Lewis Hamilton - Mercedes - Formel 1 - GP Österreich - Spielberg - 3. Juli 2020 xpb
Pierre Gasly - Alpha Tauri - Formel 1 - GP Österreich - Spielberg - 3. Juli 2020
Max Verstappen - Red Bull - Formel 1 - GP Österreich - Spielberg - 3. Juli 2020
Max Verstappen - Red Bull - Formel 1 - GP Österreich - Spielberg - 3. Juli 2020
Lewis Hamilton - Mercedes - Formel 1 - GP Österreich - Spielberg - 3. Juli 2020 48 Bilder

GP Österreich 2020 - Ergebnis Training 3

Hamilton-Show geht weiter

Lewis Hamilton hat sich auch die dritte Trainingsbestzeit des Spielberg-Wochenendes gesichert. In der Qualifying-Generalprobe am Samstagmittag (4.7.) schrumpfte der Abstand zur Konkurrenz allerdings etwas im Vergleich zum Freitag.

Mercedes zieht beim Saisonstart in Spielberg weiter eine große Show ab. Auch im dritten Training standen am Ende beide Werkspiloten auf den ersten Plätzen des Klassements. Der neuerdings schwarz lackierte Silberpfeil fährt auf dem Red-Bull-Ring in einer eigenen Liga. Alles andere als eine reine erste Mercedes-Startreihe am Sonntag wäre eine Überraschung.

Beim Einschießen auf das Qualifying konnte Valtteri Bottas den Rückstand auf Teamkollege Lewis Hamilton aber immerhin in Grenzen halten. Am Ende fehlten dem Finnen nur anderthalb Zehntel. Es scheint, als komme die Nummer zwei im Weltmeisterteam immer besser in Schwung. Im Qualifying muss aber alles passen, wenn es mit der Pole Position klappen soll.

Verstappen holt auf

Red Bull zeigte sich im Vergleich zum Vortag ebenfalls verbessert. Max Verstappen fuhr mit nur noch 0,283 Sekunden Rückstand auf Platz drei. Am Freitag wurde der Holländer noch von einem Problem mit dem Frontflügel eingebremst. Nun lautet die Frage, ob der Vorjahressieger im Qualifying erstmals an diesem Wochenende die Mercedes-Wand vor ihm durchbrechen kann.

Nicholas Latifi - GP Österreich 2020
Motorsport Images
Nicholas Latifi musste das Training nach einem Crash in Kurve 1 vorzeitig beenden.

Spannung herrscht auch, was die Stärke der Racing Point angeht. Im dritten Training zeigte Sergio Perez mit Rang vier noch einmal das Potenzial des "pinken Mercedes". Der Mexikaner konnte dabei relativ deutlich die beiden Ferrari von Charles Leclerc und Sebastian Vettel auf den Plätzen fünf und sieben hinter sich halten. In das rote Sandwich schob sich noch Alexander Albon im zweiten Red Bull.

Enges Mittelfeld

Lance Stroll auf Rang acht kann das Tempo von Teamkollege Perez noch nicht ganz mitgehen. Am Ende der Top Ten reihten sich noch Pierre Galsy im Alpha Tauri und Lando Norris im ersten McLaren ein. Das Mittelfeld der Formel 1 liegt wieder einmal extrem eng zusammen. Kleine Fehler werden im Qualifying den Ausschlag über mehrere Positionen geben.

Apropos Fehler: Den größten Ausrutscher im dritten Training leistete sich Williams-Rookie Nicholas Latifi. Am Ausgang von Kurve 1 verlor der Kanadier die Kontrolle über das Heck seines Autos. Der Dreher endete in der Bande, wodurch der Front- und Heckflügel zu Bruch gingen. Bis das Auto geborgen war, musste die Rennleitung die Session für elf Minuten unterbrechen. Der Youngster musste auf weitere Proberunden für sein erstes F1-Qualifying verzichten.

GP Österreich - Ergebnis Training 3

Fahrer Team Zeit Rückstand Runden
1. Lewis Hamilton Mercedes 1:04.130   21
2. Valtteri Bottas Mercedes 1:04.277 +0.147s 22
3. Max Verstappen Red Bull 1:04.413 +0.283s 20
4. Sergio Perez Racing Point 1:04.605 +0.475s 19
5. Charles Leclerc Ferrari 1:04.703 +0.573s 18
6. Alexander Albon Red Bull 1:04.725 +0.595s 22
7. Sebastian Vettel Ferrari 1:04.851 +0.721s 19
8. Lance Stroll Racing Point 1:04.918 +0.788s 18
9. Pierre Gasly Alpha Tauri 1:04.949 +0.819s 19
10. Lando Norris McLaren 1:04.950 +0.820s 22
11. Esteban Ocon Renault 1:05.037 +0.907s 11
12. Daniel Ricciardo Renault 1:05.088 +0.958s 13
13. Carlos Sainz McLaren 1:05.177 +1.047s 24
14. Daniil Kvyat Alpha Tauri 1:05.290 +1.160s 24
15. Romain Grosjean Haas 1:05.363 +1.233s 17
16. George Russell Williams 1:05.565 +1.435s 21
17. Kevin Magnussen Haas 1:05.648 +1.518s 17
18. Antonio Giovinazzi Alfa Romeo 1:05.654 +1.524s 16
19. Kimi Räikkönen Alfa Romeo 1:05.773 +1.643s 18
20. Nicholas Latifi Williams 1:07.049 +2.919s 6
Fahrer Team Zeit Rückstand Runden
1. Lewis Hamilton Mercedes 1:04.130   21
2. Valtteri Bottas Mercedes 1:04.277 +0.147s 22
3. Max Verstappen Red Bull 1:04.413 +0.283s 20
4. Sergio Perez Racing Point 1:04.605 +0.475s 19
5. Charles Leclerc Ferrari 1:04.703 +0.573s 18
6. Alexander Albon Red Bull 1:04.725 +0.595s 22
7. Sebastian Vettel Ferrari 1:04.851 +0.721s 19
8. Lance Stroll Racing Point 1:04.918 +0.788s 18
9. Pierre Gasly Alpha Tauri 1:04.949 +0.819s 19
10. Lando Norris McLaren 1:04.950 +0.820s 22
11. Esteban Ocon Renault 1:05.037 +0.907s 11
12. Daniel Ricciardo Renault 1:05.088 +0.958s 13
13. Carlos Sainz McLaren 1:05.177 +1.047s 24
14. Daniil Kvyat Alpha Tauri 1:05.290 +1.160s 24
15. Romain Grosjean Haas 1:05.363 +1.233s 17
16. George Russell Williams 1:05.565 +1.435s 21
17. Kevin Magnussen Haas 1:05.648 +1.518s 17
18. Antonio Giovinazzi Alfa Romeo 1:05.654 +1.524s 16
19. Kimi Räikkönen Alfa Romeo 1:05.773 +1.643s 18
20. Nicholas Latifi Williams 1:07.049 +2.919s 6
Mehr zum Thema GP Österreich (Formel 1)
Max Verstappen - GP Österreich 2020
Aktuell
Ferrari - GP Steiermark - Österreich - 2020
Aktuell
Lewis Hamilton - GP Steiermark - Österreich 2020
Aktuell