außer das Auto für die Qualifikation feinzutunen. Auch eine überhitzende Reifenoberfläche spielte eine Rolle. So war der Tag einer zum Vergessen für den Youngster.

Neben Hamilton glänzte an diesem Samstag besonders Pierre Gasly, der seinen Alpha Tauri ausquetschte. Die Belohnung ist der fünfte Startplatz. Der Franzose setzte sich um Haaresbreite gegen Lando Norris im McLaren und Charles Leclerc im Ferrari durch. Die drei Autos trennten nur 13 Tausendstel nach 14 Kurven und 4,381 Kilometern.

In unserer Fotoshow lassen wir den Samstag auf dem Hungaroring Revue passieren.

Mehr zum Thema GP Ungarn (Formel 1)
Sebastian Vettel - Formel 1 - GP Ungarn - 2021
Aktuell
Lewis Hamilton - Esteban Ocon - GP Ungarn 2021
Aktuell
Mercedes - Formel 1 - GP Ungarn 2021
Aktuell
Mehr anzeigen