Safety Car - Medical Car - Flotte - GP Spanien - Circuit de Barcelona-Catalunya - Mittwoch - 11. Mai 2016 ams
Safety Car - Medical Car - Flotte - GP Spanien - Circuit de Barcelona-Catalunya - Mittwoch - 11. Mai 2016
Rennleitung - GP Spanien - Circuit de Barcelona-Catalunya - Mittwoch - 11. Mai 2016
Rennleitung - GP Spanien - Circuit de Barcelona-Catalunya - Mittwoch - 11. Mai 2016
Impressionen - GP Spanien - Circuit de Barcelona-Catalunya - Mittwoch - 11. Mai 2016 66 Bilder

F1-Fotos GP Spanien 2016 (Mittwoch)

Die ersten Bilder aus Barcelona

68 Tage nach den Vorsaisontestfahrten ist die Formel 1 wieder in Barcelona angekommen. Das Fahrerlager haben die Teams bereits belagert, in den Boxen sind noch nicht alle Autos angekommen. Wir haben die ersten Bilder vom Circuit de Barcelona-Catalunya.

Fernando Alonso und Carlos Sainz sind die Lokalmatadoren beim GP Spanien. Einen echten Heimvorteil genießen die beiden Spanier auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya aber nicht. Zu gut kennen auch die restlichen 20 Piloten die 4,655 Kilometer lange Strecke mit ihren 16 Biegungen. Auf keiner anderen Piste der Welt ist die Formel 1 regelmäßiger zu Gast als in Barcelona.

F1-Tross zum wiederholten Mal 2016 in Barcelona

In diesem Jahr hatte die Königsklasse bereits zwei längere Aufenthalte vor den Toren der katalanischen Metropole. Ende Februar und Anfang März testeten sie die 2016er Rennwagen-Generation ausgiebig auf dem aerodynamisch fordernden Kurs. 68 Tage später ist die F1 zurück auf der spanischen Bahn, die seit 1991 fest im GP-Zirkus verankert ist.

Schon am Mittwoch (11.5.2016) belagerten die 11 Rennställe mit ihren Trucks und Motorhomes das Fahrerlager. Auch in der Boxenstraße werkelten die Mechaniker bereits. Nicht allzu sehr jedoch in den Garagen von Mercedes und Ferrari. Dort erspähten wir bei unserem Besuch noch keine Fahrzeuge. Kein Grund zur Sorge aber. Die Teams karren ihre Rennwagen und das zuständige Material zu den Europa-Rennen mit großen Trucks an die Strecke. Das kann auch mal etwas länger dauern. Geldsorgen haben die beiden Spitzenteams sicher nicht.

Völlig unbewacht war der Kommando-Turm von Charlie Whiting. Wir nutzten die Gelegenheit und kletterten die paar Stufen nach oben und begutachteten die Schaltzentrale des FIA-Rennleiters. In der Startaufstellung reihten sich unterdessen mehrere Einsatzfahrzeuge auf. Darunter das Safety Car und das Medical Car. Die Flotte stand bei rund 20 Grad Außentemperatur und Sonnenschein für Fotos parat.

In unsere Fotoshow haben wir die ersten Eindrücke vom Mittwoch aus Barcelona gesteckt.

Motorsport Aktuell Sebastian Vettel - Ferrari & Valtteri Bottas - Mercedes - F1-Test - Barcelona - 2019 Vorschau GP Spanien Ferrari-Attacke mit Motor-Upgrade

Ferrari muss in Barcelona zur Stärke bei den Wintertests zurückfinden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kevin Magnussen - Haas - 2019
Aktuell
Ferrari - GP Italien 2019
Aktuell
Bernie Ecclestone - Formel 1 - 2019
Aktuell