Max Verstappen - GP Brasilien 2019 Motorsport Images
Max Verstappen - Red Bull - Formel 1 - GP Brasilien - Sao Paulo - 16. November 2019
Verstappen, Vettel & Hamilton - Formel 1 - GP Brasilien - Sao Paulo - 16. November 2019
Sebastian Vettel - Ferrari - Formel 1 - GP Brasilien - Sao Paulo - 16. November 2019
Max Verstappen - Red Bull - Formel 1 - GP Brasilien - Sao Paulo - 16. November 2019 51 Bilder

GP Brasilien 2019 - Ergebnis Qualifikation

Verstappen vor Vettel auf Pole

Max Verstappen hat sich die Pole Position für den Brasilien-Grand-Prix gesichert. Der Holländer verwies Sebastian Vettel und Lewis Hamilton mit einer dominanten Vorstellung auf die weiteren Plätze.

Ein besseres Geburtstagsgeschenkt hätte Max Verstappen seinem Teamchef Christian Horner nicht machen können. Im Qualifying von Interlagos schaffte es am Samstag (16.11.2019) keiner, den Holländer von seiner zweiten Pole Position nach dem Budapest-Rennen im Juli abzuhalten. Im letzten Q3-Versuch brannte der Red-Bull-Pilot die Bestzeit von 1:07.508 Minuten in den Asphalt.

Damit war Verstappen knapp anderthalb Zehntel schneller als sein erster Verfolger Sebastian Vettel. „Ich hatte leider in meinem ersten Run im Q3 einen kleinen Rutscher am Ausgang der letzten Kurve“, beklagte der Heppenheimer. „Im zweiten Run habe ich dann nicht mehr den gleichen Grip gespürt, während sich Max noch einmal verbesserte. Glückwunsch an ihn.“

Verstappen selbst strahlte natürlich nach seinem Husarenritt über beide Ohren. Der Youngster hatte alle drei Quali-Abschnitte angeführt: „Ich wusste, dass unser Auto heute sehr schnell ist. Es hat sich von der ersten Runde gut angefühlt. Die Balance hat einfach gepasst. Ich bin förmlich geflogen. Wir mussten das Setup nur ein wenig an die sich verändernden Temperaturen anpassen.“

Nur eins musste der fliegende Holländer noch klarstellen: „Das war nicht meine zweite Pole Position, sondern meine dritte. Ich war schon in Ungarn und Mexiko der Schnellste im Qualifying.“ Doch in Mexiko vor drei Wochen wurde der 22-Jährige wegen einer Strafe nachträglich zurückgestuft, weshalb Statistiker die Pole Position Charles Leclerc zuschreiben.

Lewis Hamilton konnte in den Kampf um den besten Startplatz nicht ganz eingreifen. Am Ende fehlten auf der drittkürzesten Strecke im Kalender fast zwei Zehntel. Das reichte nur zu Rang drei. „Im dritten Training waren wir noch etwas besser. Danach haben wir offenbar etwas an Pace verloren. Es war nicht leicht für uns. Unser Motor ist sicher nicht der stärkste. Ich habe alles gegeben und im entscheidenden Moment ist mir zum Glück meine beste Runde des Wochenendes gelungen.“

Lewis Hamilton - GP Brasilien 2019
Motorsport Images
Lewis Hamilton und Valtteri Bottas stehen in Brasilien in der zweiten Reihe.

Vettel vorsichtig optimistisch fürs Rennen

Bei drei unterschiedlichen Autos auf den ersten drei Plätzen wird es besonders spannend, wie sich die Reihenfolge im Rennen entwickelt. Im Training hatte Ferrari über die Distanz noch Schwächen gezeigt, wie auch Vettel bemerkte: „Wir haben ein paar Änderungen vorgenommen. Aber Red Bull und Mercedes gehen etwas besser mit den Reifen um. Wir haben aber kein schlechtes Auto. Ich bin vorsichtig optimistisch.“

Die viertschnellste Zeit fuhr Charles Leclerc. Der Monegasse muss aber wegen einer Motor-Strafe zehn Plätze zurück. Der erste Profiteur heißt Valtteri Bottas. Der Finne rückt zu Teamkollege Hamilton in die zweite Reihe auf. Dahinter folgt Alexander Albon im zweiten Red Bull, der die Pace von Verstappen im Schwesterauto wieder einmal nicht mitgehen konnte.

Albon muss sich die dritte Startreihe ausgerechnet mit Pierre Gasly teilen, den er nach der Sommerpause bei Red Bull ersetzte. Haas brachte zum ersten Mal seit dem GP Spanien wieder beide Autos in die Top Ten. Romain Grosjean startet von Rang sieben, Kevin Magnussen von Rang neun. Dazwischen schob sich Kimi Räikkönen im Alfa Romeo ins Sandwich der US-Renner.

Nico Hülkenberg - GP Brasilien 2019
xpb
Nico Hülkenberg fiel genau wie Teamkollege Daniel Ricciardo schon im Q2 durch den Rost.

Pleite für McLaren und Renault

McLaren schaffte es im Brasilien-Qualifying nicht so stark aufzutrumpfen wie gewöhnlich. Lando Norris verfehlte den Einzug ins Q3 um zehn Tausendstel. Durch die Leclerc-Strafe rückte der Rookie aber immerhin auf Rang zehn auf. Für Carlos Sainz war schon im Q1 Schluss. Der Spanier wurde von einem Motorproblem ausgebremst, das auf die Schnelle nicht repariert werden konnte.

Auch die beiden Renault verpassten den Einzug in die letzte K.O.-Runde. Daniel Ricciardo und Nico Hülkenberg hatten einfach nicht die Pace für einen vorderen Mittelfeld-Platz. Beide profitieren aber ebenfalls von der Leclerc-Rückversetzung und beginnen das Interlagos-Rennen damit von den Positionen 11 und 13.

GP Brasilien 2019: Ergebnis Qualifying

Fahrer Team Q1 Q2 Q3
1. Max Verstappen Red Bull 1:08.242 1:07.503 1:07.508
2. Sebastian Vettel Ferrari 1:08.556 1:08.050 1:07.631
3. Lewis Hamilton Mercedes 1:08.614 1:08.088 1:07.699
4. Charles Leclerc Ferrari 1:08.496 1:07.888 1:07.728
5. Valtteri Bottas Mercedes 1:08.545 1:08.232 1:07.874
6. Alexander Albon Red Bull 1:08.503 1:08.117 1:07.935
7. Pierre Gasly Toro Rosso 1:08.909 1:08.770 1:08.837
8. Romain Grosjean Haas 1:09.197 1:08.705 1:08.854
9. Kimi Räikkönen Alfa Romeo 1:09.276 1:08.858 1:08.984
10. Kevin Magnussen Haas 1:08.875 1:08.803 1:09.037
11. Lando Norris McLaren 1:08.891 1:08.868  
12. Daniel Ricciardo Renault 1:09.086 1:08.903  
13. Antonio Giovinazzi Alfa Romeo 1:09.175 1:08.919  
14. Nico Hülkenberg Renault 1:09.050 1:08.921  
15. Sergio Perez Racing Point 1:09.288 1:09.035  
16. Daniil Kvyat Toro Rosso 1:09.320    
17. Lance Stroll Racing Point 1:09.536    
18. George Russell Williams 1:10.126    
19. Robert Kubica Williams 1:10.614    
20. Carlos Sainz McLaren Keine Zeit    
Fahrer Team Q1 Q2 Q3
1. Max Verstappen Red Bull 1:08.242 1:07.503 1:07.508
2. Sebastian Vettel Ferrari 1:08.556 1:08.050 1:07.631
3. Lewis Hamilton Mercedes 1:08.614 1:08.088 1:07.699
4. Charles Leclerc Ferrari 1:08.496 1:07.888 1:07.728
5. Valtteri Bottas Mercedes 1:08.545 1:08.232 1:07.874
6. Alexander Albon Red Bull 1:08.503 1:08.117 1:07.935
7. Pierre Gasly Toro Rosso 1:08.909 1:08.770 1:08.837
8. Romain Grosjean Haas 1:09.197 1:08.705 1:08.854
9. Kimi Räikkönen Alfa Romeo 1:09.276 1:08.858 1:08.984
10. Kevin Magnussen Haas 1:08.875 1:08.803 1:09.037
11. Lando Norris McLaren 1:08.891 1:08.868  
12. Daniel Ricciardo Renault 1:09.086 1:08.903  
13. Antonio Giovinazzi Alfa Romeo 1:09.175 1:08.919  
14. Nico Hülkenberg Renault 1:09.050 1:08.921  
15. Sergio Perez Racing Point 1:09.288 1:09.035  
16. Daniil Kvyat Toro Rosso 1:09.320    
17. Lance Stroll Racing Point 1:09.536    
18. George Russell Williams 1:10.126    
19. Robert Kubica Williams 1:10.614    
20. Carlos Sainz McLaren Keine Zeit    
Motorsport Aktuell Max Verstappen - Red Bull - Formel 1 - GP Brasilien - Sao Paulo - 16. November 2019 F1 Fotos GP Brasilien 2019 - Qualifikation Doppel-Party bei Red Bull

Wir zeigen Ihnen die Highlights vom Brasilien-Qualifying in der Galerie.

Mehr zum Thema GP Brasilien (Formel 1)
Carlos Sainz - GP Brasilien 2019
Aktuell
Verstappen vs. Hamilton - GP Brasilien 2019
Aktuell
Max Verstappen - GP Brasilien 2019
Aktuell