George Russell - GP Aserbaidschan 2019 Motorsport Images
Racing Point - Formel 1 - GP Aserbaidschan - Baku - 25. April 2019
Sebastian Vettel - Ferrari - Formel 1 - GP Aserbaidschan - Baku - 25. April 2019
Haas - Formel 1 - GP Aserbaidschan - Baku - 25. April 2019
Mercedes - Formel 1 - GP Aserbaidschan - Baku - 25. April 2019 113 Bilder

GP Aserbaidschan 2019 - Ergebnis Training 1

Gully-Unfall stoppt erste Session

Das erste Training zum Grand Prix von Aserbaidschan musste nach zwölf Minuten vorzeitig abgebrochen werden. George Russell war bei hohem Tempo mit einem lockeren Kanaldeckel kollidiert.

Das Formel-1-Wochenende in Baku hat mit einem echten Fehlstart begonnen. Die erste Session musste nach nur zwölf Minuten abgebrochen werden, nachdem George Russell auf der langen Gerade zwischen den Kurven 2 und 3 über einen lockeren Gully-Deckel gerumpelt war. Das schwere Metallteil war kurz zuvor vom Ferrari von Charles Leclerc aus seiner Verankerung gesaugt worden.

Als der Williams mit der Startnummer 63 mit mehr als 200 km/h heranraste, gab es keine Chance auszuweichen. Bei der Überfahrt blieb der Kanaldeckel am Unterboden hängen und schleuderte das Auto einen halben Meter in die Luft. Zum Glück konnte Russell seinen Rennwagen abfangen und sicher zum Stillstand bringen. Der Pilot wurde ordentlich durchgeschüttelt, blieb aber unverletzt.

Boxentafel - Hamilton - GP Aserbaidschan 2018
Aktuell

Zweiter Unfall mit Abschlepper

Das Auto überstand die Kollision nicht ganz so unbeschadet. Der Unterboden des Williams wurde großflächig aufgerissen. Russell verteilte jede Menge Carbonteile auf der Piste. Weil sich das Auto automatisch abschaltete, war an eine Rückkehr zu den Boxen aus eigener Kraft war nicht zu denken. Der Rennwagen musste mit einem Abschlepper geborgen werden.

Für Williams war das Drama damit aber noch nicht beendet. Bei der Fahrt in Richtung Boxengasse blieb der Abschlepper mit dem Hebekran an einer Brücke hängen. Dabei wurde die Hydraulik des Krans beschädigt. Flüssigkeit tropfte auf das wehrlose F1-Auto, das auf der Ladefläche festgeschnallt war. Um den Williams vom Tieflader zu heben, musste ein zweiter Bergekran zur Hilfe eilen.

George Russell - GP Aserbaidschan 2019
Motorsport Images
Der Kran des Abschleppers blieb bei der Rückfahrt an die Boxen an einer Brücke hängen.

FIA geht auf Nummer sicher

Die Rennleitung begann derweil damit, den Kanaldeckel an der Unfallstelle zu untersuchen. Schnell wurde die Entscheidung getroffen, die Sitzung nicht wieder anzupfeifen, um auch die restlichen Gullys auf der mit 6,003 Kilometern zweitlängsten Strecke im Kalender genauer zu überprüfen. Die FIA wollte kein Risiko eingehen.

Nach dem frühen Abbruch der Session müssen die Teams ihr Vorbereitungsprogramm nun anpassen. Durch die Kombination aus langen Geraden und vielen langsamen Passagen ist die Wahl des Setup nirgends so kompliziert wie in Baku. Das verspricht zusätzliche Spannung für den Rest des Wochenendes.

Für Russell ist der Trainingsfreitag nach dem Unfall übrigens ganz beendet. Bei der ersten Untersuchung des Autos in der Garage stellten die Mechaniker fest, dass neben dem Unterboden auch das Monocoque beschädigt wurde und gewechselt werden muss. Die Regeln besagen, dass das Auto nach einem Chassis-Wechsel am Freitag erst im dritten Training am Samstag wieder eingesetzt werden darf. Die Schrauber können sich mit der Reperatur also Zeit lassen.

GP Aserbaidschan 2019: Ergebnis Training 1

Fahrer Team Zeit Runden
1. Charles Leclerc Ferrari 1:47.497 5
2. Sebastian Vettel Ferrari + 2.101 s 4
3. Romain Grosjean Haas Keine Zeit 1
4. Lando Norris McLaren Keine Zeit 1
5. Max Verstappen Red Bull Keine Zeit 1
6. Kevin Magnussen Haas Keine Zeit 1
7. Carlos Sainz McLaren Keine Zeit 1
8. Antonio Giovinazzi Alfa Romeo Keine Zeit 1
9. Daniil Kvyat Toro Rosso Keine Zeit 1
10. Robert Kubica Williams Keine Zeit 1
11. George Russell Williams Keine Zeit 3
12. Alexander Albon Toro Rosso Keine Zeit 1
13. Daniel Ricciardo Renault Keine Zeit 1
14. Nico Hülkenberg Renault Keine Zeit 1
15. Pierre Gasly Red Bull Keine Zeit 1
16. Kimi Räikkönen Alfa Romeo Keine Zeit 1
17. Sergio Perez Racing Point Keine Zeit 1
18. Lance Stroll Racing Point Keine Zeit 1
19. Lewis Hamilton Mercedes Keine Zeit 0
20. Valtteri Bottas Mercedes Keine Zeit 0
Motorsport Aktuell Helmut Marko & Masashi Yamamoto - F1 2019 Helmut Marko im Interview „Motor-Entwicklung muss billiger werden“

Für Red Bull war das Honda-Heimspiel in Suzuka eine Enttäuschung.

Mehr zum Thema GP Aserbaidschan
Mercedes - Formel 1 - GP Aserbaidschan 2019
Aktuell
Ferrari - Technik - Formel 1 - GP Aserbaidschan 2019
Aktuell
Formel E - Saudi Arabien - Riad - 2018
Aktuell