Valtteri Bottas - Mercedes - GP Katar 2021 xpb
Valtteri Bottas - Mercedes - GP Katar 2021 - Freitag - 19.11.2021
Lewis Hamilton - Mercedes - GP Katar 2021 - Freitag - 19.11.2021
Max Verstappen - Red Bull - GP Katar 2021 - Freitag - 19.11.2021
Sebastian Vettel - Aston Martin - GP Katar 2021 - Freitag - 19.11.2021 45 Bilder

GP Katar 2021 (2. Training): Bottas auf Platz 1

GP Katar 2021 - Ergebnis Training 2 Bottas obenauf, Red Bull sucht Speed

Der Trainingsfreitag von Katar endete mit einer Bestzeit für Valtteri Bottas. Teamkollege Lewis Hamilton scheint im direkten Vergleich noch etwas auf Kriegsfuß mit der neuen Rennstrecke zu stehen. Red Bull fehlt Speed – und es gibt weiter Probleme mit dem Heckflügel. Alpha Tauri trumpfte zum zweiten Mal auf.

Es war ein Tag ohne große Aufreger auf der Rennstrecke. Einzig Mick Schumacher im ersten Training und Charles Leclerc im zweiten rodelten durch eines der vielen Kiesbetten rund um den Losail International Circuit. Vielmehr stressten die Teams die Randsteine. Sie richteten aufgrund der hohen Geschwindigkeiten am Kurvenausgang teilweise größere Schäden an. Die Mechaniker mussten immer wieder reparieren.

In der Nacht von Katar lenkte Valtteri Bottas seinen Mercedes am schnellsten um die 5,380 Kilometer lange Bahn, deren Asphalt auf etwa 30 Grad Celsius auskühlte. Seine erste Rundenzeit auf den weichen Reifen (C3) wurde ihm wegen Überschreiten der Track Limits noch gestrichen. Die Rennleitung hatte vor dem zweiten Training verkündet, dass die Autos am Ausgang jeder Kurve mindestens die lila-weißen Randsteine berühren müssen. Sonst wird durchgegriffen.

Im zweiten Anlauf klappte es. Bottas hatte die Reifen ausreichend abgekühlt, um ein weiteres Mal anzugreifen. Mit einer Rundenzeit von 1:23.148 Minuten war er nicht zu schlagen. Der Finne stellte sich an diesem Tag besser auf die neue Rennstrecke ein als der Teamkollege. Lewis Hamilton schwächelte insbesondere im letzten Streckenabschnitt. Unterm Strich war der Titelverteidiger um 0,422 Sekunden zu langsam.

Max Verstappen - Red Bull - GP Katar 2021
xpb
Max Verstappen belegte im zweiten Training den dritten Platz.

Verstappen auf Platz drei

Im Vergleich mit Red Bull hatte Mercedes in der zweiten Übungseinheit klar die Oberhand. Max Verstappen und Sergio Perez quälten sich mit Schäden am Heckflügel. Wieder hält er bei geöffnetem DRS den Kräften nicht stand. Ein generelles Problem, das Red Bull seit ein paar Wochen beschäftigt, und am Abend zu längeren Standzeiten führte.

Verstappen büßte in seiner schnellsten Runde dreieinhalb Zehntelsekunden ein. Auch im glückte die schnellste Zeit erst im zweiten Anlauf auf den weichen Reifen. Red Bull verliert fast durchweg auf Mercedes. Zwei Zehntel im ersten Streckenabschnitt, eins im Mittelteil. Nur im Schlusssektor kann man mit den schwarzen Silberpfeilen mithalten.

Bottas und Verstappen wechselten sich ab. Im ersten Training war der Finne Dritter und der WM-Führende der Schnellste. Am Abend unter Flutlicht war es umgekehrt. Eine Konstante blieb. Pierre Gasly reihte sich in beiden Sessions an zweiter Stelle ein. Diesmal mit einem Rückstand von 0,209 Sekunden. Der WM-Neunte beeindruckte – und er könnte für McLaren und Ferrari zu einer harten Nuss werden.

Pierre Gasly - Alpha Tauri - GP Katar 2021
xpb
Pierre Gasly überragte mit zwei zweiten Plätzen das Mittelfeld.

Alpha Tauri weiter schnell

Alpha Tauri scheint in Katar ein schnelles Auto zu haben. Yuki Tsunoda bestätigte diesen Eindruck. In beiden Trainings schaffte es der Japaner locker in die Top 10. In der zweiten Sitzung platzierte er sich an der siebten Position. Doch abwarten: Die Strecke wird sich im Verlauf des Wochenendes weiter entwickeln, die Teams mit mehr Daten ihre Autos verbessern. Und wer weiß, wer am Freitag mit wie viel Benzin im Tank unterwegs war. Nichtsdestotrotz ist mit Alpha Tauri, und speziell mit Gasly im Auto, zu rechnen.

Die ersten 14 Autos trennten nur 0,987 Sekunden. Das verspricht ein spannendes Wochenende. Aston Martin legte im Vergleich zum ersten Training zu. Lance Stroll und Sebastian Vettel drangen in die obere Tabellenhälfte vor. Der Kanadier belegte den sechsten Platz, der Deutsche den neunten. Dem Heppenheimer stand einmal auf einer schnellen Runde Hamilton in Kurve eins unglücklich im Weg.

Schneller war Lando Norris im McLaren. Der Engländer kam als Fünfter sogar seinem Landsmann Hamilton gefährlich nah. Der zweite McLaren mit Daniel Ricciardo am Steuer rangierte an 14. Stelle. Sergio Perez (8.) und Carlos Sainz (10.) komplettierten die Top 10. Ferrari war im ersten Training noch mit beiden Fahrern in der oberen Tabellenhälfte gelandet. So schwach kann die Scuderia eigentlich nicht sein. Spricht für durchwachsene Runden oder Verkehr.

Mick Schumacher muss damit leben, dass mehr als Rang 19 nicht drin ist. Wenigstens kommt er zum Fahren. Teamkollege Nikita Mazepin schaute aufgrund eines Schadens am Chassis eine Stunde lang zu. Alfa Romeo und Williams streiten um die achte Position unter den Teams. Auf das Mittelfeld fehlte Kimi Räikkönen als schnellstem aus dem Fahrer-Quartett bereits eine halbe Sekunde zu Ricciardo.

GP Katar 2021 - Ergebnis Training 2

Fahrer Team Zeit Abstand Runden
1. Valtteri Bottas Mercedes 1:23.148   27
2. Pierre Gasly Alpha Tauri 1:23.357 +0.209s 27
3. Max Verstappen Red Bull 1:23.498 +0.350s 20
4. Lewis Hamilton Mercedes 1:23.570 +0.422s 25
5. Lando Norris McLaren 1:23.632 +0.484s 24
6. Lance Stroll Aston Martin 1:23.705 +0.557s 26
7. Yuki Tsunoda Alpha Tauri 1:23.735 +0.587s 28
8. Sergio Perez Red Bull 1:23.787 +0.639s 20
9. Sebastian Vettel Aston Martin 1:24.020 +0.872s 27
10. Carlos Sainz Ferrari 1:24.033 +0.885s 28
11. Esteban Ocon Alpine 1:24.041 +0.893s 29
12. Fernando Alonso Alpine 1:24.056 +0.908s 25
13. Charles Leclerc Ferrari 1:24.095 +0.947s 23
14. Daniel Ricciardo McLaren 1:24.135 +0.987s 24
15. Kimi Räikkönen Alfa Romeo 1:24.631 +1.483s 26
16. George Russell Williams 1:24.954 +1.806s 27
17. Antonio Giovinazzi Alfa Romeo 1:25.072 +1.924s 23
18. Nicholas Latifi Williams 1:25.209 +2.061s 28
19. Mick Schumacher Haas 1:25.575 +2.427s 27
20. Nikita Mazepin Haas      
Fahrer Team Zeit Abstand Runden
1. Valtteri Bottas Mercedes 1:23.148   27
2. Pierre Gasly Alpha Tauri 1:23.357 +0.209s 27
3. Max Verstappen Red Bull 1:23.498 +0.350s 20
4. Lewis Hamilton Mercedes 1:23.570 +0.422s 25
5. Lando Norris McLaren 1:23.632 +0.484s 24
6. Lance Stroll Aston Martin 1:23.705 +0.557s 26
7. Yuki Tsunoda Alpha Tauri 1:23.735 +0.587s 28
8. Sergio Perez Red Bull 1:23.787 +0.639s 20
9. Sebastian Vettel Aston Martin 1:24.020 +0.872s 27
10. Carlos Sainz Ferrari 1:24.033 +0.885s 28
11. Esteban Ocon Alpine 1:24.041 +0.893s 29
12. Fernando Alonso Alpine 1:24.056 +0.908s 25
13. Charles Leclerc Ferrari 1:24.095 +0.947s 23
14. Daniel Ricciardo McLaren 1:24.135 +0.987s 24
15. Kimi Räikkönen Alfa Romeo 1:24.631 +1.483s 26
16. George Russell Williams 1:24.954 +1.806s 27
17. Antonio Giovinazzi Alfa Romeo 1:25.072 +1.924s 23
18. Nicholas Latifi Williams 1:25.209 +2.061s 28
19. Mick Schumacher Haas 1:25.575 +2.427s 27
20. Nikita Mazepin Haas      
Formel 1 Aktuell Verstappen - Hamilton - GP Saudi-Arabien 2021 Formel Schmidt GP Saudi-Arabien Knallt’s im WM-Finale?

Die Formel 1 hat ihr großes Finale. Was erwartet uns im letzten Showdown?

Mehr zum Thema GP Katar
Mercedes - Formel 1 - GP Katar 2021
Aktuell
Charles Leclerc - GP Katar 2021
Aktuell
Lewis Hamilton & Max Verstappen - GP Katar 2021
Aktuell
Mehr anzeigen