Sergio Perez - Red Bull - Formel 1 - Imola - GP Emilia-Romagna - 16. April 2021 Wilhelm
Sergio Perez - Red Bull - Formel 1 - Imola - GP Emilia-Romagna - 16. April 2021
Esteban Ocon - Alpine - Formel 1 - Imola - GP Emilia-Romagna - 16. April 2021
Sergio Perez - Red Bull - Formel 1 - Imola - GP Emilia-Romagna - 16. April 2021
Esteban Ocon - Alpine - Formel 1 - Imola - GP Emilia-Romagna - 16. April 2021 64 Bilder

F1-Fotos Imola 2021: Bilder vom Freien Training

F1-Fotos Imola 2021 - Freitag Heiße Action schon im Training

In Imola bekamen die Fans schon am Trainingsfreitag viel Spektakel geboten. Bei rutschigen Bedingungen und kühlen Temperaturen leisteten sich die Piloten zahlreiche Dreher. Wir zeigen Ihnen in der Galerie die Highlights von den ersten Übungsrunden.

Der Traditionskurs in Imola produziert schon bei besten Bedingungen immer jede Menge Action. Beim Trainingsauftakt am Freitag kamen zum technisch anspruchsvollen Layout auch noch schwierige äußere Verhältnisse dazu. Bei Außentemperaturen von nur 12°C kämpften die 20 Piloten damit, vor allem die harten Mischungen in das Arbeitsfenster zu bringen.

Weil dieses Wochenende außerdem nur noch eine einzige Rahmenserie ihre Runden in Imola dreht, präsentierte sich das 4,909 Kilometer lange Asphaltband zum Auftakt noch in einem sehr rutschigen Zustand. Die Regenfälle in den letzten Tagen spülten jede Menge Dreck auf die Bahn, der erst einmal von der Ideallinie gefahren werden musste.

Ohne die gewohnte Gummiauflage verloren die Piloten ein ums andere Mal die Bodenhaftung. Nikita Mazepin rödelte schon in den ersten Minuten durchs Kiesbett. Kurz vor dem Abpfiff kam der Russe mit seinem Haas dann komplett vom Kurs ab. Ein kleiner Rutscher des Hecks in der zweiten Rivazza ließ den Haas rechts in die Mauer abbiegen.

Lewis Hamilton - Mercedes - Formel 1 - Imola - GP Emilia-Romagna - 16. April 2021
Motorsport Images
Die Autos verließen reihenweise die Piste. Hier kam Lewis Hamilton vom rechten Weg ab.

Kollision schon im Training

Zur Halbzeit der ersten Session hatte es sogar eine Kollision zweier Autos gegeben. Weil die Funkverbindung zwischen den Fahrern und den Kommandoständen ausgefallen war, konnte Alpine Esteban Ocon nicht vorwarnen, dass Sergio Perez hinter ihm auf eine schnelle Runde gestartet war. In Kurve 5 kam es dann zu einem leichten Kontakt der beiden Autos.

Bei Ocon knickte die Aufhängung vorne rechts ab. Sein Konkurrent im Red Bull rollte mit einem Reifenschaden hinten links aus. Weil es sich um ein Missverständnis der beiden Piloten handelte, der durch die Probleme mit dem Funk hervorgerufen wurde, verzichteten die FIA-Schiedsrichter auf eine Strafe. Mit dem Verlust der Trainingszeit waren beide schon genug gestraft.

Auch die Stars kamen nicht ungeschoren davon. Lewis Hamilton rödelte in der Variante Alta durch die Wiese. Max Verstappen musste in der Tamburello-Schikane durchs Kies. Für beide konnte es aber zum Glück ohne Schäden an den Autos weitergehen. In der Zeitentabelle lieferten sich Mercedes und Red Bull schon in der ersten Session direkt ein enges Duell. Das verspricht viel Spannung für den Rest des Wochenendes.

In der Galerie zeigen wir Ihnen die Highlights vom Trainingsfreitag in Imola.

Mehr zum Thema GP Imola
Valtteri Bottas - Imola - Formel 1 - GP Emilia Romagna - 2021
Aktuell
Fernando Alonso & Sebastian Vettel - GP Bahrain 2021
Aktuell
Alfa Romeo - Formel 1 - 2021
Aktuell
Mehr anzeigen