Max Verstappen - Red Bull - GP Niederlande - Zandvoort - Formel 1 - 3. September 2021 Motorsport Images
Sebastian Vettel - Aston Martin - GP Niederlande - Zandvoort - Formel 1 - 3. September 2021
Max Verstappen - Red Bull - GP Niederlande - Zandvoort - Formel 1 - 3. September 2021
Max Verstappen - Red Bull - GP Niederlande - Zandvoort - Formel 1 - 3. September 2021
Esteban Ocon - Alpine - GP Niederlande - Zandvoort - Formel 1 - 3. September 2021 74 Bilder

GP Niederlande 2021 - Ergebnis Training 3

GP Niederlande 2021 - Ergebnis Training 3 Erste Bestzeit von Verstappen

Max Verstappen hat mit einer klaren Bestzeit im dritten Training von Zandvoort die Favoritenrolle für das Qualifying übernommen. Die beiden Mercedes in seinem Rückspiegel waren mehr als eine halbe Sekunde entfernt. Carlos Sainz sorgte für den ersten heftigeren Crash des Wochenendes.

Überholen ist auf dem 4,259 Kilometer langen Dünenkurs von Zandvoort eine kniffelige Angelegenheit. Das wurde Samstagfrüh beim ersten Rennen der Formel-3-Junioren noch einmal deutlich. Umso wichtiger ist hier ein gutes Ergebnis im Qualifying. Kein Wunder, dass sich die meisten F1-Piloten bei der letzten Übungseinheit auf schnelle kurze Runs konzentrierten.

Nach Unterbrechungen in den ersten beiden Sessions mussten aber auch im dritten Training rote Flaggen geschwenkt werden. 19 Minuten nach dem Anpfiff hatte Carlos Sainz beim Anbremsen in Kurve 3 das Heck seines Ferraris verloren. Der rote Renner rutschte seitlich in die Bande. Sainz muss hoffen, dass bei dem Aufprall das Getriebe keinen Schaden genommen hat, sonst droht eine Startplatzstrafe.

Nach der 12-minütigen Pause konnten die restlichen 19 Piloten ihr Übungsprogramm wieder fortsetzen. Vor allem für Lewis Hamilton kam die Unterbrechung ungelegen. Durch das Motorproblem im zweiten Training hatte der Weltmeister die wenigsten Runden am Freitag abgespult.

Carlos Sainz - GP Niederlande 2021
Motorsport Images
Carlos Sainz krachte in der Steilkurve in die Bande.

Verstappen klar vor Mercedes

So war es kein Wunder, dass Hamilton die Pace von Max Verstappen und von Teamkollege Valtteri Bottas nicht ganz mitgehen konnte. Verstappen erwischte in seiner Quali-Übung mit weichen Reifen eine perfekte Runde, bei der ihm Teamkollege Sergio Perez im letzten Sektor auch noch Windschatten spendete. Der Lokalmatador setzte in 1:09.623 Minuten überlegen die Bestzeit.

Bottas im schnelleren der beiden Mercedes fehlte mehr als eine halbe Sekunde auf den Erzrivalen. Hamilton kam weitere zweieinhalb Zehntel dahinter auf den dritten Platz. Immerhin konnten die beiden schwarz lackierten Silberpfeile den zweiten Red Bull von Sergio Perez in die Schranken weisen. Der Mexikaner muss noch etwas Pace finden, wenn er Teamkollege Verstappen im Duell mit den Mercedes unterstützen will.

Hinter den beiden Top-Teams dürfte es auf der relativ kurzen Strecke in Zandvoort ganz eng zur Sache gehen. In der Generalprobe zum Qualifying sicherte sich Fernando Alonso im Alpine den fünften Platz, eine gute Sekunde hinter der Bestmarke. Lando Norris im McLaren und die beiden Aston Martin von Lance Stroll und Sebastian Vettel waren dahinter aber nicht weit entfernt.

Robert Kubica - GP Niederlande 2021
xpb
Robert Kubica drehte am Samstag seine ersten Runden in Zandvoort. Er sprang bei Alfa Romeo für Kimi Räikkönen ein.

Kubica springt für Räikkönen ein

Die am Vortag noch stark auftrumpfenden Ferrari blieben am Samstag blass. Den Unfall von Sainz haben wir schon erwähnt. Charles Leclerc musste sich mit Rang neun zufrieden geben. Der Monegasse rutschte zwischendurch in Kurve 11 sogar in den Notausgang. Sebastian Vettel und Mick Schumacher leisteten sich ebenfalls kleine Ausrutscher, die aber alle glimpflich ausgingen. Vor allem der böige Wind, der machte den Piloten zu schaffen.

Für Robert Kubica waren die Bedingungen besonders schwierg. Der Pole sprang kurzfristig bei Alfa Romeo für Kimi Räikkönen ein, der wegen eines positiven Corona-Tests das restliche Zandvoort-Wochenende aussetzen muss. Kubica drehte insgesamt 28 Runden. Mit seinem schnellsten Umlauf verdrängte der Routinier immerhin Schumacher auf den letzten Platz.

GP Niederlande 2021 - Ergebnis Training 3

Fahrer Team Zeit Abstand Runden
1. Max Verstappen Red Bull 1:09.623   13
2. Valtteri Bottas Mercedes 1:10.179 +0.556s 17
3. Lewis Hamilton Mercedes 1:10.417 +0.794s 22
4. Sergio Perez Red Bull 1:10.526 +0.903s 20
5. Fernando Alonso Alpine 1:10.670 +1.047s 16
6. Lando Norris McLaren 1:10.781 +1.158s 19
7. Lance Stroll Aston Martin 1:10.842 +1.219s 19
8. Sebastian Vettel Aston Martin 1:10.872 +1.249s 20
9. Charles Leclerc Ferrari 1:10.896 +1.273s 20
10. Pierre Gasly Alpha Tauri 1:11.005 +1.382s 21
11. Daniel Ricciardo McLaren 1:11.013 +1.390s 19
12. Nicholas Latifi Williams 1:11.083 +1.460s 19
13. Esteban Ocon Alpine 1:11.180 +1.557s 23
14. George Russell Williams 1:11.274 +1.651s 20
15. Antonio Giovinazzi Alfa Romeo 1:11.299 +1.676s 20
16. Carlos Sainz Ferrari 1:11.940 +2.317s 5
17. Yuki Tsunoda Alpha Tauri 1:11.980 +2.357s 29
18. Nikita Mazepin Haas 1:12.136 +2.513s 23
19. Robert Kubica Alfa Romeo 1:12.162 +2.539s 28
20. Mick Schumacher Haas 1:12.366 +2.743s 20
Fahrer Team Zeit Abstand Runden
1. Max Verstappen Red Bull 1:09.623   13
2. Valtteri Bottas Mercedes 1:10.179 +0.556s 17
3. Lewis Hamilton Mercedes 1:10.417 +0.794s 22
4. Sergio Perez Red Bull 1:10.526 +0.903s 20
5. Fernando Alonso Alpine 1:10.670 +1.047s 16
6. Lando Norris McLaren 1:10.781 +1.158s 19
7. Lance Stroll Aston Martin 1:10.842 +1.219s 19
8. Sebastian Vettel Aston Martin 1:10.872 +1.249s 20
9. Charles Leclerc Ferrari 1:10.896 +1.273s 20
10. Pierre Gasly Alpha Tauri 1:11.005 +1.382s 21
11. Daniel Ricciardo McLaren 1:11.013 +1.390s 19
12. Nicholas Latifi Williams 1:11.083 +1.460s 19
13. Esteban Ocon Alpine 1:11.180 +1.557s 23
14. George Russell Williams 1:11.274 +1.651s 20
15. Antonio Giovinazzi Alfa Romeo 1:11.299 +1.676s 20
16. Carlos Sainz Ferrari 1:11.940 +2.317s 5
17. Yuki Tsunoda Alpha Tauri 1:11.980 +2.357s 29
18. Nikita Mazepin Haas 1:12.136 +2.513s 23
19. Robert Kubica Alfa Romeo 1:12.162 +2.539s 28
20. Mick Schumacher Haas 1:12.366 +2.743s 20
Mehr zum Thema Max Verstappen
Max Verstappen - Red Bull - Formel 1 - GP Italien - Monza - 10. September 2021
Aktuell
Max Verstappen - GP Italien 2021 - Formel Schmidt Teaser
Aktuell
Daniel Ricciardo - GP Italien - Monza - 2021
Aktuell
Mehr anzeigen