Daniel Ricciardo - Red Bull - GP USA - Austin - Formel 1 - Freitag - 20.10.2017 sutton-images.com
Daniel Ricciardo - Red Bull - GP USA - Austin - Formel 1 - Freitag - 20.10.2017
Sebastian Vettel - Ferrari - GP USA - Austin - Formel 1 - Freitag - 20.10.2017
Sebastian Vettel - Ferrari - GP USA - Austin - Formel 1 - Freitag - 20.10.2017
Marcus Ericsson - Sauber - GP USA - Austin - Formel 1 - Freitag - 20.10.2017
Marcus Ericsson - Sauber - GP USA - Austin - Formel 1 - Freitag - 20.10.2017 95 Bilder

F1-Fotos GP USA 2017 (Freitag)

Die Bilder aus dem Freien Training in Austin

Das Rennwochenende in Austin begann mit einer Rutschpartie. Und einer Bestzeit von WM-Favorit Lewis Hamilton. Wir haben die Bilder vom Trainingsfreitag zum GP USA 2017 gesammelt.

Den Fahrern gefällt der Circuit of the Americas. Die Strecke, welche die Formel 1 2012 in ihren Kalender aufnahm, ist keine der neuen Retortenkurse. Die Piste nahe der texanischen Stadt Austin bietet einen guten Mix. Es gibt mehr schnelle Kurven als in Spa und mehr langsame als in Ungarn. Sektor eins erinnert an Silverstone und die Highspeed-Passagen Maggots, Becketts and Chapel. Oder an die S-Kurven im ersten Teil der Strecke von Suzuka.

Im dritten Abschnitt warten auf die Fahrer einige technische Passagen. Dazwischen liegt eine 1,090 Kilometer lange Gerade. Da braucht es einen leistungsstarken Motor und eine gute Bremsstabilität. Apropos Bremsen: Zehn der 20 Kurven bremsen die Fahrer laut Bremsenhersteller Brembo an. Kurve 1, 11 und 12 stellen das Material am härtesten auf die Probe. Es sind gleichzeitig drei gute Überholstellen. Mittelstark bremsen die Piloten in die Kurven 5, 8, 13, 15, 19 und 20. Nur leicht aufs Bremspedal treten sie in Kurve 7.

Trainingsbilder aus Austin in der Galerie

Am Freitag (20.10.2017) durften die 20 Piloten endlich angasen. Zunächst fanden sie einen feuchten Asphalt vor. Daniel Ricciardo, Sean Gelael und Esteban Ocon drehten sich, schlugen aber nirgends ein. Nach einer guten halben Stunde tauschten die Teams von Intermediates auf Slickreifen. Lewis Hamilton brachte im ersten Training den schnellsten Umlauf zusammen. Er distanzierte WM-Rivale Sebastian Vettel um über eine halbe Sekunde.

Carlos Sainz - Renault - GP USA - Austin - Formel 1 - Freitag - 20.10.2017
xpb
Carlos Sainz fährt in den USA erstmals für Renault.

Für Renault griff erstmals Carlos Sainz ins Steuer. Passend zu den gelben und schwarzen Farben seines Rennwagens wechselte der Spanier sein Helmdesign. Brendon Hartley debütierte im Toro Rosso. Rückkehrer Daniil Kvyat musste zunächst zusehen und Sean Gelael den Vortritt lassen. Ein Fun-Fact am Rande: Toro Rosso ist das erste Team seit Lotus 1994, das in zwei aufeinander folgenden Rennen eine komplett unterschiedliche Fahrerpaarung hat. In Japan steuerten den STR12 noch Sainz und Pierre Gasly. In Austin sind es Hartley und Kvyat.

In unserer Fotoshow zeigen wir Ihnen die Bilder vom Freien Training zum GP USA 2017. Wie üblich finden Sie in unserer Galerie viele Technik-Fotos.

Motorsport Aktuell Ferrari - GP USA - Austin - Formel 1 - Donnerstag - 19.10.2017 F1-Fotos GP USA 2017 (Donnerstag) Ferrari zeigt seine Updates

Die Formel 1 bereitet sich auf das Rennen in Austin vor.

Mehr zum Thema GP USA
Start - GP USA-West - F1 - 1983
Aktuell
F1-Tagebuch - GP USA 2018
Aktuell
Lewis Hamilton - Formel 1 - GP Mexiko 2018
Aktuell