Valtteri Bottas - Formel 1 - GP Türkei - Istanbul - 2021 xpb
Hamilton vs. Perez - Formel 1 - GP Türkei 2021
Pirelli-Reifen - Formel 1 - GP Türkei 2021
Sebastian Vettel - Formel 1 - GP Türkei 2021
Valtteri Bottas - Formel 1 - GP Türkei 2021 51 Bilder

F1 GP Türkei - Ergebnis Rennen

F1 GP Türkei - Ergebnis Rennen Erster Bottas-Sieg seit einem Jahr

Valtteri Bottas hat den Türkei-Grand-Prix gewonnen. Bei schwierigen Bedingungen in Istanbul konnte der Finne Max Verstappen über die komplette Distanz hinter sich halten. Lewis Hamilton verpokerte sich mit der Strategie und kam nur auf Rang fünf ins Ziel.

Vor 11 Monaten hatte Valtteri Bottas in Istanbul noch eine der schwärzesten Stunden seiner Formel-1-Karriere erlebt. Fünf Mal drehte sich der Finne auf der feuchten Piste. Und auch an diesem Rennsonntag (10.10.) meinten es die Wettergötter nicht gut mit dem Pole-Setter. Ein leichter aber andauernder Nieselregen sorgte wieder für einen rutschigen Untergrund.

Doch dieses Mal ließ Bottas nichts anbrennen. Am Start setzte sich der Mercedes-Pilot souverän gegen Max Verstappen durch, der neben ihm von der zweiten Position losfuhr. Auf den Intermediates hielten dann fast alle Piloten mehr als die halbe Renndistanz durch. Dabei ließ Bottas seinen Verfolger nie in Schlagdistanz kommen.

Nur einmal wurde es für den Routinier etwas brenzlig. Charles Leclerc, der lange auf Rang drei gelegen hatte, versuchte es ganz ohne Stopp über die 58 Runden zu kommen. Dadurch übernahm der Monegasse zwischenzeitlich die Führung. Doch mit dem Vorteil frischer Gummis machte Bottas zwölf Umläufe vor Schluss am Ende der Zielgeraden kurzen Prozess mit dem Ferrari.

Schließlich fuhr Bottas mit 14,5 Sekunden Vorsprung ins Ziel und sicherte sich neben dem zehnten Karriere-Sieg auch noch zum 18. Mal die schnellste Rennrunde. Seinen letzten Erfolg hatte der Blondschopf vor mehr als einem Jahr in Sotschi gefeiert. "Das wurde wirklich Zeit", strahlte der Sieger. "Das war eine meiner besten Leistungen überhaupt. Es war nicht einfach den richtigen Zeitpunkt zum Stopp zu wählen und keinen Fehler zu machen. Auf der Strecke hat sich eine schmale Fahrlinie gebildet, die man nicht verlassen durfte."

Valteri Bottas - GP Türkei 2021
xpb
Valtteri Bottas half Hamilton in dem er Verstappen WM-Punkte klaute.

Perez schnappt sich letzten Podiumsplatz

Nachdem Leclerc die Führung abgegeben hatte, steuerte er direkt die Box an, wodurch Verstappen seine zweite Position kampflos zurückbekam. Leclerc kam aber auch mit frischen Reifen nicht mehr in Schwung. Kurz nach seinem Wechsel musste er noch eine weitere Position gegen Sergio Perez abgeben, der seine Intermediates besser auf Temperatur gebracht hatte. Der Lohn für den Mexikaner war der dritte Podiumsplatz.

Zunächst hatte es lange danach ausgesehen, als würde Hamilton ohne Stopp aufs Podium rasen. Der Weltmeister war nach einer Motorenstrafe von Rang 11 losgefahren, konnte dann aber direkt eine große Aufholjagd starten. Zwischendurch lieferte er sich heiße Duell mit Perez, die über mehrere Kurven gingen. Nur widerwillig bog der Weltmeister acht Runden vor dem Ziel doch noch in die Boxengasse ab, was ihn von Rang drei auf fünf zurückwarf.

Doch mit den frischen Reifen kam der schimpfende Hamilton im Schlussspurt nicht mehr auf Pace. Anstatt sich auf die Jagd nach Perez und Leclerc zu machen, musste er sich im Finale gegen Pierre Gasly und Lando Norris verteidigen, die deutlich früher an der Box waren und mit den alten Intermediates plötzlich Druck machten.

Am Ende reichte es immerhin, die 10 Punkte für Platz fünf einzufahren, was den Weltmeister aber nicht glücklich stimmte. Er verlor dadurch seine WM-Führung wieder an Max Verstappen. Der zweite Platz brachte den Holländer mit sechs Punkten in Führung. Das Fazit fiel entsprechend positiv aus: "Wir mussten heute stark die Reifen schonen. Valtteri hatte einfach eine bessere Pace. Platz zwei war das Maximum. Damit können wir zufrieden sein. Bei den schmierigen Bedingungen hätte es auch schiefgehen können."

Valteri Bottas - GP Türkei 2021
xpb
Perez lieferte sich während des Rennens heiße Duelle mit Hamilton und Leclerc.

Kein Glück für deutsche Piloten

Hinter Gasly und Norris zeigte auch Carlos Sainz eine bravouröse Aufholjagd. Der Spanier war nach einer Motorenstrafe aus der letzten Reihe losgefahren, und wurde am Ende mit vier Punkten für Platz acht und der Auszeichnung "Fahrer des Tages" von den Fans belohnt. Die letzten WM-Zähler sammelten dahinter Lance Stroll und Esteban Ocon auf den Plätzen neun und zehn.

Die deutschen Piloten konnten aus der Türkei nichts Zählbares mit nach Hause nehmen. Sebastian Vettel fuhr lange Zeit auf dem letzten Punkteplatz herum, fiel dann aber nach einem Wechsel auf Slicks weit zurück. Die Strecke war zu diesem Zeitpunkt noch viel zu feucht für die Trockenreifen. Nach einer Drift-Runde mit den Mediums korrigierte der Heppenheimer den Fehler, was ihn aber bis auf Rang 18 zurückwarf.

Auch Mick Schumacher erlebte eine Enttäuschung. Von Startplatz 14 hatte der Rookie mit den ersten WM-Punkten geliebäugelt. Doch dann wurde der Haas-Pilot schon in der Anfangsphase von Fernando Alonso umgedreht, wodurch er ans Ende des Feldes rutschte. Nur seinen Teamkollegen Nikita Mazepin konnte sich Schumacher noch schnappen, wodurch er auf Rang 19 über den Zielstrich fuhr.

GP Türkei 2021 - Ergebnis Rennen

Fahrer Team Zeit/Rückstand
1. Valtteri Bottas Mercedes 1:31:04.103 h
2. Max Verstappen Red Bull +14.584s
3. Sergio Perez Red Bull +33.471s
4. Charles Leclerc Ferrari +37.814s
5. Lewis Hamilton Mercedes +41.812s
6. Pierre Gasly Alpha Tauri +44.292s
7. Lando Norris McLaren +47.213s
8. Carlos Sainz Ferrari +51.526s
9. Lance Stroll Aston Martin +82.018s
10. Esteban Ocon Alpine +1 Runde
11. Antonio Giovinazzi Alfa Romeo +1 Runde
12. Kimi Räikkönen Alfa Romeo +1 Runde
13. Daniel Ricciardo McLaren +1 Runde
14. Yuki Tsunoda Alpha Tauri +1 Runde
15. George Russell Williams +1 Runde
16. Fernando Alonso Alpine +1 Runde
17. Nicholas Latifi Williams +1 Runde
18. Sebastian Vettel Aston Martin +1 Runde
19. Mick Schumacher Haas +2 Runden
20. Nikita Mazepin Haas +2 Runden
Mehr zum Thema Lewis Hamilton
Max Verstappen - GP USA 2021
Aktuell
Hamilton & Verstappen - Formel 1 - GP USA 2021
Aktuell
Max Verstappen - GP USA 2019
Aktuell
Mehr anzeigen