Max Verstappen - Red Bull - GP USA 2021 - Austin - Rennen Wilhelm
Lewis Hamilton - Mercedes - GP USA 2021 - Austin - Rennen
Fans - GP USA 2021 - Austin - Rennen
Shaquille O'Neal - GP USA 2021 - Austin - Rennen
Shaquille O'Neal - GP USA 2021 - Austin - Rennen 47 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

F1-Fotos GP USA 2021: Highlights Rennen

F1-Fotos GP USA 2021 - Rennen Verstappen überstrahlt alle

GP USA 2021

140.000 Fans auf den Tribünen erlebten den 18. Sieg von Max Verstappen. Und sie bekamen im Mittelfeld ein paar interessante Zweikämpfe geboten. Wir haben die Highlights des GP USA 2021 gesammelt.

Die Stimmung war einzigartig. Austin zelebrierte seine Rückkehr in den Rennkalender nach einem Jahr in der Zuschauerrolle. 2020 hatte die Corona-Pandemie eine Austragung des Grand Prix im texanischen Bundesstaat unmöglich gemacht. Umso größer war die Vorfreude der amerikanischen Fans. An drei Tagen säumten 380.000 Fans die Tribünen. Am Renntag waren es allein 140.000.

Sie sangen auf ihren Plätzen, bejubelten die Fahrer und ihre Überholmanöver. Es war vielleicht nicht die ganz große Show, die die Königsklasse an diesem Rennsonntag von Austin abzog. Doch der Grand Prix war den Eintritt allemal wert. Weil sich die Protagonisten der Weltmeisterschaft bekämpften. Und weil es ein paar ansehnliche Zweikämpfe im Feld gab.

Räikkönen - Alonso - GP USA 2021 - Austin - Rennen
Wilhelm
Duell der ältesten Fahrer im Feld: Räikkönen und Alonso schenken sich nichts.

Austin-Highlights in der Galerie

Lange sah es nach einem sicheren Erfolg für Max Verstappen aus. Allerdings gab Lewis Hamilton nicht klein bei. Der Weltmeister startete mit frischeren Reifen eine Aufholjagd, die beinahe von Erfolg gekrönt gewesen wäre. Doch Red Bulls Speerspitze wehrte ab und sicherte sich den 18. Karriere-Sieg. Es war der achte in dieser Saison und der erste in den USA überhaupt.

Die Wolken hatten sich rechtzeitig für das Haupt-Event verzogen. Bei Sonnenschein und Temperaturen von rund 30 Grad Celsius kamen die Fahrer in ihren Autos ins Schwitzen. Daniel Ricciardo legte sich mit Carlos Sainz an, und entschied den Zweikampf mit Berührung für sich. Ein Manöver, das hart, aber noch im Rahmen war. Die beiden Altmeister schenkten sich nichts. Kimi Räikkönen und Fernando Alonso überholten sich auf und neben der Strecke.

Der Spanier hatte es auch mit dem zweiten Alfa Romeo zu tun. Mit Antonio Giovinazzi passierte das gleiche wie mit Räikkönen. Es ging hin und her – auf der Bahn und daneben. Sebastian Vettel kämpfte sich vom 18. Startplatz zumindest bis in die Punkte vor. Mit dem zehnten Platz ist eine Durststrecke beendet, die seit dem GP Belgien Bestand hatte.

Zur Formel-1 Startseite
Formel 1 Aktuell Carlos Sainz - Ferrari - GP England - 1. Juli 2022 F1 GP England 2022 - Ergebnis Training 2 Sainz Schnellster vor Hamilton

Carlos Sainz schnappte sich die Bestzeit vor Lewis Hamilton.

Mehr zum Thema GP USA
Giovinazzi - Alonso - GP USA 2021 - Austin - Rennen
Aktuell
Daniel Ricciardo - McLaren - GP USA 2021 - Austin
Aktuell
Red Bull - Formel 1 - GP USA 2021
Aktuell
Mehr anzeigen