Max Verstappen - GP Niederlande - Formel 1 - 5. September 2021 Red Bull
Impressionen - GP Niederlande - Formel 1 - 5. September 2021
Impressionen - GP Niederlande - Formel 1 - 5. September 2021
Lewis Hamilton - GP Niederlande - Formel 1 - 5. September 2021
Carlos Sainz - GP Niederlande - Formel 1 - 5. September 2021 51 Bilder

GP Niederlande 2021 - Ergebnis Rennen: Verstappen-Sieg

GP Niederlande 2021 - Ergebnis Rennen Verstappen lässt Holland jubeln

Max Verstappen hat sich den Sieg beim Heim-Grand-Prix in Zandvoort gesichert. Der Red-Bull-Pilot bot den beiden Mercedes hinter ihm in den 72 Rennrunden nie eine Chance zum Angriff. Während die holländischen Fans eine große Party starteten, gab es für die deutschen Piloten nichts zu feiern.

Die Erwartung an Max Verstappen waren groß. 70.000 Fans auf den Tribünen drückten ihrem Nationalhelden beim Comeback des Zandvoort-Rennens am Sonntag (5.9.) alle Daumen. Und der Nationalheld enttäuschte seine Anhänger nicht. Verstappen feierte nicht nur seinen siebten Saisonsieg sondern auch die Übernahme der WM-Führung.

Das Rennen selbst konnte aber nicht ganz mit den vielen verrückten Grand-Prix-Spektakeln mithalten, die wir diese Saison schon gesehen haben. Überholen auf der kurvigen Strecke in den Nordsee-Dünen erwies sich wie erwartet als schwierig. Nach zahlreichen Zwischenfällen in den vorangegangen Sitzungen musste das Safety-Car am Sonntag kein einziges Mal ausrücken.

So spielte die Strategie in den 72 Rennrunden die Hauptrolle. Verstappen gewann den Start von der Pole Position und hielt Verfolger Lewis Hamilton im ersten Stint locker auf Distanz. Mercedes versuchte den WM-Rivalen mit einem frühen Stopp in Runde 21 aus der Reserve zu locken. Doch Red Bull konterte den Undercut sofort, wodurch sich die Reihenfolge nicht änderte.

Max Verstappen - GP Niederlande 2021
Motorsport Images
Max Verstappen hielt Mercedes über die komplette Distanz in Schach.

Mercedes probiert Taktik-Tricks

Weil Bottas etwas länger mit dem Reifenwechsel wartete, übernahm der Finne kurz die Führung. Doch auf den gebrauchten Gummis konnte er dem Angriff von Verstappen nicht lange wiederstehen. Der Lokalmatador machte in Runde 30 auf der Zielgeraden kurzen Prozess und holte sich die Spitzenposition unter dem Jubel der Fans zurück.

Während Bottas lange auf einer Einstopp-Strategie chancenlos unterwegs war, probierte Mercedes mit Hamilton in Runde 40 ein weiteres Mal einen Undercut. Aber auch dieser wurde von Verstappen souverän gekontert. Im letzten Renndrittel ließ der Red-Bull-Pilot dann nichts mehr anbrennen.

Hamilton konnte nur noch Schadensbegrezung betreiben und mit einem frischen Satz Soft-Reifen in der Schlussrunde auf die Jagd nach der schnellsten Rennrunde gehen, was ihm einen Bonuspunkt einbrachte. So beträgt der Rückstand zu Verstappen nach dem 13. Saisonrennen nun drei Zähler.

Das konnte den Jubel auf den Tribünen aber auch nicht bremsen. Verstappen wurde von einer Welle der Begeisterung im Parc Fermé empfangen: "Das ist wirklich unglaublich", strahlte der Sieger. "Das war nicht einfach die Erwartungen zu erfüllen. Jetzt auch noch die WM-Führung zu übernehmen ist einfach nur fantastisch. Mercedes hat versucht uns das Leben schwer zu machen. Wir können wirklich mit der ganzen Teamleistung zufrieden sein."

Hamilton wurde von den begeisterten Fans ebenfalls mit Applaus begrüßt. Er gratulierte dem Sieger fair: "Ich habe heute alles gegeben. Aber Red Bull war einfach zu schnell für uns. Es ist einfach schwer auf dieser Strecke den Anschluss zu halten. Immerhin hat es am Ende noch mit dem Punkt für die schnellste Rennrunde geklappt. Die letzte Runde hat wirklich Spaß gemacht."

Pierre Gasly - GP Niederlande 2021
Motorsport Images
Pierre Gasly war bester Mittelfeld-Pilot auf Rang vier. Dahinter wurde es eng.

Alonso gewinnt spanisches Duell

Hinter dem Führungstrio gab es erst am Ende des Rennens ein paar Verschiebungen. Pierre Gasly verteidigte seinen vierten Startplatz über dei komplette Distanz souverän bis ins Ziel. Charles Leclerc fuhr hinter dem Alpha Tauri ungefährdet auf der fünften Position ins Ziel, auf der er das Rennen auch begonnen hatte.

Teamkollege Carlos Sainz musste sich dagegen in der zweiten Rennhälfte nach hinten orientieren. In den Schlussrunden machte Fernando Alonso ordentlich Druck. Einen Umlauf vor der karierten Flagge konnte der Routinier seinen Landsmann tatsächlich noch aus dem Windschatten vor Kurve 1 knacken und Rang sechs übernehmen.

Auch um Platz acht wurde hart gefightet. Hier duellierte sich Esteban Ocon im zweiten Alpine mit Lando Norris und Sergio Perez. Der Red-Bull-Pilot musste aus der Box starten, nachdem er durch den Einbau eines neuen Motorenpakets über das erlaubte Limit geriet. Ein heftiger Verbremser im Kampf gegen Nikita Mazepin zwang Perez dann in Runde 9 direkt schon wieder an die Box.

Sergio Perez - GP Niederlande 2021
Motorsport Images
Sergio Perez macht sich mit einem Verbremser das Leben selbst schwer.

Perez mit starkem Schlussspurt

Fünf Runden vor dem Ende setzte sich Perez zunächst mit einem robusten Einsatz und viel Feindkontakt in Kurve 1 gegen Norris durch. Im vorletzten Umlauf schnappte sich der Routinier dann auch noch den Alpine von Ocon, um mit Platz acht einigermaßen Schadensbegrenzung zu betreiben. Dazu wurde er für seine Aufholjagd auch noch als Fahrer des Rennens geehrt.

Für die deutschen Piloten gab es dagegen nichts zu Feiern in Zandvoort. Sebastian Vettel probierte es nach dem verkorksten Qualifying mit einer aggressiven Zweistopp-Strategie. Das brachte ihn aber nur langsam voran. Ein Dreher in der Steilkurve ließ dann alle Punkteträume zerplatzen. Mick Schumacher lief als Letzter ins Ziel ein. Das Haas-Duell gegen Nikita Mazepin gewann der Deutsche kampflos. Der Russe fiel mit einem technischen Defekt aus.

GP Niederlande 2021 - Ergebnis Rennen

Fahrer Team Zeit/Rückstand
1. Max Verstappen Red Bull 1:30:05.395 h
2. Lewis Hamilton Mercedes +20.932s
3. Valtteri Bottas Mercedes +56.460s
4. Pierre Gasly Alpha Tauri +1 Runde
5. Charles Leclerc Ferrari +1 Runde
6. Fernando Alonso Alpine +1 Runde
7. Carlos Sainz Ferrari +1 Runde
8. Sergio Perez Red Bull +1 Runde
9. Esteban Ocon Alpine +1 Runde
10. Lando Norris McLaren +1 Runde
11. Daniel Ricciardo McLaren +1 Runde
12. Lance Stroll Aston Martin +2 Runden
13. Sebastian Vettel Aston Martin +2 Runden
14. Antonio Giovinazzi Alfa Romeo +2 Runden
15. Robert Kubica Alfa Romeo +2 Runden
16. Nicholas Latifi Williams +2 Runden
17. George Russell Williams Ausfall
18. Mick Schumacher Haas +3 Runden
19. Yuki Tsunoda Alpha Tauri Ausfall
20. Nikita Mazepin Haas Ausfall
Mehr zum Thema Red Bull F1
Max Verstappen - Red Bull - GP Italien 2021 - Monza
Aktuell
Max Verstappen - Red Bull - Formel 1 - GP Italien - Monza - 10. September 2021
Aktuell
Red Bull vs. Mercedes - Formel 1 - GP Italien - Monza - 2021
Aktuell
Mehr anzeigen