Valtteri Bottas - Mercedes - GP Katar 2021 - Freitag - 19.11.2021 xpb
Valtteri Bottas - Mercedes - GP Katar 2021 - Freitag - 19.11.2021
Lewis Hamilton - Mercedes - GP Katar 2021 - Freitag - 19.11.2021
Max Verstappen - Red Bull - GP Katar 2021 - Freitag - 19.11.2021
Sebastian Vettel - Aston Martin - GP Katar 2021 - Freitag - 19.11.2021 45 Bilder

GP Katar 2021 (3. Training): Mercedes-Doppelführung

GP Katar 2021 - Ergebnis 3. Training Mercedes mit Doppelführung

Mercedes scheint auf dem Losail International Circuit das schnellste Auto zu haben. Das dritte Training dominierten Valtteri Bottas und Lewis Hamilton. Rivale Max Verstappen fehlten dreieinhalb Zehntel. Und Red Bull kämpft weiter mit widerspenstigen Heckflügeln. Alpha Tauri behauptet sich im Mittelfeld.

Am Samstag zogen ein paar Wolken über die Rennstrecke in Katar. Das sorgte dafür, dass die Streckentemperaturen nicht ganz so hoch kletterten wie gestern im ersten Training. Der Asphalt erhitzte sich auf rund 35 Grad Celsius. Dank diesen Verhältnissen hatte die letzte Übungseinheit vor der Qualifikation doch mehr Aussagekraft als angenommen.

Mercedes präsentierte sich in starker Form. Diesmal war auch der Weltmeister zur Stelle. Lewis Hamilton schwenkte auf die Aerodynamik-Konfiguration des Teamkollegen um. Am Freitag war er mit weniger Anpressdruck unterwegs. Doch maximaler Abtrieb ist in Katar offenbar die bessere Variante. Valtteri Bottas verteidige in 1:22.310 Minuten den Spitzenplatz. Jedoch rückte ihm Hamilton bis auf 78 Tausendstel nah.

Red Bulls Flatterflügel

Die Rundenzeiten fielen um rund acht Zehntelsekunden gegenüber dem Vortag. Laut Mercedes liegt das daran, dass der Wind gedreht hat. Rückenwind auf der über einen Kilometer langen Zielgeraden beflügelt die Autos. Red Bull legte generell auf den Geraden zu. Zumindest sprach Mercedes davon am Funk. Um den Rivalen herauszufordern, reichte es noch nicht.

Red Bull muss noch Speed finden. Max Verstappen platzierte sich an dritter Stelle. Mit einem Rückstand von 0,341 Sekunden. Den Mercedes gehörten alle Sektoren. Der Titelverteidiger hat sich in die Favoritenrolle für die Qualifikation geschoben. Nach zwei achten Plätzen am Freitag ging es für Sergio Perez vorwärts. Der Mexikaner kletterte auf den fünften Rang.

Ein Problem ist geblieben. Der Red Bull-Heckflügel flattert bei geöffnetem DRS. Wieder mussten die Mechaniker in den Garagen schrauben und reparieren. Beim Schwesterteam läuft es runder, auch wenn sich Pierre Gasly einmal drehte. Im Schlussspurt brannte der Franzose im Alpha Tauri die viertschnellste Rundenzeit in den sehr griffigen Asphalt. Teamkollege Yuki Tsunoda hielt sich als Zehnter gerade noch in der oberen Tabellenhälfte.

Carlos Sainz - Ferrari - GP Katar 2021 - Freitag - 19.11.2021
xpb
Ferrari legte zu. Für Alpha Tauri reichte es noch nicht.

Ferrari steigert sich

Ferrari hatte einen kniffligen Freitag durchlebt. Die Strecke war schneller, als es die Scuderia im Vorfeld angenommen hatte. Deshalb mussten die Ingenieure mit dem Setup gegensteuern. Für das dritte Training erfolgreich. Ferrari stieg zur vierten Kraft im Feld auf. Carlos Sainz reihte sich an sechster Stelle ein. Teamkollege Charles Leclerc hätte vermutlich besser abschneiden können.

Jedoch unterlief ihm auf dem zweiten weichen Reifensatz ein Fehler. Ausgangs der zweiten Kurve kreiselte der zweimalige GP-Sieger um die eigene Achse und geriet sogar leicht ins Kiesbett. So sprang für den zweiten Ferrari nur der neunte Platz heraus. Im Vergleich zum Rivalen um den dritten WM-Platz, McLaren, war das rote Auto aber klar schneller. Daniel Ricciardo und Lando Norris verfehlten die Top 10.

Dort trafen sich die beiden Alpine wieder. Fernando Alonso wurde Siebter, Esteban Ocon Achter. Aston Martin rutschte zurück. Für Sebastian Vettel sprang der zwölfte Rang heraus. Der zweite deutsche im Feld, Mick Schumacher, verbuchte einen 19. Platz. Mehr geht mit dem Haas offenbar nicht. Wenigstens kommt er zum Fahren.

Für Teamkollege Nikita Mazepin ging ein bislang verkorkstes Rennwochenende weiter. Am Freitag hatte er abends das zweite Training verpasst, weil sein Chassis nach einem Ritt über einen der aggressiven Randsteine beschädigt wurde. Die Haas-Mechaniker tauschten es gegen ein neues aus. Im dritten Training kam er vielleicht 200 Meter weit. Dann stoppte ihn ein technisches Problem. Mazepin wurde angewiesen, sein Auto noch in der Boxenausfahrt abzustellen. "Der Motor hörte sich komisch an." Damit bleibt sein Rundenkonto bei nur 16 Umläufen stehen. Zum einzigen Mal an diesem Wochenende kam es zu einer kurzen Rotphase von vier Minuten.

GP Katar 2021 - Ergebnis Training 3

Fahrer Team Zeit Abstand Runden
1. Valtteri Bottas Mercedes 1:22.310   17
2. Lewis Hamilton Mercedes 1:22.388 +0.078s 16
3. Max Verstappen Red Bull 1:22.651 +0.341s 10
4. Pierre Gasly Alpha Tauri 1:22.835 +0.525s 17
5. Sergio Perez Red Bull 1:22.846 +0.536s 14
6. Carlos Sainz Ferrari 1:23.048 +0.738s 17
7. Fernando Alonso Alpine 1:23.186 +0.876s 13
8. Esteban Ocon Alpine 1:23.209 +0.899s 18
9. Charles Leclerc Ferrari 1:23.276 +0.966s 17
10. Yuki Tsunoda Alpha Tauri 1:23.567 +1.257s 20
11. Daniel Ricciardo McLaren 1:23.711 +1.401s 14
12. Sebastian Vettel Aston Martin 1:23.884 +1.574s 17
13. Lando Norris McLaren 1:23.895 +1.585s 16
14. George Russell Williams 1:23.923 +1.613s 17
15. Lance Stroll Aston Martin 1:24.154 +1.844s 17
16. Kimi Räikkönen Alfa Romeo 1:24.246 +1.936s 19
17. Antonio Giovinazzi Alfa Romeo 1:24.288 +1.978s 17
18. Nicholas Latifi Williams 1:24.499 +2.189s 15
19. Mick Schumacher Haas 1:24.680 +2.370s 20
20. Nikita Mazepin Haas keine Zeit --- 1
Fahrer Team Zeit Abstand Runden
1. Valtteri Bottas Mercedes 1:22.310   17
2. Lewis Hamilton Mercedes 1:22.388 +0.078s 16
3. Max Verstappen Red Bull 1:22.651 +0.341s 10
4. Pierre Gasly Alpha Tauri 1:22.835 +0.525s 17
5. Sergio Perez Red Bull 1:22.846 +0.536s 14
6. Carlos Sainz Ferrari 1:23.048 +0.738s 17
7. Fernando Alonso Alpine 1:23.186 +0.876s 13
8. Esteban Ocon Alpine 1:23.209 +0.899s 18
9. Charles Leclerc Ferrari 1:23.276 +0.966s 17
10. Yuki Tsunoda Alpha Tauri 1:23.567 +1.257s 20
11. Daniel Ricciardo McLaren 1:23.711 +1.401s 14
12. Sebastian Vettel Aston Martin 1:23.884 +1.574s 17
13. Lando Norris McLaren 1:23.895 +1.585s 16
14. George Russell Williams 1:23.923 +1.613s 17
15. Lance Stroll Aston Martin 1:24.154 +1.844s 17
16. Kimi Räikkönen Alfa Romeo 1:24.246 +1.936s 19
17. Antonio Giovinazzi Alfa Romeo 1:24.288 +1.978s 17
18. Nicholas Latifi Williams 1:24.499 +2.189s 15
19. Mick Schumacher Haas 1:24.680 +2.370s 20
20. Nikita Mazepin Haas keine Zeit --- 1
Formel 1 Aktuell Aston Martin Vantage - Safety Car - Formel 1 - GP Saudi-Arabien - Jeddah Corniche Circuit - Donnerstag - 2.12.2021
Team-Check GP Saudi-Arabien 2021 Die Fahrt ins Ungewisse

Wir checken die Teams vor der Jeddah-Premiere auf Neuigkeiten ab.

Mehr zum Thema GP Katar
Mercedes - Formel 1 - GP Katar 2021
Aktuell
Charles Leclerc - GP Katar 2021
Aktuell
Lewis Hamilton & Max Verstappen - GP Katar 2021
Aktuell
Mehr anzeigen