Valtteri Bottas - GP Belgien 2020 xpb
Pierre Gasly - Alpha Tauri - Formel 1 - GP Belgien - Spa-Francorchamps - Donnerstag - 27. August 2020
Pierre Gasly - Alpha Tauri - Formel 1 - GP Belgien - Spa-Francorchamps - Donnerstag - 27. August 2020
Pierre Gasly - Alpha Tauri - Formel 1 - GP Belgien - Spa-Francorchamps - Donnerstag - 27. August 2020
Pierre Gasly - Alpha Tauri - Formel 1 - GP Belgien - Spa-Francorchamps - Donnerstag - 27. August 2020 36 Bilder

GP Belgien 2020 - Ergebnis Training 1: Bestzeit für Bottas

GP Belgien 2020 - Ergebnis Training 1 Geburtstagsbestzeit für Bottas

Valtteri Bottas hat in der ersten Trainingssession zum GP Belgien die schnellste Runde gedreht. Der Mercedes-Pilot verwies die Verfolger Lewis Hamilton und Max Verstappen an seinem 31. Geburtstag aber nur ganz knapp auf die weiteren Plätze.

Die Formel 1 ist zurück aus der einwöchigen Sommerpause. Beim ersten Training zum Grand Prix von Belgien wurden die zehn Teams am Freitag (28.8.) in Spa mit dichten Wolken und kühlen Temperaturen von nur 16°C begrüßt. Immerhin blieb es zum Auftakt in das siebte Rennwochenende aber trocken, was einen ordentlichen Trainingsbetrieb ermöglichte.

Die schnellste Runde der ersten Session drehte Valtteri Bottas. Der Finne umrundete die mit 7,004 Kilometern längste Strecke im Kalender in 1:44.493 Minuten. An seinem 31. Geburtstag war der Finne damit 69 Tausendstel schneller als Teamkollege Lewis Hamilton im Schwesterauto.

Für Bottas endete die Session aber nicht ganz optimal. Knapp zehn Minuten vor dem Schlusspfiff musste der WM-Dritte seinen Mercedes mit einem Plattfuß vorne links an der Box abstellen. Das Geburtstagskind nahm es mit Humor: "Langsam gewöhne ich mich an platte Reifen. Letzte Woche hatte ich das auch schon an meinem privaten Straßenauto erlebt."

Max Verstappen - GP Belgien 2020
xpb
Kann Max Verstappen die beiden Mercedes in Spa unter Druck setzen?

Verstappen nah dran an Mercedes

Mercedes startete in Belgien nicht ganz so dominant wie befürchtet. Max Verstappen konnte den Rückstand in der ersten Session mit 81 Tausendsteln in Grenzen halten. Das deutet auf ein spannendes Wochenende hin. Alex Albon im zweiten Red Bull konnte das Tempo seines Teamkollegen mal wieder nicht mitgehen. Der Thailänder wurde mit mehr als einer halben Sekunde Rückstand Sechster.

Zwischen die beiden Red Bull schob sich noch das Racing-Point-Duo. Sergio Perez im schnelleren der rosa Rennautos blieb auf Position vier nur anderthalb Zehntel hinter der Spitze zurück. Teamkollege Lance Stroll reihte sich mit 0,375 Sekunden auf Rang fünf ein. Auch die beiden Renault und die beiden McLaren schafften es in die Top Ten.

Bei Ferrari sieht es dagegen nach einem erwartet schwierigen Rennwochenende aus. Charles Leclerc und Sebastian Vettel fanden sich am Ende nur auf den Plätzen 14 und 15 der Zeitentabelle wieder. Die italienischen Ingenieure setzen offenbar auf relativ kleine Flügel, um den Top-Speed-Nachteil auf den Geraden zu kompensieren. Dafür fangen sich die Piloten im kurvenreichen Mittelsektor viel Rückstand ein.

Charles Leclerc - GP Belgien 2020
xpb
Ferrari fährt in Spa extrem flache Flügel, bezahlt dafür aber im kurvenreichen Mittelsektor.

Probleme bei Haas und Alfa

Einen kompletten Fehlstart legte das Haas-Team hin. Bei beiden Autos wurden schon kurz nach Beginn der Session Probleme mit dem Antrieb festgestellt. Die Ingenieure entschieden sich daraufhin, zur Sicherheit die Motoren zu wechseln. Mehr als ein paar Installationsrunden waren nicht drin für Romain Grosjean und Kevin Magnussen.

Auch Antonio Giovinazzi verpasste den Großteil der Session, während die Mechaniker verzweifelt ein Wasserleck am Motor seines Alfa Romeos zu reparieren versuchten. Der Italiener konnte lediglich zwei ungezeitete Installationsrunden drehen.

GP Belgien 2020 - Ergebnis Training 1

Fahrer Team Zeit Abstand Runden
1. Valtteri Bottas Mercedes 1:44.493   18
2. Lewis Hamilton Mercedes 1:44.562 +0.069s 17
3. Max Verstappen Red Bull 1:44.574 +0.081s 20
4. Sergio Perez Racing Point 1:44.629 +0.136s 22
5. Lance Stroll Racing Point 1:44.868 +0.375s 22
6. Alexander Albon Red Bull 1:45.049 +0.556s 22
7. Esteban Ocon Renault 1:45.099 +0.606s 20
8. Carlos Sainz McLaren 1:45.222 +0.729s 24
9. Daniel Ricciardo Renault 1:45.225 +0.732s 21
10. Lando Norris McLaren 1:45.274 +0.781s 28
11. Daniil Kvyat Alpha Tauri 1:45.447 +0.954s 25
12. Pierre Gasly Alpha Tauri 1:45.503 +1.010s 17
13. Kimi Räikkönen Alfa Romeo 1:45.704 +1.211s 19
14. Charles Leclerc Ferrari 1:45.759 +1.266s 18
15. Sebastian Vettel Ferrari 1:46.179 +1.686s 15
16. Nicholas Latifi Williams 1:46.488 +1.995s 19
17. George Russell Williams 1:46.570 +2.077s 21
18. Kevin Magnussen Haas keine Zeit --- 1
19. Romain Grosjean Haas keine Zeit --- 2
20. Antonio Giovinazzi Alfa Romeo keine Zeit --- 2
Fahrer Team Zeit Abstand Runden
1. Valtteri Bottas Mercedes 1:44.493   18
2. Lewis Hamilton Mercedes 1:44.562 +0.069s 17
3. Max Verstappen Red Bull 1:44.574 +0.081s 20
4. Sergio Perez Racing Point 1:44.629 +0.136s 22
5. Lance Stroll Racing Point 1:44.868 +0.375s 22
6. Alexander Albon Red Bull 1:45.049 +0.556s 22
7. Esteban Ocon Renault 1:45.099 +0.606s 20
8. Carlos Sainz McLaren 1:45.222 +0.729s 24
9. Daniel Ricciardo Renault 1:45.225 +0.732s 21
10. Lando Norris McLaren 1:45.274 +0.781s 28
11. Daniil Kvyat Alpha Tauri 1:45.447 +0.954s 25
12. Pierre Gasly Alpha Tauri 1:45.503 +1.010s 17
13. Kimi Räikkönen Alfa Romeo 1:45.704 +1.211s 19
14. Charles Leclerc Ferrari 1:45.759 +1.266s 18
15. Sebastian Vettel Ferrari 1:46.179 +1.686s 15
16. Nicholas Latifi Williams 1:46.488 +1.995s 19
17. George Russell Williams 1:46.570 +2.077s 21
18. Kevin Magnussen Haas keine Zeit --- 1
19. Romain Grosjean Haas keine Zeit --- 2
20. Antonio Giovinazzi Alfa Romeo keine Zeit --- 2
Mehr zum Thema GP Belgien (Formel 1)
Lewis Hamilton - GP Belgien 2020
Aktuell
Ferrari - GP Belgien 2020
Aktuell
Ferrari - GP Belgien 2020 - Formel Schmidt Teaser
Aktuell
Mehr anzeigen