Lewis Hamilton - Mercedes - GP Brasilien - Sao Paulo - Freitag - 12.11.2021 Motorsport Images
Lewis Hamilton - Mercedes - Formel 1 - GP Brasilien - Sao Paulo - Freitag - 12.11.2021
Verstappen - Hamilton - Bottas - Formel 1 - GP Brasilien - Sao Paulo - Freitag - 12.11.2021
Lewis Hamilton - Mercedes - Formel 1 - GP Brasilien - Sao Paulo - Freitag - 12.11.2021
Verstappen - Hamilton - Formel 1 - GP Brasilien - Sao Paulo - Freitag - 12.11.2021 39 Bilder

GP Brasilien 2021 (Qualifikation): Hamilton überlegen

GP Brasilien 2021 - Ergebnis Qualifikation Hamilton sticht Verstappen aus

Lewis Hamilton hat den ersten Startplatz für den Sprint in Brasilien erobert. Der Weltmeister fuhr in der Qualifikation in einer eigenen Liga. Max Verstappen errang immerhin den zweiten Platz vor Valtteri Bottas. Im Mittelfeld setzte sich Pierre Gasly gegen die Ferrari und McLaren durch.

Die Qualifikation für den Sprint in Sao Paulo wurde zur Machtdemonstration des Lewis Hamilton. Der WM-Zweite dominierte die Session nach Belieben. Und erfüllte damit, was Red Bulls Ingenieure im Vorfeld prophezeit hatten. Mercedes ist in Sao Paulo zumindest auf eine Runde mit weichen Reifen schneller.

Im Q3 glückten Hamilton gleich zwei starke Runden. Der Weltmeister war in allen Sektoren der schnellste Mann und eroberte in 1:07.934 Minuten den ersten Startplatz. Max Verstappen hatte keine Chance. Seine beste Rundenzeit drehte der WM-Führende bereits im ersten Anlauf in Q3. Da beklagte sich der Niederländer allerdings über zu heiße Vorderreifen ab Kurve acht.

Der zweite Versuch missglückte. In Summe fehlten Verstappen 0,438 Sekunden auf seinen Rivalen. "Es war für mich keine große Überraschung. Mit dem neuen Motor hat Lewis ein bisschen mehr Leistung als vorher. Aber der zweite Startplatz bringt mich in eine gute Position. Am Sonntag soll es dann auch wärmer werden. Das könnte die Karten neu mischen", bilanzierte der Zweitplatzierte.

Hamilton versprach den jubelnden Fans, wie immer alles zu geben. Und er dankte seiner Mannschaft für die gute Arbeit. "Die Setup-Änderungen haben sich ausgezahlt. Das Auto war sehr schön zu fahren. Ich konnte psuhen, und habe nur pinke Sektoren gesehen. Ich kann mich nicht daran erinnern, wann wir zuletzt eine halbe Sekunde vor Red Bull waren."

Doch ob er überhaupt von der Pole in den Sprint starten darf? Nach der Qualifikation untersuchte die FIA sein Auto. Dabei stellte sie fest, dass sich der Heckflügel-Flap bei Aktivierung von DRS zu weit öffnet. Mercedes muss bei den Rennkommissaren vorsprechen. Wenn sich der Verstoß bestätigt, müsste Hamilton aus der Wertung genommen werden. Damit wäre er Letzter. Die Startplatzstrafe (plus fünf) nach Motorwechsel wird er erst am Rennsonntag kassieren.

Max Verstappen - Red Bull - GP Brasilien - Sao Paulo - Freitag - 12.11.2021
Wilhelm
Max Verstappen war in der Qualifikation chancenlos gegen Lewis Hamilton.

Bottas schlägt Perez

Vielleicht werden Verstappen die Extra-Punkte am Samstag auf dem Silbertablett serviert. Für den Sieger des Sprints gibt es drei Zähler, für den Zweiten zwei und für den dritten einen. Auf dem Bronzeplatz rangiert nach der Quali zunächst Valtteri Bottas, sofern der Teamkollege nicht disqualifiziert wird.

Der Finne hatte im Vergleich klar das Nachsehen. Hamilton war mehr als eine halbe Sekunde schneller. Bottas berichtete, dass er vor allem im Senna-S und auf den Geraden Rundenzeit einbüßte. Der frische Motor verschafft Hamilton einen kleinen Vorteil. Den muss der Weltmeister dann am Sonntag ausspielen. Im Sprint muss er sich dafür in die bestmögliche Ausgangsposition bringen. Im Duell der Nummer-2-Fahrer hatte Sergio Perez um 14 Tausendstel das Nachsehen gegen Bottas. Der Abstand auf Verstappen war mit etwas mehr als einer Zehntelsekunde relativ gering.

Hinter den Topteams kämpfte Pierre Gasly gegen die Ferrari, McLaren und den Alpine von Fernando Alonso. Der Franzose setzte sich durch. Alpha Tauris Speerspitze eroberte wie zuletzt in Mexiko den Platz hinter den beiden Topteams. Carlos Sainz distanzierte er um rund ein halbes Zehntel. Der Spanier reihte sich auf dem sechsten Rang ein. Es folgte Teamkollege Charles Leclerc.

McLaren erwartete eine knifflige Qualifikation, weil das Streckenlayout mit den vielen langen Kurven im Infield nicht unbedingt nach dem Geschmack des MCL35M ist. Teamchef Andreas Seidl sprach im Vorfeld davon, dass es schwer werden würde, beide Autos ins Q3 zu bekommen. Das Unterfangen klappte. Lando Norris raste auf den achten Platz. Daniel Ricciardo wurde Neunter. Damit hat McLaren die Ferrari wenigstens vor sich, und ist nicht zu weit entfernt. An zehnter Stelle stellte Fernando Alonso seinen Rennwagen ab.

Sebastian Vettel - Ason Martin - GP Brasilien - Sao Paulo - Freitag - 12.11.2021
Wilhelm
Sebastian Vettel und Aston Martin erlebten in Sao Paulo einen komplizierten Freitag mit einem enttäuschenden Qualifying.

Vettel raus in Q2

Der eine Alpine schaffte es gerade so ins Q3, der andere blieb vorzeitig hängen. Esteban Ocon trennte gerade einmal ein halbes Zehntel von Teamkollege Fernando Alonso. Es war der feine Unterschied zwischen Weiterfahren und Duschen gehen. Im Vergleich zum vorangegangen Rennen in Mexiko verbuchte die französische Mannschaft eine Leistungssteigerung.

Aston Martin hatte es bereits nach dem Training befürchtet. Mit einem Einzug ins Q3 dürfte es sehr, sehr schwer werden. Man habe nur das siebtschnellste Auto in Interlagos. Sebastian Vettel bezahlte es mit einem 12. Startplatz für das Sprintrennen über 24 Runden am Samstag. Der Heppenheimer hätte mehr als zwei Zehntel schneller sein müssen, um sich einen Platz in Q3 zu erobern. Auf der kurzen Strecke von Interlagos ist das eine Menge Holz.

Mit Ocon und Vettel verabschiedete sich noch Yuki Tsunoda im zweiten Alpha Tauri und die beiden Alfa Romeo-Piloten. Kimi Räikkönen gewann den Zweikampf beim Schweizer Rennstall. Der Finne war in Q2 mehr als sieben Zehntel schneller als Antonio Giovinazzi, dem keine vernünftige Runde gelang.

George Russell - Williams - GP Brasilien - Sao Paulo - Freitag - 12.11.2021
xpb
Trainingsniederlage bei Williams: Zum ersten Mal hatte George Russell das Nachsehen.

Quali-Niederlage für Russell

Mit Lance Stroll verabschiedete sich einer der beiden Aston Martin bereits im ersten Durchgang. Der Kanadier war in Q1 rund zwei Zehntelsekunden langsamer als Teamkollege Vettel. Zum Aufstieg fehlten ihm 65 Tausendstel. Nach den USA und Mexiko scheiterte Stroll damit zum dritten Mal in Serie frühzeitig in der Qualifikation.

Eine Überraschung gibt es bei Williams zu vermelden. Zum ersten Mal überhaupt unterlag George Russell im teaminternen Vergleich beim englischen Traditionsrennstall gegen den Teamkollegen. Nicholas Latifi war ein halbes Zehntel schneller als er. In der letzten Startreihe werden sich für den morgigen Sprint die beiden Haas einreihen. Mick Schumacher verbuchte den nächsten Erfolg im Vergleich mit Nikita Mazepin. Der Vorsprung hätte größer ausfallen können als zweieinhalb Zehntelsekunden. Doch seine beste Runde wurde Schumacher abgezogen, nachdem er in Kurve vier die Track Limits überschritten hatte.

GP Brasilien 2021 - Ergebnis Qualifying

Fahrer Team Q1 Q2 Q3
1. Lewis Hamilton Mercedes 1:08.733 1:08.068 1:07.934
2. Max Verstappen Red Bull 1:09.329 1:08.499 1:08.372
3. Valtteri Bottas Mercedes 1:09.040 1:08.426 1:08.469
4. Sergio Perez Red Bull 1:09.172 1:08.973 1:08.483
5. Pierre Gasly Alpha Tauri 1:09.347 1:08.903 1:08.777
6. Carlos Sainz Ferrari 1:09.046 1:09.031 1:08.826
7. Charles Leclerc Ferrari 1:09.155 1:08.859 1:08.960
8. Lando Norris McLaren 1:09.365 1:09.030 1:08.980
9. Daniel Ricciardo McLaren 1:09.374 1:09.093 1:09.039
10. Fernando Alonso Alpine 1:09.391 1:09.137 1:09.113
11. Esteban Ocon Alpine 1:09.430 1:09.189  
12. Sebastian Vettel Aston Martin 1:09.451 1:09.399  
13. Yuki Tsunoda Alpha Tauri 1:09.350 1:09.483  
14. Kimi Räikkönen Alfa Romeo 1:09.598 1:09.503  
15. Antonio Giovinazzi Alfa Romeo 1:09.342 1:10.227  
16. Lance Stroll Aston Martin 1:09.663    
17. Nicholas Latifi Williams 1:09.897    
18. George Russell Williams 1:09.953    
19. Mick Schumacher Haas 1:10.329    
20. Nikita Mazepin Haas 1:10.589    
Fahrer Team Q1 Q2 Q3
1. Lewis Hamilton Mercedes 1:08.733 1:08.068 1:07.934
2. Max Verstappen Red Bull 1:09.329 1:08.499 1:08.372
3. Valtteri Bottas Mercedes 1:09.040 1:08.426 1:08.469
4. Sergio Perez Red Bull 1:09.172 1:08.973 1:08.483
5. Pierre Gasly Alpha Tauri 1:09.347 1:08.903 1:08.777
6. Carlos Sainz Ferrari 1:09.046 1:09.031 1:08.826
7. Charles Leclerc Ferrari 1:09.155 1:08.859 1:08.960
8. Lando Norris McLaren 1:09.365 1:09.030 1:08.980
9. Daniel Ricciardo McLaren 1:09.374 1:09.093 1:09.039
10. Fernando Alonso Alpine 1:09.391 1:09.137 1:09.113
11. Esteban Ocon Alpine 1:09.430 1:09.189  
12. Sebastian Vettel Aston Martin 1:09.451 1:09.399  
13. Yuki Tsunoda Alpha Tauri 1:09.350 1:09.483  
14. Kimi Räikkönen Alfa Romeo 1:09.598 1:09.503  
15. Antonio Giovinazzi Alfa Romeo 1:09.342 1:10.227  
16. Lance Stroll Aston Martin 1:09.663    
17. Nicholas Latifi Williams 1:09.897    
18. George Russell Williams 1:09.953    
19. Mick Schumacher Haas 1:10.329    
20. Nikita Mazepin Haas 1:10.589    
Formel 1 Aktuell Max Verstappen - Red Bull - GP Saudi-Arabien 2021 - Rennen Power Ranking GP Saudi-Arabien Red Bull schlägt sich selbst

Der Herausforderer leistete sich in Jeddah zu viele Fehler.

Mehr zum Thema GP Brasilien (Formel 1)
Max Verstappen vs. Lewis Hamilton - GP Brasilien 2021
Aktuell
Max Verstappen - Lewis Hamilton - GP Brasilien 2021 - Rennen
Aktuell
Red Bull - Formel 1 - 2021
Aktuell
Mehr anzeigen