Max Verstappen - Red Bull - Formel 1 - GP Portugal - Portimao - 30. April 2021 Motorsport Images
George Russell - Williams - Formel 1 - GP Portugal - Portimao - 30. April 2021
Lewis Hamilton - Formel 1 - GP Portugal - Portimao - 30. April 2021
Fernando Alonso - Alpine - Formel 1 - GP Portugal - Portimao - 30. April 2021
Mick Schumacher - Haas - Formel 1 - GP Portugal - Portimao - 30. April 2021 47 Bilder

GP Portugal 2021 - Training 3: Verstappen-Bestzeit

GP Portugal 2021 - Ergebnis Training 3 Verstappen knapp vor Hamilton

GP Portugal

Auch im dritten Freien Training zum GP Portugal haben sich Max Verstappen und Lewis Hamilton ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert. Am Ende hatte der Red Bull die Nase leicht vorne. Für die Qualifikation ist die Favoritenrolle damit aber noch längst nicht verteilt.

So einen faszinierenden Kampf zwischen zwei Piloten in zwei unterschiedlichen Autos haben wir lange nicht in der Formel 1 gesehen. In Portugal lieferten sich Lewis Hamilton und Max Verstappen schon in den Freien Trainings ein heißes Duell auf Augenhöhe. Auch nach der dritten Session lässt sich noch nicht sagen, wer sich am Ende durchsetzen wird.

Alle Piloten kämpften bei ihren Quali-Simulationen am Samstagmittag (1.5.) mit Problemen beim Aufwärmen der Reifen und dem Verkehr auf der kurvigen Berg- und Talbahn. Am Ende hatte Max Verstappen das bessere Ende für sich. In 1:18.489 Minuten drehte der Holländer die schnellste Runde in der Quali-Generalprobe. Allerdings deuten die Sektorzeiten darauf hin, dass im Red Bull noch etwas mehr Potenzial steckt.

Auch Lewis Hamilton schaffte es nicht, seine besten Sektoren in eine Runde zu packen. Am Ende fehlten dem Weltmeister knapp zweieinhalb Zehntel auf den WM-Rivalen. Legt man die besten Abschnittszeiten übereinander, passt zwischen die beiden Favoriten kein Blatt Papier. Ein Favorit ist noch nicht erkennbar.

Die beiden Teamkollegen der Superstars fanden sich auf den Plätzen drei und vier ein. Valtteri Bottas reihte sich eine weitere Zehntel direkt hinter Hamilton ein. Sergio Perez folgte nur wenige Tausendstel dahinter auf der vierten Position. Wir sind gespannt, ob die beiden B-Fahrer noch in den Kampf um die Plätze in der ersten Reihe eingreifen können.

Carlos Sainz - Ferrari - Formel 1 - GP Portugal - Portimao - 30. April 2021
Wilhelm
Die Ferrari-Piloten müssen sich im Kampf um die vorderen Reihen mit Alpine herumschlagen.

Alpine weiter stark

Der schnellste Pilot aus dem Mittelfeld hieß im dritten Training Esteban Ocon. Der Franzose bestätigte damit den guten Eindruck, den Alpine schon am Freitag hinterlassen hatte. Teamkollege Fernando Alonso musste sich allerdings nur mit Rang 14 zufrieden geben, weil ihm die beste Zeit wegen Überschreitung der Track Limits in Kurve 1 gestrichen wurde.

So fanden sich am Ende die beiden Ferrari hinter Ocon auf den Plätzen sechs und sieben ein, wobei Charles Leclerc das interne Duell gegen Carlos Sainz knapp für sich entscheiden konnte. McLaren hinterließ einen nicht ganz so starken Eindruck wie vor zwei Wochen in Imola. Lando Norris im schnelleren der Papaya-Renner fehlten schon fast acht Zehntel auf die Spitze.

Die Top Ten wurden abgeschlossen von Pierre Gasly im Alpha Tauri und Kimi Räikkönen im überraschend starken Alfa Romeo. Nach der Pleite von Imola scheint der Schweizer Rennstall in Portimao deutlich besser in Form zu sein. Das Ziel in der Qualifikation ist mindestens der Einzug in die zweite Runde.

Mick Schumacher - Haas - Formel 1 - GP Portugal - Portimao - 30. April 2021
Motorsport Images
Mick Schumacher gelang im dritten Training eine super Runde. Ist vielleicht sogar der Einzug in das Q2 möglich?

Schumacher schneller als Vettel

Das hatte sich eigentlich auch Sebastian Vettel vorgenommen. Doch im dritten Training sah es für den Heppenheimer fast noch schlechter aus als am schon enttäuschenden Freitag. Der Teamwechsler hatte hinter dem Lenkrad alle Hände voll zu tun und landete nur auf Rang 18. Aber auch Lance Stroll im Schwesterauto, der im Gegensatz zu Vettel mit einigen Upgrade-Teilen unterwegs ist, fuhr am Ende nur ein gutes Zehntel schneller.

Besser ist die Laune beim zweiten deutschen Piloten im Feld. Mick Schumacher gelang kurz vor dem Ende der Session eine super Runde, die ihn sogar noch vor die beiden Aston Martin und vor die beiden Williams auf Rang 15 brachte. Haas-Teamkollege Nikita Mazepin hat der Deutsche locker im Griff. Der Russe fuhr sieben Zehntel langsamer und fand sich auf dem letzten Platz wieder. Der erste Einzug ins Q2 wäre für Schumacher eine kleine Sensation.

GP Portugal 2021 - Ergebnis Training 3

Fahrer Team Zeit Abstand Runden
1. Max Verstappen Red Bull 1:18.489   21
2. Lewis Hamilton Mercedes 1:18.725 +0.236s 21
3. Valtteri Bottas Mercedes 1:18.820 +0.331s 19
4. Sergio Perez Red Bull 1:18.840 +0.351s 25
5. Esteban Ocon Alpine 1:18.860 +0.371s 19
6. Charles Leclerc Ferrari 1:19.001 +0.512s 23
7. Carlos Sainz Ferrari 1:19.050 +0.561s 24
8. Lando Norris McLaren 1:19.272 +0.783s 18
9. Pierre Gasly Alpha Tauri 1:19.374 +0.885s 26
10 Kimi Räikkönen Alfa Romeo 1:19.415 +0.926s 26
11. Yuki Tsunoda Alpha Tauri 1:19.485 +0.996s 25
12. Daniel Ricciardo McLaren 1:19.582 +1.093s 19
13. Antonio Giovinazzi Alfa Romeo 1:19.588 +1.099s 23
14. Fernando Alonso Alpine 1:19.949 +1.460s 20
15. Mick Schumacher Haas 1:20.033 +1.544s 22
16. Lance Stroll Aston Martin 1:20.090 +1.601s 17
17. George Russell Williams 1:20.127 +1.638s 18
18. Sebastian Vettel Aston Martin 1:20.214 +1.725s 21
19. Nicholas Latifi Williams 1:20.681 +2.192s 19
20. Nikita Mazepin Haas 1:20.690 +2.201s 20
Fahrer Team Zeit Abstand Runden
1. Max Verstappen Red Bull 1:18.489   21
2. Lewis Hamilton Mercedes 1:18.725 +0.236s 21
3. Valtteri Bottas Mercedes 1:18.820 +0.331s 19
4. Sergio Perez Red Bull 1:18.840 +0.351s 25
5. Esteban Ocon Alpine 1:18.860 +0.371s 19
6. Charles Leclerc Ferrari 1:19.001 +0.512s 23
7. Carlos Sainz Ferrari 1:19.050 +0.561s 24
8. Lando Norris McLaren 1:19.272 +0.783s 18
9. Pierre Gasly Alpha Tauri 1:19.374 +0.885s 26
10 Kimi Räikkönen Alfa Romeo 1:19.415 +0.926s 26
11. Yuki Tsunoda Alpha Tauri 1:19.485 +0.996s 25
12. Daniel Ricciardo McLaren 1:19.582 +1.093s 19
13. Antonio Giovinazzi Alfa Romeo 1:19.588 +1.099s 23
14. Fernando Alonso Alpine 1:19.949 +1.460s 20
15. Mick Schumacher Haas 1:20.033 +1.544s 22
16. Lance Stroll Aston Martin 1:20.090 +1.601s 17
17. George Russell Williams 1:20.127 +1.638s 18
18. Sebastian Vettel Aston Martin 1:20.214 +1.725s 21
19. Nicholas Latifi Williams 1:20.681 +2.192s 19
20. Nikita Mazepin Haas 1:20.690 +2.201s 20
Mehr zum Thema Max Verstappen
Max Verstappen - GP Italien 2021 - Formel Schmidt Teaser
Aktuell
Daniel Ricciardo - GP Italien - Monza - 2021
Aktuell
Verstappen vs. Hamilton - GP Italien - Monza - 2021
Aktuell
Mehr anzeigen