Max Verstappen - GP Niederlande 2021 xpb
Carlos Sainz - Ferrari - Formel 1 - GP Niederlande - 4. September 2021
Carlos Sainz - Ferrari - Formel 1 - GP Niederlande - 4. September 2021
Carlos Sainz - Ferrari - Formel 1 - GP Niederlande - 4. September 2021
Mick Schumacher - Haas - Formel 1 - GP Niederlande - 4. September 2021 48 Bilder

GP Niederlande 2021 - Qualifikation: Verstappen auf Pole

GP Niederlande 2021 - Ergebnis Qualifikation Zitter-Pole für Verstappen

Max Verstappen startet bei seinem Heimspiel in Zandvoort von der Pole Position. In einem spannenden Qualifying hielt der Lokalmatador seinen WM-Rivalen Lewis Hamilton 38 Tausendstel hinter sich. Mit Valtteri Bottas hat Verstappen am Start noch einen zweiten Mercedes im Nacken.

Das Qualifying von Zandvoort am Samstag (4.9.) wurde zur großen Verstappen-Show. Der Nationalheld konnte die Erwartungen der 70.000 Fans wie erhofft erfüllen und sich seine siebte Pole Position in dieser Saison schnappen. Lewis Hamilton machte Verstappen das Leben aber nicht leicht. Am Ende entschieden nur 38 Tausendstel über die Verteilung der Plätze in der ersten Reihe.

Verstappen war der geringe Abstand am Ende egal: "Das ist einfach ein tolles Gefühl. Die Fans sind wirklich unglaublich. Das Auto ist toll zu fahren. Und das auf dieser Strecke – das ist richtig cool", strahlte der Red-Bull-Pilot überglücklich. Am Sonntag will er nun auch den Sieg einfahren: "Wir wissen, dass Überholen hier schwierig ist. Aber wir erwarten kein einfaches Rennen morgen. Die Reifen drohen in den schnellen Kurven leicht zu überhitzen."

Hamilton konnte mit dem Ergebnis leben. Der Weltmeister hatte am Freitag mit einem Motorenproblem viel Zeit verloren. Doch rechtzeitig zum Qualifying war der Brite wieder bei der Musik. "Das war richtig knapp heute. Max hat eine tolle Runde vorgelegt. Ich habe alles gegeben. Aber er verdient die Pole. Morgen wird es ein hartes Rennen auf einer anspruchsvollen Strecke. Überholen wird schwierig, deshalb wird wohl die Strategie entscheiden."

Lewis Hamilton - GP Niederlande 2021
xpb
Hamilton will die Reihenfolge an der Spitze im Rennen umdrehen.

Zwei Mercedes gegen einen Red Bull

In Sachen Taktik könnte Valtteri Bottas für Mercedes zur Trumpfkarte werden. Der Finne startet direkt hinter Hamilton von Rang drei. Die Zeit seines Teamkollegen verpasste Bottas am Ende mit drei Zehnteln Rückstand relativ deutlich. Nun müssen die Strategen einen Weg finden, die nummerische Überlegenheit auch in einen Sieg umzumünzen.

Verstappen ist an der Spitze auf sich alleine gestellt. Sergio Perez fiel schon in der ersten Quali-Runde durch den Rost. Red Bull hatte den Mexikaner am Ende der Session zu spät auf die Bahn geschickt. Weil vor ihm einige Konkurrenten das Tempo verlangsamten, um eine Lücke nach vorne zu schaffen, reichte es am Ende nicht, die schnelle Runde rechtzeitig zu beginnen. So muss Perez von Startplatz 16 Schadensbegrenzung betreiben.

Vielleicht kann Verstappen ja sein ehemaliger Teamkollege Pierre Gasly helfen, der neben Bottas von Rang vier losfährt. Der Franzose trumpfte im Alpha Tauri wieder einmal groß auf. Am Ende reichte es sogar, die beiden Ferrari in die dritte Startreihe zu verweisen. Bei der Scuderia gewann Charles Leclerc das interne Duell gegen Carlos Sainz mit nur einer Hundertstel Vorsprung.

Williams - GP Niederlande 2021
xpb
Für beide Williams war das Q2 vorzeitig beendet.

Beide Williams mit Crash im Q2

Überraschend war auch der siebte Platz von Antonio Giovinazzi im Alfa Romeo. Der Italiener fährt direkt vor den beiden Alpine los. Beim französischen Werksteam hatte Esteban Ocon die Nase knapp vor Fernando Alonso. Daniel Ricciardo im McLaren rundet die Startplätze in den Top Ten ab.

Lando Norris im zweiten McLaren schaffte es erstmals diese Saison nicht in die letzte Quali-Runde. Der Brite erwischte im Q2 keinen optimalen ersten Versuch. Zu einer zweiten schnellen Runde sollte es nicht kommen. Erst krachte George Russell in Kurve 12 in die Bande. Dann rutschte auch noch der zweite Williams von Nicholas Latifi in Kurve 8 raus. Die Rennleitung ließ jeweils rote Flaggen schwenken, was Zeitenverbesserungen unmöglich machte.

In der ersten Session musste neben Perez noch ein weiterer prominenter Pilot die Segel streichen. Sebastian Vettel fährt nur von Startplatz 17 los. Der Heppenheimer war auf seiner schnellen Runde von den beiden Haas aufgehalten worden. Die Rennleitung kündigte bereits eine Untersuchung an. Es drohen noch Strafen für Mick Schumacher (P19) und Nikita Mazepin (P20).

Auch Robert Kubica hatte nach dem Q1 Feierabend. Der Pole war bei Alfa Romeo kurzfristig für Kimi Räikkönen eingesprungen, der wegen eines positiven Corona-Tests den Rest des Wochenendes ausfällt. Nach nur einer Trainingssession ließ Kubica immerhin die beiden Haas hinter sich, was Startplatz 18 bedeutete.

GP Niederlande 2021 - Ergebnis Qualifikation

Fahrer Team Q1 Q2 Q3
1. Max Verstappen Red Bull 1:10.036 1:09.071 1:08.885
2. Lewis Hamilton Mercedes 1:10.114 1:09.726 1:08.923
3. Valtteri Bottas Mercedes 1:10.219 1:09.769 1:09.222
4. Pierre Gasly Alpha Tauri 1:10.274 1:09.541 1:09.478
5. Charles Leclerc Ferrari 1:09.829 1:09.437 1:09.527
6. Carlos Sainz Ferrari 1:10.022 1:09.870 1:09.537
7. Antonio Giovinazzi Alfa Romeo 1:10.050 1:10.033 1:09.590
8. Esteban Ocon Alpine 1:10.179 1:09.919 1:09.933
9. Fernando Alonso Alpine 1:10.435 1:10.020 1:09.956
10. Daniel Ricciardo McLaren 1:10.255 1:09.865 1:10.166
11. George Russell Williams 1:10.382 1:10.332  
12. Lance Stroll Aston Martin 1:10.438 1:10.367  
13. Lando Norris McLaren 1:10.489 1:10.406  
14. Nicholas Latifi Williams 1:10.093 1:11.161  
15. Yuki Tsunoda Alpha Tauri 1:10.462 1:11.314  
16. Sergio Perez Red Bull 1:10.530    
17. Sebastian Vettel Aston Martin 1:10.731    
18. Robert Kubica Alfa Romeo 1:11.301    
19. Mick Schumacher Haas 1:11.387    
20. Nikita Mazepin Haas 1:11.875    
Fahrer Team Q1 Q2 Q3
1. Max Verstappen Red Bull 1:10.036 1:09.071 1:08.885
2. Lewis Hamilton Mercedes 1:10.114 1:09.726 1:08.923
3. Valtteri Bottas Mercedes 1:10.219 1:09.769 1:09.222
4. Pierre Gasly Alpha Tauri 1:10.274 1:09.541 1:09.478
5. Charles Leclerc Ferrari 1:09.829 1:09.437 1:09.527
6. Carlos Sainz Ferrari 1:10.022 1:09.870 1:09.537
7. Antonio Giovinazzi Alfa Romeo 1:10.050 1:10.033 1:09.590
8. Esteban Ocon Alpine 1:10.179 1:09.919 1:09.933
9. Fernando Alonso Alpine 1:10.435 1:10.020 1:09.956
10. Daniel Ricciardo McLaren 1:10.255 1:09.865 1:10.166
11. George Russell Williams 1:10.382 1:10.332  
12. Lance Stroll Aston Martin 1:10.438 1:10.367  
13. Lando Norris McLaren 1:10.489 1:10.406  
14. Nicholas Latifi Williams 1:10.093 1:11.161  
15. Yuki Tsunoda Alpha Tauri 1:10.462 1:11.314  
16. Sergio Perez Red Bull 1:10.530    
17. Sebastian Vettel Aston Martin 1:10.731    
18. Robert Kubica Alfa Romeo 1:11.301    
19. Mick Schumacher Haas 1:11.387    
20. Nikita Mazepin Haas 1:11.875    
Mehr zum Thema Lewis Hamilton
Halo - Lewis Hamilton - GP Italien 2021
Aktuell
Max Verstappen - GP Italien 2021 - Formel Schmidt Teaser
Aktuell
Daniel Ricciardo - GP Italien - Monza - 2021
Aktuell
Mehr anzeigen