Lewis Hamilton - GP Portugal - Portimao - 1. Mai 2021 xpb
Sergio Perez - Red Bull - GP Portugal - Portimao - 1. Mai 2021
Sergio Perez - Red Bull - GP Portugal - Portimao - 1. Mai 2021
Impressionen - GP Portugal - Portimao - 1. Mai 2021
Antonio Giovinazzi - Alfa Romeo - GP Portugal - Portimao - 1. Mai 2021 54 Bilder

GP Portugal 2021 - Ergebnis Rennen: Hamilton-Sieg

GP Portugal 2021 - Ergebnis Rennen Hamilton ringt Konkurrenz nieder

GP Portugal

Lewis Hamilton hat den Grand Prix von Portugal gewonnen und seine Führung in der WM-Wertung ausgebaut. Dabei war der Weltmeister zwischenzeitlich schon auf Rang drei zurückgefallen. Am Ende hatten Max Verstappen und Valtteri Bottas aber keine Chance.

Nach den beiden Krachern in Bahrain und Imola enttäuschte auch das dritte Saisonrennen in Portimao nicht. Die Fans bekamen am Sonntag (2.5.) vor allem in der ersten Hälfte einen spannenden Grand Prix mit vielen Platzverschiebungen geboten. Am Ende hatte wieder einmal Lewis Hamilton das beste Ende für sich. Der Champion feierte seinen 97. Sieg in der Königsklasse.

Danach hatte es am Start aber noch gar nicht ausgesehen. Valtteri Bottas kam von der Pole Position am besten weg und hielt seine Verfolger erfolgreich in Schach. Doch schon in der zweiten Runde musste das Safety-Car auf die Bahn, nachdem Kimi Räikkönen seinem Alfa-Romeo-Kollegen Antonio Giovonazzi auf der Zielgerade auf das Hinterrad gefahren war.

Dabei war der Frontflügel des Icemans zu Bruch gegangen, wodurch das Auto in der ersten Kurve ins Kiesbett rutschte. Es dauerte vier Runden, bis alle Karbon-Splitter von der Piste geräumt waren und Bernd Mayländer mit seinem Mercedes wieder in die Box abbog.

Kimi Räikkönen - GP Portugal - Portimao - 2. Mai 2021
xpb
Kimi Räikkönen löste eine frühe Safety-Car-Phase aus.

Hamilton überholt Verstappen und Bottas

Beim Restart wartete Bottas an der Spitze bis zum letzten Moment, bevor er das Tempo wieder anzog. Damit erwischte der Finne seinen Teamkollegen hinter sich auf dem falschen Fuß. Max Verstappen trat dagegen zum perfekten Zeitpunkt aufs Gas, wodurch er sich in Kurve 1 an Hamilton vorbeischieben konnte. Der Spaß währte aber nicht lange. Fünf Runden später gelang dem Briten der Konter, als Verstappen nicht gut aus der Zielkurve kam.

Anschließend machte sich Hamilton direkt auf die Jagd nach seinem Teamkollegen. Und in Runde 20 war schließlich auch Bottas fällig. Im Duell der beiden Mercedes hatte der Finne wieder einmal keine Chance. Kaum vorbei am Schwesterauto zog Hamilton an der Spitze vier Sekunden weg und kontrollierte das Rennen anschließend bis ins Ziel.

Der Kampf um Rang zwei wurde erst während der Boxenstopps kurz nach Rennhalbzeit entschieden. Verstappen machte in Runde 36 den ersten Zug. Mercedes zog mit Bottas eine Runde nach. Der schwarze Silberpfeil bog zwar anschließend vor dem Red Bull wieder auf die Strecke ein, doch Verstappen kämpfte sich dank wärmerer Reifen mit einem kompromisslosen Manöver nach Kurve fünf vorbei.

Max Verstappen - GP Portugal - Portimao - 1. Mai 2021
xpb
Verstappen schnappte sich Bottas direkt nach dem Boxenstopp.

Diese Reihenfolge änderte sich bis ins Ziel nicht mehr. Am Ende wurde es nur noch spannend, wer sich den Extra-Punkt für die schnellste Rennrunde sichern konnte. Eigentlich war Verstappen im letzten Umlauf einen Tick schneller als Bottas, doch die Zeit wurde nachträglich gestrichen, weil der Holländer in Kurve 14 etwas zu weit neben die Strecke fuhr.

Hamilton zeigte sich erleichtert, dass er seinen Vorsprung in der WM-Wertung auf acht Punkte ausbauen konnte: "Das war ein anstrengendes Rennen. Auch mental war es schwierig. Fehler sind so leicht passiert. Leider war mein Restart nach der Safety-Car nicht gut. Zum Glück konnte ich Max noch einmal schnappen. Und bei Valtteri wusste ich, dass ich vorbeikommen muss, bevor die Reifen keinen Grip mehr liefern. Heute war kein perfekter Tag. Das müssen wir noch einmal genau analysieren."

Bei Verstappen war die Stimmung verständlicherweise nicht ganz so gut: "Uns hat leider etwas Pace gefehlt heute gegenüber den Mercedes, das hat man im zweiten Stint gemerkt. Mal schauen, wie es nächste Woche in Barcelona läuft." Auch Bottas machte keine glückliche Miene: "Das war schwierig heute. Ich hatte im ersten Stint einfach nicht die Pace. Im zweiten Stint lief es dann besser. Das müssen wir uns nochmal anschauen."

Max Verstappen - GP Portugal - Portimao - 1. Mai 2021
xpb
Max Verstappen reist mit acht Punkten Rückstand nach Barcelona.

Norris wieder Best of the Rest

Sergio Perez konnte Verstappen beim Kampf gegen die beiden Mercedes nicht helfen. Der Mexikaner musste sich in der Frühphase mit dem McLaren von Lando Norris und dem Ferrari von Carlos Sainz herumschlagen, die mit weichen Reifen mehr Grip fanden. Erst als die Medium-Reifen ihren Haltbarkeitsvorteil ausspielten, übernahm der Neuling im Red-Bull-Team wieder die vierte Position. Da war der Zug vorne aber schon abgefahren.

Bester Mittelfeld-Pilot wurde wieder einmal der bereits erwähnte Lando Norris im McLaren. Der junge Engländer hielt Charles Leclerc bis zum Ende in Schach, obwohl der Monegasse mit den Medium-Reifen am Start eigentlich den Strategie-Vorteil auf seiner Seite hatte. Auf Platz sieben folgte Esteban Ocon, der die gute Quali-Leistung in sein bestes Rennresultat ummünzen konnte.

Mit Fernando Alonso fuhr der zweite Alpine-Pilot direkt dahinter auf Rang acht ins Ziel. Auch Daniel Ricciardo, der auf Position 16 gestartet war, lieferte eine gute Aufholjagd, die auf Rang neun mit zwei Zählern belohnt wurde. Dahinter schnappte sich Pierre Gasly in den letzten Runden noch den letzten WM-Punkt von Carlos Sainz, der im Finale mit stark abbauenden Reifen zu kämpfen hatte.

Sebastian Vettel - GP Portugal - Portimao - 1. Mai 2021
xpb
Sebastian Vettel konnte am Ende nicht um die Punkteplätze kämpfen.

Schumacher schlägt einen Williams

Sebastian Vettel konnte leider nicht an sein gutes Qualifying anknüpfen. Mit den Soft-Reifen am Start hatte der Heppenheimer nie eine Chance. Am Ende sprang nur Rang 13 vor Teamkollege Lance Stroll heraus. Generell müssen die Aston Martin noch ordentlich in Sachen Rennpace zulegen, wenn sie in den nächsten Rennen eine Chance gegen die Mittelfeld-Konkurrenz haben wollen.

Mick Schumacher konnte auch nichts Zählbares mitnehmen. Allerdings lieferte der junge Haas-Pilot eine kämpferisch starke Leistung ab. Drei Runden vor Schluss wurde der Deutsche mit einem guten Überholmanöver gegen Nicholas Latifi und Platz 17 belohnt. Schumis Teamkollege Nikita Mazepin landete übrigens mit mehr als einer Minute Rückstand auf dem letzten Platz.

GP Portugal 2021 - Ergebnis Rennen

Fahrer Auto Zeit/Rückstand
1. Lewis Hamilton Mercedes 1:34:31.421
2. Max Verstappen Red Bull +29.148s
3. Valtteri Bottas Mercedes +33.530s
4. Sergio Perez Red Bull +39.735s
5. Lando Norris McLaren +51.369s
6. Charles Leclerc Ferrari +55.781s
7. Esteban Ocon Alpine +63.749s
8. Fernando Alonso Alpine +64.808s
9. Daniel Ricciardo McLaren +75.369s
10. Pierre Gasly Alpha Tauri +76.463s
11. Carlos Sainz Ferrari +78.955s
12. Antonio Giovinazzi Alfa Romeo +1 Runde
13. Sebastian Vettel Aston Martin +1 Runde
14. Lance Stroll Aston Martin +1 Runde
15. Yuki Tsunoda Alpha Tauri +1 Runde
16. George Russell Williams +1 Runde
17. Mick Schumacher Haas + 2 Runden
18. Nicholas Latifi Williams + 2 Runden
19. Nikita Mazepin Haas + 2 Runden
20. Kimi Räikkönen Alfa Romeo Ausfall
Mehr zum Thema GP Portugal
Lewis Hamilton - Mercedes - Max Verstappen - Red Bull - GP Portugal - Portimao
Aktuell
Bottas, Hamilton & Verstappen - F1 - 2020
Aktuell
Red Bull vs. Mercedes - Formel 1 - GP Portugal 2021
Aktuell
Mehr anzeigen